Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 430.

13.08.2017, 13:36

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Schluss mit den Mätzchen von UPS, Shapeways und Co. Wie es jede vernünftige Organisation tun würde habe ich diesen mit Qualitätsproblemen behafteten Prozess ingesourct . Nun werkelt auf dem Basteltisch echte Resin-Stereolithografie (SLA). Nicht ganz billig zwar, aber der Fortschritt zu Shapeways teuerstem Material F X D ist deutlich: Weniger Verzug, bessere Festigkeit, weniger Artefakte und bessere Oberflächen. Dafür gibt es den Nachteil der Stützstrukturen. Das kann gerade bei Drehgestellen rec...

10.08.2017, 21:07

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Hallers Modellbahn

Die Buben sahen doch in dieser Epoche und noch zehn Jahre danach alle irgendwie gleich aus Bei mir war der Unterschied im Start mit der Fleischmann-Aufziehbahn, ergänzt mit Lima und Jouef. Das in diesem Alter beim Nachbarn entdeckte M-Gleis kam mir von Anfang an sehr suspekt vor

10.08.2017, 20:19

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Glacier Express für H0 (nicht H0m)

Ich sehe das nicht so eng. Dies ist doch klar als Kompromiss für Leute deklariert, welche sich nicht eine H0m-Strecke legen wollen. Wer es genau will, kann sich die passende Version kaufen. Hier kann man also wählen, ganz im Gegensatz zu manch missratener Modellkonstruktion. Nebenbei erwähnt: Auch zu Breitspur, Kapspur und zum Englischen Spezialmasstab 1:76 gibt es keine zum Modell passende Spurweite.

04.08.2017, 17:28

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Gestern kamen nochmals zwei Prototypen der ABt-Drehgestelle, diesmal fertig konfiguriert mit Dynamo, V-Geber und Schienenräumer. Was ich nach Bestellung noch geändert habe, ist die abweichende Form des inneren Signum-Magneten. Konstruktiv kann man nicht mehr viel aussetzen, der Fortschritt gegenüber der Originalausrüstung ist doch deutlich sichtbar. In den Bilder sind die hellgrauen Teile die Neukonstruktionen und die dunkelgrauen sind die Originalteile des ABt-Modells: (Was man nicht sieht: Die...

29.07.2017, 14:24

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Eine einheimische Baustelle, pünktlich zum ersten August: Der Lbs, Typ SBB, ist nun weitgehend fertig. Fehlen tun nur noch die Ätzteile als Gitteroste zwischen den Behälterstandplätzen und die Ausrüstung der Bremserbühne sowie die zusätzliche Detailierung, z.B. Bremsauslösezüge. Es ist wie erwähnt eine Kombination aus 3D-basiertem Messingguss und direkt gedruckten Bauteilen. Das Ks-Unterteil wurde soweit wie möglich von Material befreit. Luftiger geht nicht Leider gingen die Beschriftungstafeln ...

27.07.2017, 22:42

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Das ich die Frau voll erwischt habe, realisierte ich erst später beim Durchsehen der Bilder. Wir waren da auf dem Weg zum Flughafen. Wohl waren die Kinder dabei, aber leider kein griechischer Kollege. Hätte aber vermutlich auch nichts gebracht. I'm tourist... PS: Es war noch ein Kerl und ein Hund dabei. Das relativiert die Sache etwas.

27.07.2017, 20:31

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Ein eigentlich auch schon altes Projekt sind die kleinen Tenderloks S100 des US-Transportation Corps. Irgendwann in diesem Faden sind die schon mal aufgetaucht. Die kleinen Dreikuppler gibt es seit ein paar Jahren von REE und Hornby-Jouef. Durch den ungewollten Konkurrenzkampf rutschten die Preise in den Keller, was mir die Anschaffung von zwei Exemplaren ermöglichte. Zuerst eine kleine Zusammenfassung zum Vorbild: Diese Dampfmaschinen kamen mit der US-Army im Zweiten Weltkrieg nach Europa, zusa...

14.07.2017, 17:54

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Die Leichtstahlwagendrehgestelle haben ihren Marathon hinter sich. Zwei Stück wurden während 27 Stunden in zwei Etappen im Dauerbetrieb getestet. Wegen Triebfahrzeugmangels leider mit den Traktionsmitteln meiner Kinder . So wechselten sich zwei Lima Bm 4/4 und ein Roco Köf III mit der undankbaren Aufgabe ab. Ein Drehgestell hatte einen gebrochenen Rahmen, um Extrembedingungen zu untersuchen. Der Bruch kam durch zwei Falltests mit eingebauten Achsen zustande. Nota: Test mit Luck-Radsätzen ohne je...

10.07.2017, 13:37

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Breuer? Ja, da war doch mal etwas. Vor Jahren schon konnte ein im Antriebsbereich gefledderter Breuer von Rivarossi erworben werden. Daraus sollte der EBT Tm 10 werden, der mit seinem Blech/Planenverschlag keine Tarnung des Modellantriebs mehr zugelassen hätte. Somit wurde alles Unnötige ausgebaut und das etwas "aufgeblasene" Fahrwerk mittels Feilen bearbeitet. Weil das Vorbild mit einer richtigen Pufferbohle ausgestattet wurde, ergaben sich bei der Modellumsetzung Probleme, denn die Pufferhöhe ...

09.07.2017, 19:36

Forenbeitrag von: »TEE1055«

BLS Re 4/4 193 Steg (DCC Umbau)

Sensationell, Andy! Diese Projekt ist der Beweis, dass sich aus dem optisch nachwievor besten BLS Re 4/4 Modell noch einiges herausholen lässt. Das i-Tüfelchen wären geätzte Scheibenwischer oder noch akkurater gebogene Schleifstück-Auflaufhörner. Nur nicht übertreiben

30.06.2017, 07:21

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Wie ein Anfänger eine Lok verwüstet - oder Die Wandlung vom Seetalkroki (vielleicht) zum BLS Exoten

Wenn du mit den augenfällgen Unterschieden am Fahrwerk leben kannst, wie Blindwellen und Raddurchmesser, dann kannst du mit Evergreen ein neues Gehäuse aufbauen. Damit lassen sich mit einfachen Mitteln sehr gute Ergebnisse erreichen, wie andere User schon gezeigt haben.

29.06.2017, 09:59

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Gewisse Dinge werden professioneller, andere nicht. Drähte zusammenlöten geht immer, wobei ich gerade feststelle, dass an dem Geländer zwei Streben fehlen. Kommt davon, wenn man zu später Stunde noch bastelt Fürs Loki haben wir ein paar alte Schinken ausgegraben. Es soll noch mehr kommen.

28.06.2017, 22:54

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Da ist die Bremserbühne für den Lbs. Klassische Lötarbeit mit Messingdrähten ist häufig durch nichts zu ersetzen. Die bis zu dieser Woche fehlende Schlüsselkomponente war die Handbremsspindel. Statt dem Fleddern eines Roco-Exemplars (wovon ich sowieso nur eines gehabt hätte) half ein Weinert-Gussteil. Die Helvetisierung der DB-Ausführung erfolgte auf die übliche Weise: Alles was oben herausragt wird abgeschnitten index.php?page=Attachment&attachmentID=22176 Nach den Tests mit den Leichtstahlwage...

23.06.2017, 21:52

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Tataa, da sind die ersten Prototypen des Schlieren-DG, frisch aus Holland. Zum Testen habe ich mir 2x Typ Liliput und einmal Typ MOWIFORM herstellen lassen. Den Steuerwagen wurde vorerst mal durch Entfernen des Ballastbleches tiefergelegt. Eine definitive Lösung steht noch aus. Leider musste das Drehgestell beideitig um 0,4mm breiter gemacht werden, mit den Materialstärken des Spritzgusses kann ich nicht konkurrenzieren. Radsätze mit 24,75 Spitzenweite passen absolut perfekt, allerdings nur RP25...

22.06.2017, 21:31

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Noch einmal alle gegen alle (Materialien): index.php?page=Attachment&attachmentID=22099 index.php?page=Attachment&attachmentID=22100 2x Frosted Detail Plastic (Weiss=Grundiert), schwarz ist Hi-Definiton Acrylate und den Chromstahlbehälter. Bei Letzterem ist die Detailwiedergabe und die mögliche Wandstärke wirklich überraschend gut. Bei den nötigen Nacharbeiten und der Oberflache reicht eine kleine Verbesserung dagegen noch nicht. Sonst sehe ich mich nach 15 Stück in der Nervenheilanstalt Merci E...

18.06.2017, 12:20

Forenbeitrag von: »TEE1055«

PIKO bringt Ae 4/7

Ich finde es interessant. Zum ersten Mal wird die MFO-Lok mit ihren typischen Details in einer frühen Version dargestellt. Kleinigkeiten wie E-Bremse, Fahrberechtigungssignale, Fenstergitter etc. sehe ich zum ersten Mal in 1:87. Auch ist das Modell zeitgemäss detailiert/graviert. Laut einem anderen Forum wurde die Lok in Brugg vermessen/recherchiert. Die ist allerdings eine BBC. Hoffentlich ensteht dann nicht ein Mischmasch der Varianten. Auf der Risikoseite steht da der Importeur und auf der Ch...

12.06.2017, 22:52

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Der Lbs sollte demnächst das Sandstrahlstadium erreichen, so die Hoffnung. Dazu fehlen diverse Griffstangen und die Treppe der Bremserbühne, gekröpft selbstverständlich. Ein erster Versuch mit einem selbstgebastelten L-Profil misslang. Das will mit unmassstäblichen Materialstärken einfach nicht so richtig. Ein flachgeschliffener 0,8-ms-Draht geht wesentlich besser. Murphys Beitrag ist ein abgebrochener Bohrer an der Befestigung der seitlichen Griffstangen, die kann aber auch stumpf angelötet wer...

08.06.2017, 22:08

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Und zwischendurch: Der Truck aus 'Duel' in 1:87 und 1:25

Ich kenne zwar weder den Film, noch den originalen Truck, dennoch muss ich Hermann recht geben. So ein Umbau lohnt sich. Und was noch niemand bemerkt hat: Exaktes Spachteln um die Fensterrahmen lohnt sich ebenfalls. (Grüsse von einem Filmlastwagenmodellanpasser)

07.06.2017, 22:01

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Wie bereits niedergeschrieben gärt schon länger die Idee, den Leichtstahlsteuerwagen aka "HAG Forumsmodell" fertig zu stellen. Neben der miesen Wagenbodenkonstruktion, ist das Drehgestell das grösste Hindernis. Nun denn, im 3D-Zeitalter sollte sich das lösen lassen. So entstand schon seit längerer Zeit eine entsprechende CAD-Konstruktion des Drehgestells Schlieren L2 nach Zeichnung ZfW 21030, mit dem ab 1948 die meisten Leichtstahlwagen ausgerüstet wurden. Gemäss Emmenegger nennt sich diese Bauf...

02.06.2017, 16:15

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Die Basteleien werden bemerkt, das ist mir mittlerweile klar. Ist des Aufwandes willen auch schön zu wissen . Was ich aber eher gemeint habe waren die Zusatzausführungen zu seltsamen Nebenthemen wie ein vor 30 Jahren verschwundenes Containersystem. Damit die Materie nicht so trocken wird, hier ein weiteres Beispiel eines ehemaligen Lbs, heute Bestandteil eines Puscal-Umbauzuges. Wer genau hinsieht bemerkt die Reste der Containeranschläge und die Bohrungen für die Tritte. index.php?page=Attachmen...