Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 496.

15.12.2017, 18:00

Forenbeitrag von: »TEE1055«

3D-Drucken, den Anschluss nicht verpassen

Hoi Matthias Bei meiner letzten Kurzantwort konnte ich die ensprechenden Beiträge nicht mehr finden. Da ist einer: https://www.drehscheibe-online.de/foren/…094#msg-8188094 Im ersten Beitrag ist ein Link in ein österreichisches Schmalspurforum. Zusammenfassend gesagt, sind sich die User und Shapeways selbst nicht so ganz einig, was die Ursache der Ausblühungen ist und wie man sie abstellen kann. Ich sehe diese drei Hauptmöglichkeiten: 1. Möglichst lange in der Originalverpackung bei Dunkel...

05.12.2017, 15:44

Forenbeitrag von: »TEE1055«

3D-Drucken, den Anschluss nicht verpassen

Ja, das ist ein vielschichtiges Gebiet. Mich überrascht der Preis des Ultimaker etwas. Da kann man sich als Modellbauer auch gleich eine Formlabs-Maschine kaufen. Ist nochmals einen Schwung besser fürs fast gleiche Geld. Shapeways Frosted-Detail ist gut zum Einsteigen. Die Qualität schwankt leider sehr stark und grössere/längere Teile leiden häufig unter Verzug. Neuerdings habe ich auch versetzte Druckebenen festgestellt. Gerade nach dem Lackieren ist das sehr gut sichtbar und verlangt nach Nach...

01.12.2017, 16:12

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Mattioli`s Modellbahnwelt: Die Estrichbahn / die Estrichanlage

Ein sehr emotionales Thema, bei dem wir wohl nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Ich persönlich halte Graffiti für eine der grössten Saumarotten unserer Zeit. Mit Kunst hat das zu 99% auch nichts zu tun, den das Wort Kunst kommt von können, sonst würde es "Wunst" heissen. Die Sprayer veranstalten eine egomanische Demo. Möglichst viele Leute sollen möglichst lange die "Werke" sehen. Daher geht die Entwicklung in Richtung noch resistenterer Lacke. Ich habe mal mit einem Vertreter der Szene Mi...

30.11.2017, 09:33

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Eric, du kannst gerne vorbeikommen. Eine komplette Dampflok habe ich allerdings auch noch nicht gebaut. Die Dampflok auf dem Regal ist eine E 3/3 von Walther. Es ist eine der vielen Baustellen die ich geerbt habe. Ich habe sie mal soweit optisch fertiggestellt, es fehlt aber der komplette Antrieb. Zu dieser Generation hat der Hersteller auch keine Teile mehr. Die Zahnräder mit Spezialmodulen nachzufräsen, kommt nicht in Frage, das wurde abgekärt. Daher ist bezüglich Weiterbauen eine gewisse Antr...

29.11.2017, 18:30

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Eric, ein Regal mit ein paar Schachteln ist nicht besonders interessant, oder? Die füllen oder leeren sich, je nach Arbeitsstand. Ein ganz aktueller Blick auf den Basteltisch darf es dennoch sein. Nun fast leer, die Restunordnung muss so sein, sonst kann man nicht arbeiten Endlich habe ich die Balkanmodels MLWs zerlegt. Die kommen ja mit nur provisorisch installierter Technik. Neu wird da eine Platine von ESU und ein Soundkit von Giannis Hazapis installiert *freu* Die Rahmen liegen links oben gr...

28.11.2017, 07:03

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Roger, das Problem ist der Platz. Ideen gäbe es schon und in „meiner“ Epoche kann man sich auch die Fahrleitung sparen. Ein paar Resin/Gips—Gebäudebausätze sind auch schon vorhanden. Wenn die Kinder älter werden könnte es in der Anspruchskonkurrenz um den Platz wieder anders aussehen, oder noch schlechter Zeit um sich dazwischen mal um ein paar Wagen zu kümmern.

27.11.2017, 19:47

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Das to-do-Regal leert sich langsam. Da ist die schöne Schwester der A 304 nun in fertig. Da die Klebechinesen die Frontscheiben sehr gut montiert hatten, liessen sie sich nur mit Totalschaden entfernen. Da jedem Modell ein apartes Ersatzteilblatt beiliegt, schien das kein Problem. Denkste! Ein grossteil der Teile ist nicht mehr lieferbar. Dass das Electrotren-Basismodell nicht billig war, muss nicht unbedingt erwähnt werden. Mit diversen Verrenkungen über aktuelle Versionen und einem guten Händl...

22.11.2017, 08:02

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Das Modell hat sich leider als sehr komplex herausgestellt. Der Antriebsteil ist komplett anders und muss neu konstruiert werden, dito die Dachausrüstungen. Auch am Führerstand sind diverse Änderungen nötig, weil keine Puffer vohanden sind. Die Recherche habe ich so gemacht, dass nichts fehlen würde. Im Frühling gab es noch tiefliegende Passerellen, von denen man gut die Dächer abfotografieren konnte. Die wurden inzwischen abgerissen, weil die Elektrifizierung nun bis Piräus reicht. Gleichzeitig...

21.11.2017, 20:33

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Es gibt noch einen anderen GTW aus dieser Epoche. Er weist den Sitzteiler der Thurbos auf (ohne Mehrzweckzone), den Führerstand der RM-Variante und wird mit Diesel angetrieben. Ihr werdet wohl Böses ahnen...Richtig, ich auch: index.php?page=Attachment&attachmentID=24116

21.11.2017, 15:45

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Eisenbahnanlage von pannerrail

Neuerdings gibt es das sogenannte Tieferkehren, bei dem die Oberkante des Schotterbetts unter die Oberkante der Schwellen abgesenkt wird. Dies wird in kritischen Zonen mit Temperaturwechseln wie beim Adlertunnel oder entlang von Seen gemacht. Es ist eine Massnahme zur Vermeidung von Schotterflug und die damit verbundenen Geschwindigkeitsreduktionen im Winter. Ansonsten bestehen die Fahrbahnleute aber schon auf einer schönen seitlichen Schotterkrone zur Aufnahme der lateralen Kräfte.

20.11.2017, 16:57

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Julian, wegen der Frontnummer hast du wohl recht. Die erscheint auf dem Bildern wirklich eher zu gross. Aber da ohne Schutzlack gearbeitet wurde kann sie problemlos ersetzt werden. Ein Fall für die Merkliste Piko/Arwico/Werauchimmer war der Meinung, die Nachfrage für diese Version genüge nicht. Kann sein, muss aber nicht. Die Dinger waren halt wirklich nur 2-3 Jahre so im Einsatz.

20.11.2017, 15:11

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Danke Günther, für die Form kann ich nix. Das ist 99% Roco Noch einen aus der Mottenkiste: Der zweiteilige GTW des Regionalverkehrs Mittelland sollte noch einen langen Bruder bekommen. Da hat Piko vorbildgerecht das S-Bahn Bern-Logo weggelassen, weil die Züge zum Produktionszeitpunkt auf der "S-Bahn Luzern West" eingesetzt wurden. Das Modell stellt den Ursprungszustand von 2003 bis 2006 (Zwangsfusion mit der BLS) dar, im gefälligen und letzten Erscheinungsbild der ehemaligen EBT-Gruppe. In diese...

19.11.2017, 18:11

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Was ist das für ein Objekt?

Da ich kürzlich an einer hervorragenden Schulung teilnehmen konnte, folgt hier ein kleines Update: Die MiniLEU sind sehr wohl L1LS-tauglich. Bislang wurden diese Telegramme von Siemens projektiert, nun ist das entsprechende Wissen bei der SBB im Aufbau. Auch wurde die L1LS-Programmierung von Anfang an mit dem ETCS-Netz Rollout ausgerollt. Allerdings sind durch Änderungen in den Vorschriften diverse Nachprojektierungen nötig. Diese hielt ich für den eigentlichen Rollout, was eher ein Rolloutchen ...

18.11.2017, 17:51

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Wenn es wieder mal länger dauert: Im Jahre 2013 unserer Zeitrechnung habe ich zeitgleich mit der A 304 auch den Umbau einer DB V60 zum Krupp-Direktexport nach Griechenland begonnen. Auslöser war dieses Foto, welches ich als 15-Jähriger gemacht hatte: index.php?page=Attachment&attachmentID=24070 Hier sehen wir die A 115 und die ausgeschlachtete A 304. Später, als die ex.DB BR 221 nach Deutschland zurückkehrten, wurde die A 304 über 150 Kilometer nach Amfiklia gebracht, wo sie bis heute existiert....

13.11.2017, 09:09

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Hallers Modellbahn

Aha, du baust nach DB—Vorbild! Weil es ein Schweizer Semaphor ist war ich im „Heimat—Modus“. In den Grenzzonen unseres Landes gibt es ja alles mögliche. In Vallorbe gibt es normale SBB—Lichtsignale Typ L die französische Begriffe anzeigen wie Carré (Doppelrot) oder orange blinkend.

13.11.2017, 09:00

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Doch, schon. Aber dann hat man eine hässliche Fuge an der Stirnseite. Die wollte ich eliminieren.

12.11.2017, 20:52

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Hallers Modellbahn

Roger, du solltest einen Termin mit dem Stellwerkmeister vereinbaren. Möglicherweise hat der eine geheime Beziehung zu Speck. Oder aber dieser war zu lange im Ausgang. Das Signal sollte auf die linke Seite des Gleises.

12.11.2017, 16:08

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Wer mag sich noch an die Hermann-EW I in Spur O erinnern? Die waren an dieser Stelle bereits einmal ein Thema. Erste Probefahrten mit den Rohbauten fanden vor fünf Jahren statt, die Lackierung begann vor zwei Jahren. Schnell stellte sich heraus, dass auf den Gegenbogen der Lenz-Weichen die Puffertellergrösse nicht ausreicht. So mussten neue Puffer, bzw Pufferteller angefertigt werden. Die sind nicht besonders schön, aber das Fahrzeug fällt auch eher in die Kategorie Thin-Plate. Das Montagekonzep...

07.11.2017, 21:05

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Drei-flügliger Semaphor

Pesche, Fb4 war doch eine zweistufige Geschwindigkeitsreduktion 60-40 Kmh nach der ersten und vor der zweiten Weiche. Dies bereits in der Epoche der Geschwindigkeitssignalisierung. Butz macht aber keinen Unterschied bei der Geschwindigkeit zwischen dem zweiflügligem- und dem dreiflügligem Fahrbegriff. Denn hier sind wir noch bei der Wegsignalisierung. Dreiflüglig hatte folgende Lichterreihenfolge: Grün/Brandgelb/Grün, also nix mit Fb5

06.11.2017, 15:25

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Drei-flügliger Semaphor

Dreiflügelige Semaphore gab es früher auf grösseren Bahnhöfen. Der hier soll der Letzte gewesen sein und wurde nach dem Abbruch dem Verkehrshaus übergeben. 1 Flügel (Fahrbegriff 1): Fahrt über gerade Weichen, in diesem Fall also ab Gleis 3 nach Brugg 2 Flügel (Fahrbegriff 2): Fahrt über ablenkende Weichen ab Gleis 2 in beide Richtungen. Soweit das normale Programm. Bei einer Fahrstrasse ab Gleis 1 wurden alle drei Flügel in Fahrstellung gebracht. Es ist also eine Art früher Fahrstellungsmelder b...