Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 348.

Heute, 08:27

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Meine Ricardo Auktionen

Das war als Insiderwitz für die Lokführer und Fahrdienstleiter gedacht, in Zusammenhang mit der Fahrempfehlungstafel (bin nicht sicher ob die so heisst)

Heute, 07:22

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Meine Ricardo Auktionen

Hat schon jemand die Urversion des ADL entdeckt ?

16.01.2017, 17:43

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Eine auf Anregung eines Kollegen entstandene Wochenendbastelei: Die "zweite" Ae 477 der GFM, heute TPF. Wappen gibt es von Friho, Anreiber für die Nummern nicht. Das Basismodell ist von Brawa. Leider haben die Düsenlüftereinsätze die falsche Farbe. Nach der grossen Herausforderung der Gehäusedemontage die noch Grössere beim Enfernen der Lüftereinsätze. AAArrrggg, so ein Mist habe ich noch nie gemacht. Es ging nur mit roher Gewalt und gleichzeitigen Messereinsatz. Da haben die Klebechinesen ganze...

16.01.2017, 14:10

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Buntbahnen aus aller Welt

Mein Beileid. Ist in China neuerdings der Kleber kontingentiert? Normalerweise läuft die Leimtube Amok. Selbst da wo konstruktiv überhaupt keine Kleberei nötig ist. Die Preise scheinen mir aber für Chinesische Verhältnisse doch recht heftig. In meiner Schulzeit erhielt ich das Buch "Chinas Dampfzüge" von Heinz Sigg geschenkt. Es zeigt schön den Dampflokgroove der Achzigerjahre. Danach fand sich eine selbstgezeichnete QJ auf meinem Mathheftumschlag In dem Buch fand sich auch eine Aufnahme einer d...

15.01.2017, 21:34

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Buntbahnen aus aller Welt

Schickes Lökchen! Habe ich auch noch im Einsatz erlebt. Es gab sogar eine Minirex-Postkarte davon. Was muss man den dafür veranschlagen? Wenn möglich nicht in RMB Mir scheint, dass die Stirnfront etwas verhauen wurde. Die Fensteroberkanten und die weisse Linie darüber müsste doch horizontal verlaufen?

14.01.2017, 10:31

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Kürzlich war anderswo die Variantenvielfalt der Ae 4/7 ein Thema. Da gäbe es eine grosse Fülle davon, das Ganze hat aber zwei Nachteile: Es sind meist Formvarianten und alle sind grün . Zufälle gibts, wenige Wochen vor der Ankündigung von Piko habe ich meine alte Sécheron-Ae 4/7-Baustelle wieder ausgegraben. Keiner der zwei Nicht-Messing-Hersteller haben diese Formvariante befriedigend umgesetzt. HAG ging beim Dach etwas weiter als Liliput, Letzterer dafür beim Kasten. So habe ich dann begonnen,...

13.01.2017, 22:56

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Auslieferung der Bm 4/4 von LS Models

Nein, da hätten wir garantiert was zu sehen bekommen Das HAG-Forum, bzw. dessen Betreiber war schneller: Erste Auslieferung im April 2017.

13.01.2017, 12:16

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Buntbahnen aus aller Welt

Gestern konnte die Sammlung exotischer Modelle um zwei Güterwagen ergänzt werden, als thematisch passender Import aus Grossbritannien. Dürfte das erste Mal sein, dass ich mich über einen falschen Güterwagen gefreut habe Der Eine ist ein Gbs Z3 von Piko und stellt eine Vorgängerserie der schon vorgestellten Eleusis-Shipyards-Wagen dar. Das Piko-Modell basiert auf einem DDR-Wagen und wurde wohl um 1995 für eine "Diorama Ltd" produziert. Das Vorbild wurde 1974 in Rumänien in 225 Stück hergestellt. ...

08.01.2017, 17:32

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Piko Neuheit Slmmnps (Panzertransportwagen)

Zur Vorbildwahl und den "Managementqualität" von Arwico möge man meine Meinung im HAG-Forum nachlesen. Modelle der Schweizer Version des Leopard (zumindest vor der letzten Kampfwertsteigerung) gibt es von MR Modellbau. Leder nicht ganz in der richtigen Reihenfolge Bei mir warten seit Jahren sechs Stück auf die richtige Order: index.php?page=Attachment&attachmentID=20029

08.01.2017, 17:25

Forenbeitrag von: »TEE1055«

PIKO bringt Ae 4/7

Ich frage mich auch schon länger: Warum gibt es kein Grosserienmodell einer Ae 4/7 auf dem Level z.B. einer SNCF 2D2 9100 (Roco)? HAG hat das bessere Gehäuse und Dach als die Liliput-Ae 4/7. Aber das Fahrwerk und die Antriebsatrappe ist äh.. grausam. Flach und viel zu weit aussen. Die zwei Drehgestelle stören mich persönlich weniger. Folgende schnell zusammengeschusterte Bilder mit einem Liliput-Fahrwerk, dem HAG-Modell und der Roco-2D2 mögen verdeutlichen, was gemeint ist: index.php?page=Attach...

08.01.2017, 17:16

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Hallers Modellbahn

Das bin mit dir, dieses Thema sollte keinenfalls nur anderen überlassen werden. Freut mich von deinen Fortschritten zu lesen!

06.01.2017, 18:35

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Buntbahnen aus aller Welt

UK? So interessant es ist, ich war leider noch nie da. Etwas kann trotzdem geboten werden: Jeder kennt "Thomas und seine Freunde". In den englischsprachigen Ländern ist das ein grosser Hype und eine erstklassige Nachwuchsförderung. Museumsbahnen veranstalten "Day out with Thomas"-Tage und in fast jedem Supermarkt kann man Thomas-Merchandise kaufen. Mein Sohn steht darauf . Wir werden in der Schweiz erstaunlich häufig darauf angesprochen. Modelle nach der Trickfilmserie gibt es von Bachmann und H...

05.01.2017, 21:44

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Rangierloks im Eigenbau

Tataa: Schön und Schnell Ein paar Fragen: Wo hast du die Dachaufbauten und die Düsenlüfter her? Die Liebe zum Detail ist mir nicht entgangen, selbst die Griffe an den Lampenkonsolen fehlen nicht Edit: Man müsste in der Begeisterung zu Ende lesen: Die HAG-Teile sind so aber nicht original?

03.01.2017, 19:56

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Im SBB-Ausbildungszentrum Loewenberg steht dieses Modell im Erscheinungsbild der ersten Serienzüge. Es wurde offensichtlich mit den gleichen Vorlagen beschriftet wie die Originale. Daher war es eine wertvolle Hilfe bei der Erstellung der Beschriftungen. Und es hat NUR Nichtraucherpiktogramme, dafür die eher ungewöhnliche Reihung Bt-A index.php?page=Attachment&attachmentID=19921

03.01.2017, 07:54

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Bei der Serie gehe ich davon aus, dass die ersten 23 Züge das Expo-Design hatten. Die Weiteren wurden erst 2001 bestellt. In Gegensatz zum Prototypen wurde die Zukunft nur auf den Endwagen Bt erlaubt, während Ersterer diese Anschrift auf allen Fahrzeugen hatte. An Formänderungen für den Prototypen ist das Entfernen von 2 Antennen und der Dachleitung nötig. Weiter habe ich das Gehäuse des AD auf den Speisewagenunterteil gesetzt. Das ist die einzige Möglichkeit ohne wochenlange Basteleien. Als Kom...

02.01.2017, 16:38

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Schön dass es dir gefällt. Dieses Expo-Design hat schon was. Roco könnte als reine Farbvariante den Serienzug mit "Upgrade" auf Expo.02 auflegen, würde ich sofort kaufen. Beim hier vorliegenden Prototypen wären Formänderungen und die Umkonstruktion des Antriebes nötig. Das ist mein bis Anhnin aufwendigste und teuerste Recherche- und Beschriftungsprojekt. Und es liegt noch eine Menge Arbeit auf den Tischen.

02.01.2017, 15:30

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Einseitig schon fertig gebacken, das erste Muster im Vorher-Nachher-Vergleich: index.php?page=Attachment&attachmentID=19839

01.01.2017, 23:22

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Jaa, fertiggestellt mit brennenden Fingern . Auf so einem Anreiberbogen hat aber auch viel Platz. Sollte dieser nicht reichen, kann auch ein Duplikat erstellt werden, wie in diesem "black case" erstmals geschehen. Als Schlussbouquet schmürzelt nun der ICN. *schmerzen* Nun denn, du kommst auch Schellenen.. äh schnell voran. Je nach Umgebungsbedingungen wie Frau, Kinder etc. kann dies durchaus schwanken. Ich versuche Leerzeiten auszunutzen . Bonus: Da die Eulen die Beschriftungen für das historisc...

01.01.2017, 19:00

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Ein erstes Muster der Makies-Wagen kann gezeigt werden. Bei drei Wagen wurden die Wagen- und Werksnummern sowie die Revisionsanschriften ersetzt. Die zwei letzten passten soweit. Alle Wagen erhielten die alte Firmenanschrift. Das grüne M ist ein Decal auf dem neu lackierten weissen Streifen. Die schwarzen Schriften sind spezifisch entworfene Anreiber. index.php?page=Attachment&attachmentID=19823 index.php?page=Attachment&attachmentID=19824 Interessant ist der Vergleich mit den Liliputanischen St...

28.12.2016, 22:46

Forenbeitrag von: »TEE1055«

Basteln mit TEE1055

Die beiden "kleinen" Kanadierinnen haben ihre stirnseitige Nummer erhalten. Dies erstmals als Test der "Anreiber auf Anreiber"-Technologie. Das Geheimnis liegt im zwischenzeitlich aufgebrachten Schutzlack index.php?page=Attachment&attachmentID=19801 PS: Die komplett unterschiedlichen Schrifttypen sind für den gewählten Zeitraum und Loknummern vorbildgerecht. Scheint von der Laune des Schriftenmalers abhängig gewesen zu sein.