Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

241

28.09.2013, 22:17

Röbi, Du kannst jetzt alles behaupten, aber dass der ESU auf der ChRB nicht sanft angefahren sein soll stimmt ganz einfach nicht: eine langsamere Beschleunigung wie beim ESU habe ich noch nie auf einer Anlage beobachtet. Ich warte bis heute, bis er endlich an Fahrt gewinnt...

Ja, Roger, da hast du auch wieder recht. Das erinnert mich an den Konzert-Besucher, der geschwärmt hat: "Du, die haben ein Piano* gespielt, ich sage dir ein Piano*, da hat man überhaupt nichts mehr gehört.
* Für Musik-Banausen: Piano heisst nicht nur Klavier, sondern ist eine Dynamik-Bezeichnung für eine leise zu spielende Stelle.


Ob dann der 'Dôle im Harass' ;) besser läuft, werden wir ja sehen.

Ja da bin ich auch gespannt. Aber ich bin wenigstens zuversichtlich, dass ich mit der Programmier-Umgebung von D&H nicht so alt aussehe wie mit der von ESU.

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

242

28.09.2013, 22:25

Wenn nur dieses Lärmigetriebe nicht wäre

Martin, ich bin noch nicht so sicher, dass das so bleiben muss. Ich werde nach der Rückkehr aus meiner Verlegung das Getriebe mal mit Carborundum-Paste einschmieren und es dann über etwa 10'000 km (entspricht etwa 1'000 Runden auf der ChRB) einfahren. Wetten, dass es dann nicht mehr so laut ist :) !

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 5 895

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

243

28.09.2013, 22:35

Wetten, dass es dann nicht mehr so laut ist
Röbi, da wette ich dagegen: Das Märklin-Getriebe des roten Pfeils ist berüchtigt dafür. Und langsam ist der Göppel erst noch dazu. Einen anderen Grund kann es nicht geben, dass MTR Renfer für den Roten Pfeil ein Ersatzgetriebe angeboten hat. :rolleyes:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

244

28.09.2013, 22:40

Röbi, da wette ich dagegen

Roger, weisst du, ich meine es etwa so wie das Feinanfahren mit dem ESU Decoder oder die Piano-Stelle im Konzert :) .

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

245

08.10.2013, 21:07

Herr Speck auf dem Segway

Es ist gekommen, wie es hat kommen müssen: Der Herr Speck, dem kaum etwas entgeht, hat natürlich den Segway vom Bueti Präzisionsmodellbau Obergösgen sofort entdeckt. Da er sich brennend für alles Technische interessiert, hat er alles liegen lassen und sich sofort um den Segway gekümmert.



Nach einer Probefahrt auf dem Perron (wenn Velofahren auf dem Perron verboten ist, heisst das noch lange nicht, dass auch Segway fahren verboten ist), bei der er mehrmals die ganze Perron-Länge abgefahren ist, machte er einen Abstecher zum Kieswerk, ...



... eigentlich in der Absicht, die Einrichtungen zu inspizieren. Der Segway war schuld, dass er sich nicht auf seine eigentliche Arbeit konzentrieren konnte. Ohne lang zu zögern, zückte er das Handy und liess im Geschäft ausrichten, dass er für den Rest der Woche frei nehmen werde.



Nach einer kurzen Stärkung bei Bier und Güggeli begann er ausgedehnte Ausflüge mit dem Segway.



Wie man sieht, interessiert er sich nicht ausschliesslich für das Technische.



Hier erinnert er sich an die Inspektion der Staumauer. So richtig wohl ist ihm nicht dabei.



Hans, überleg' dir das doch nochmal! Wenn du in deinem Alter Hals und Beine brichst, heilt das nicht mehr so schnell.



Das ist geil: Von hier aus den interessanten Zügen zuzuschauen.



Mit dem Vogel-Lisi war's auch schön hier ... aber teuer.



Jetzt hat er sein wohlverdientes Cordon Bleu bei Esther im Alpenblick redlich verdient.

246

08.10.2013, 21:19

Lieber Röbi

Was mich interessiert ist, wie Speck zu Deinen gelben Schuhen gekommen ist. Freiwillig hast Du die sicher nicht rausgerückt.

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

247

08.10.2013, 21:22

Was mich interessiert ist, wie Speck zu Deinen gelben Schuhen gekommen ist. Freiwillig hast Du die sicher nicht rausgerückt.

Jetzt, wo du es sagst .... meine geliebten gelben Crocs sind tatsächlich verschwunden :D

248

09.10.2013, 19:11

Wenn Speck wieder im Bollwerk erscheint und Deine gelben Treters immer noch an seinen Plattfüssen angeschnallt hat, schicke ich Dir selbstverständlich die Crocs zurück. Nur wirst Du die Teile entsorgen müssen. Der liebe Hans leidet seit Jahren an extremen Fussschweiss und Fusspilz.

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

249

09.10.2013, 19:15

Roger, ich glaube nicht, dass Hans Speck wieder in deinem Bollwerk auftaucht. Ihm gefällt es hier bei der ChRB zu gut. Seit er den Segway hat, lässt er auch die Leute in Ruhe und deshalb ist er hier eigentlich ganz gut auszuhalten. Im Gastgewerbe ist er dank seinem unermesslichen Appetit sogar sehr beliebt.
Was die gelben Schuhe anbelangt: Die möchte ich auch nicht mehr. Ich glaube ich kaufe mir einfach ein paar neue.

250

09.10.2013, 19:28

Auch wieder in Gelb bitteschön. Das Original muss erhalten bleiben. Was Speck angeht glaube ich kaum, dass er nicht mehr zurück kommt. Erstens hat er vor kurzem seinen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben. Zweitens wird er sicher nirgends wo so viel Geld verdienen, wie im Bollwerk. ( Tja, besser mal die Goldloks nicht ins Depot gestellt ) Und drittens lebt seine über alles geliebte, versoffene Familie auch in der Moba-Glashütten. Da reicht ein Segway nicht aus.

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

Bueti

Vereinsmitglied

Beiträge: 698

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

251

09.10.2013, 21:10

Coole Story! Ich hoffe, der Segway hält das Gewicht vom Speck aus, denn falls Schäden durch Überbelastung auftreten, erlischt die Garantie. Einfach dass es gesagt ist....


Martin

Terry

Forumist

Beiträge: 817

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

252

09.10.2013, 22:17

Segway, gelbe Crocs, Cordon bleu im Alpenblick bei Esther, und jetzt auch noch seine räumliche Nähe zur ChRB, mir drängt sich da ein schwerwiegender Verdacht auf:
Gib es zu, Röbi,


Du bist Speck!
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

253

09.10.2013, 23:19

Du bist Speck!

Michael, ich bin ja schon froh, hast du die Körperfülle als zusätzliches Argument nicht erwähnt. ;(

Terry

Forumist

Beiträge: 817

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

254

09.10.2013, 23:46

Das käme mir nie in den Sinn Röbi, eher zweifelte ich noch wegen des nicht vorhandenen Schnurrbarts - aber der lässt sich ja leicht weg rasieren :grin:
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

PapaTango

Administrator

Beiträge: 1 104

Wohnort: Watt, what else?

  • Private Nachricht senden

255

10.10.2013, 06:58

Michael, Bart dran, Bart ab ... ich wette, der ist geklebt! :spiteful:
Gruss
Peter

"Dif-tor heh smusma" Live long and prosper

256

10.10.2013, 16:00

Also mir schwannt erwas böses;Körperfülle habe ich lt.meiner Frau zur genüge, gelbe Tretter habe ich auch, den Bart schneide ich mir bestimmt nicht, das einzige was fehlt ist der Segway! :lol:

Aber meine Name ist nicht Hans Speck!
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy

PapaTango

Administrator

Beiträge: 1 104

Wohnort: Watt, what else?

  • Private Nachricht senden

257

10.10.2013, 17:28

Fredy, wir glauben dir ja, dass du der Fredy bist. Aber was ist, wenn die Wirkung der Pillen nachlässt? :modo:

*duck und weg*
Gruss
Peter

"Dif-tor heh smusma" Live long and prosper

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 085

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

258

10.10.2013, 18:38

Grööööööööhhhhl ! 1:0 für Peter :thumbsup:


(sorry für den nichtssagenden Beitrag - habe mich aber köstlich amüsiert!)
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Terry

Forumist

Beiträge: 817

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

259

10.10.2013, 19:07

Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

Bueti

Vereinsmitglied

Beiträge: 698

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

260

10.10.2013, 21:10

Zu Röbis Verteidigung:



Beide Herren auf dem gleichen Bild. Somit fällt Röbi aus dem Kreis der Verdächtigen.
Speck hatte soeben einen Unfall mit dem Segway, da kam Röbi vorbei und erklärte ihm nochmals, wies geht.


Martin