Du bist nicht angemeldet.

Silberblatt

Forumist

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 665

Wohnort: Eulachtal

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

1

26.11.2016, 22:59

Verflixt und zugenagelt - Holzkistchen als Transportkistchen im Bausatz aus Holz

Ich habe einen Bausatz für Holzkistchen erhalten. Das sieht ganz einfach aus, erweist sich aber irgendwie als schwierig (oder ich habs nicht begriffen :facepalm: ). Also habe ich die Teile ausgebrochen und mal so nach vernüftig erscheinen hingelegt. Die dicken Dinger sind für mich die Böden, dann die Wände, gezimmert aus den Latten und überall ein Deckel drauf. Jetzt bleiben aber Böden übrig.

Hans meint, ich soll halt noch ein bisschen weiter üben. Ich habe schon die vergangene Föhnphase ohne Migräne überstanden, also muss irgendwas faul sein.

Silberblatt

Forumist

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 665

Wohnort: Eulachtal

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

2

27.11.2016, 17:13

So langsam setzt sich das zusammen, laut meiner Internetnachforschung sollten es am Schluss sechs Holzkistchen sein und das scheint im Moment aufzugehen.

Auf jeden Fall sieht es gut aus.

Beiträge: 107

Wohnort: Pfäffikon SZ

Beruf: Consigliere

  • Private Nachricht senden

3

28.11.2016, 13:14

Hallo Silberblatt,

Ich weiss nicht aber ich find die Kistchen cool. Wo hast du die bestellt ? Oder hast du selbst die Kistchen mit dem Laser ausgeschnitten und dir die CNC Daten gekauft ?
Die Kistenböden sehen irgendwie n bisschen angekohlt aus. Dem Laser würde ich mehr Vorschub geben oder die Leistung drosseln, sonst kommt die Feuerwehr auf ein
Bier vorbei.



Gruss

Eric
Es mögen diejenigen gegen andere wüten, welche nicht wissen, wieviel
es kostet, die Wahrheit zu finden und wie schwer es ist, sich von
Irrtümern frei zu halten.
- Augustinus Aurelius -

PapaTango

Administrator

Beiträge: 1 069

Wohnort: Watt, what else?

  • Private Nachricht senden

4

28.11.2016, 13:46

Oder hast du selbst die Kistchen mit dem Laser ausgeschnitten

Habe mal kurz herumgesucht ... gefunden habe ich keine einzige Maschine, die für den "Heimbedarf" taugt. Die kleinsten Kisten waren einiges über 5000 Euronen. 3D-Drucker mögen in einen nicht mehr allzu schmerzhaften Preisbereich kommen, aber hier? Wer weiss, vielleicht hast du andere Infos. Immer her damit.

Zudem ... der Umgang mit Laser scheint nicht unproblematisch. Ob das jemals für den Hobbybastler tauglich wird? :hmm:
Gruss
Peter

"Dif-tor heh smusma" Live long and prosper

Silberblatt

Forumist

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 665

Wohnort: Eulachtal

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

5

28.11.2016, 19:05

Das ist ein Bausatz von Aubertrain. Am Schluss müssen es sechs Kistchen sein, und jetzt geht die Sache auch auf. Am Anfang hat das nicht ganz gepasst, da die Kistchen unterschiedlich gross sind und unteschiedliche Formen haben, war das ein bisschen eine Knobelei.