Du bist nicht angemeldet.

1

18.11.2016, 11:30

Kiss SBB Be4/6

Hallo Gemeinde,
ich erlaube mir mal, hier meinen Beitrag aus dem Spur1 Forum nochmal zu veröffentlichen.
Schliesslich sollte hier die Kompetenz bzgl Schweizer Bahnen mitlesen.


Das Kiss Modell der Be4/6 befindet sich zwischenzeitlich in der Auslieferung.
Wieder einmal hat sich Kiss ein Modell für die Schweiz Liebhaber vorgenommen; hier einige erste Impressionen.


Die Lok ist einmal mehr tadellos verarbeitet und mit vielen filigranen Details ausgestattet.
Ein Bild kann man sich hier bereits bei den hochauflösenden Fotos auf der Kiss Homepage machen:

http://www.kiss-modellbahnen.de/spur-1/e…tive-sbb-be-46/



Es sind jede Menge Zurüstteile für den Fahrwerksbereich wie Tanks und Leitern vorhanden, welche je nach vorhandenem Radius mittels
Schraubverbindungen gewechselt werden können. In meinen Augen eine gute Lösung!


Der feine Schmierpumpenantrieb hat sich wohl in letzter Minute als nicht fahrtauglich erweisen. Er muss vom Käufer für jeglichen Fahrbetrieb
demontiert werden, was durch einen separaten Beigabe Zettel erklärt wird.

Als echter Spur1' er muss man natürlich auch Kritikpunkte finden :-)
Beim Sound hätte ich mir ein wenig mehr mechanische Geräusche wie Stangenklappern gewünscht.
Die Bahnhofsansage wurde wohl leider von anderen Schweizer Modellen übernommen und ist für die Be4/6 zu modern.


Gegenüber den Kiss Prototypen wurden einige teils recht bedeutende Änderungen durchgeführt (ich kann hier nur für die grüne Maschine
sprechen):
- die Hülsenpuffer wurden gegen die ursprünglichen Stangenpuffer getauscht. Geschmackssache und korrekt für Ep.2; mir hätten Hülsenpuffer
besser gefallen
- die Aufstiegsgriffe an den Leitern sind nicht gelb lackiert (was einer Nachkriegsausführung entspräche)
- der grüne Kiss Prototyp hat einseitig verschweisste Führerstandstüren ohne Leitern (aber mit Übergangsblech), geliefert wurde nun ein Modell mit 4 Aufstiegen
Der braune Prototyp wiederum stellte die Variante mit 4 Aufstiegen dar.

Die nun ausgelieferten Modelle sind vermutlich historisch korrekter als die gezeigten Prototypen, zumal das Modell ja auch als Epoche2
angekündigt wurde.
Nebenbei hat sich Kiss damit auch das Handling verschiedener Modell- Optionen erheblich vereinfacht :)

So gibt es die Kombination von Übergangsblech, Hülsenpuffer und 4 Aufstiegen m.W. nur an der braunen SBB Historic Museumslok.

Das Muster der grünen Maschine war somit vermutl. falsch aufgrund von Fronttür und Übergangsblech, welche nach meiner Kenntnis zusammen mit den beiden seitlichen Aufstiegen zurückgebaut wurden.


Etwas schade finde ich schon, dass die teils optisch markanten Änderungen nicht früher bekannt waren.
Hier wäre bei ALLEN Herstellern eine genauere Beschreibung der Modellvarianten bei Ankündigung / Umsetzung von Vorteil.

Eine grüne Ep.3/4 Maschine ohne Übergang, mit Hülsenpuffer und gelben Griffen hätte eine zusätzliche, aber interessante Formänderung dargestellt- letztlich waren die Be4/6 so über viele Jahre im Einsatz.

Nun gut, Jammern auf hohem Niveau.
Die Maschine gefällt trotzdem und Kiss hat einmal mehr ein schönes Modell geliefert.

Gruss,

Micha.
»bruno_bear« hat folgendes Bild angehängt:
  • Be46.jpg

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 180

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

2

18.11.2016, 16:49

Gefällt mir gut... Schön, was Kiss in den letzen Jahren alles an relativ günstigen Schweizer Modellen realisiert und noch plant. Auch wenn es momentan nicht in mein Budget passt. Ich hoffe auf zukünftige Occasionen verstorbener Modellbahner... nein: Ich bin weder gemein, noch morbide - denn genau auf diese Weise werden auch meine Modelle früher oder später wieder in den Kreislauf gelangen... :huh: :S
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

3

18.11.2016, 17:07

Da können wir HO- ler nur hoffen, dass bald ein Zeitgemässes (Metall) Modell kommt.

Das Roco- Modell ist spröde geworden, die veränderten Bremswiderstände (Lok 12339) wurden nicht berücksichtigt. ;(

4

18.11.2016, 17:48


Eine grüne Ep.3/4 Maschine ohne Übergang, mit Hülsenpuffer und gelben Griffen hätte eine zusätzliche, aber interessante Formänderung dargestellt- letztlich waren die Be4/6 so über viele Jahre im Einsatz.

Die zusätzliche Formänderung hätte wohl zu viel gekostet. Trotzdem schade denn die Be4/6 waren so noch recht lange unterwegs zum Schluss auch noch in untergeordneten Diensten z.B. mit wenigen Güterwagen, ideal zum Nachbilden in Spur 1.
Das diese Variante nicht im Modell umgesetzt wurde war für mich mit ein Grund kein solches Modell von Kiss zu kaufen.
Gruss
Beat



Alkohol löst keine Probleme, Milch auch nicht.

5

19.11.2016, 12:36

Das Muster der grünen Maschine war somit vermutl. falsch aufgrund von Fronttür und Übergangsblech, welche nach meiner Kenntnis zusammen mit den beiden seitlichen Aufstiegen zurückgebaut wurden.


Ich sah schon Bilder, da waren die Fronttüren und Übergangsbleche weg, aber es waren noch die vier seitlichen Aufstiege/ Seitentüren vorhanden. Man hat vermutlich nicht konsequent zusammen die Fronttüren und die Seitentüren/ Aufstiege bei der Lokführerseite entfernt.
Leider habe ich z.Z. weder ein Bild noch eine Bildquelle vorhanden.

Aber Frontüren vorhanden, Aufstiege/ Seitentüre auf Lokführerseite entfernt ist mir unbekannt.
Die Türen wurden bekanntlich wegen der Zugluft im Führerstand entfernt. Da bietet es sich an, dass die Fronttüren zuerst entfernt wurden.

(War anscheinend schon eine andere Generation Lokführer am Werk, die sich über die Zugluft im Führerstand beschwerte. Die Lokführer der Dampfloks waren sich anderes gewohnt)

6

20.11.2016, 12:59

Dingler hatte damals mehrere unterschiedliche Varianten der Be4/6 produziert, da gabs die Maschine auch ohne Stirntüren.
Allerdings hat die vermutlich auch das Doppelte gekostet und die Auflage war bestimmt geringer.
http://www.dingler.de/zS1-Be4-6.html


Es ist eher unwahrscheinlich, aber veilleicht verkauft sich die Be4/6 ja doch so gut, dass in einer zweiten Kiss Serie die Variante ohne Stirntüren kommt :-)
(wobei mir eine klassische grüne Re4/4'' erst mal lieber wäre- die sind zwischenzeitlich auch sehr rar)

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 439

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

7

22.11.2016, 13:43

Da können wir HO- ler nur hoffen, dass bald ein Zeitgemässes (Metall) Modell kommt.
Fulgurex H0 Be 4/6 v. 1980: Zeit gemäss kaum, doch was deren Qualität anbelangt, auch noch nach 36 Jahren ein Supermodell! In "braun" 1920-er Jahre und grün ca. 1960-Epoche, feinstens detailliert, perfekte Fahreigenschaften. Mindestens Version DC mit 2 Motoren. Dieses Modell gab es auch als Märklin AC Version. Nicht billig dito mit Schleifer, sondern echtes AC-Modell mit angepassten Radprofilen. Für mich eines der besten Fulgurex-Modelle aller Zeiten! Preis 1980 CHF 750.- DC u. 850.- AC. Einige Jahre nicht unter 1000.- zu haben. Heute bekommt man sie - manchmal - für ca. 350.- bis 600.- Nicht verwechseln mit ältere Be 4/6 Modelle von Metrop u. Fulgurex 1968 und 1973, welche viel einfacher erstellt wurden. Einziges Manko: der braune Farbton als Weinrot. Wie ist es möglich, dass ein so schönes Supermodell so weit daneben lackiert wurde? Mich persönlich störte das falsche Weinrot kaum! Aber manche andere potentielle Kunden schon...

8

22.11.2016, 15:00

Dingler hatte damals mehrere unterschiedliche Varianten der Be4/6 produziert, da gabs die Maschine auch ohne Stirntüren.
Allerdings hat die vermutlich auch das Doppelte gekostet und die Auflage war bestimmt geringer.
http://www.dingler.de/zS1-Be4-6.html

Zuerst mal musst Du ein solches Modell finden, ob der doppelte Preis des Kiss Modells dann ausreicht........

Es ist eher unwahrscheinlich, aber veilleicht verkauft sich die Be4/6 ja doch so gut, dass in einer zweiten Kiss Serie die Variante ohne Stirntüren kommt :-)

Davon träumst nicht nur Du. Es sehr unwahrscheinlich dass Kiss eine Variannte ohne die Stirntüren / Übergangsbleche herstellen wird, aber man weiss ja nie.

(wobei mir eine klassische grüne Re4/4'' erst mal lieber wäre- die sind zwischenzeitlich auch sehr rar)

Wirklich? in diesem Webshop wird sowohl das Modell mit den eckigen Scheinwerfern als auch das Modell mit den runden Lampen, beide in grün, als lieferbar angeboten. Übrigens ein sehr schönes Modell welches auch noch ausgezeichnet läuft.
Gruss
Beat



Alkohol löst keine Probleme, Milch auch nicht.

9

22.11.2016, 15:51


(wobei mir eine klassische grüne Re4/4'' erst mal lieber wäre- die sind zwischenzeitlich auch sehr rar)

Wirklich? in diesem Webshop wird sowohl das Modell mit den eckigen Scheinwerfern als auch das Modell mit den runden Lampen, beide in grün, als lieferbar angeboten. Übrigens ein sehr schönes Modell welches auch noch ausgezeichnet läuft.


Die Frage ist halt, ob man diese Preise bezahlen möchte...

10

22.11.2016, 21:09

Die Frage ist halt, ob man diese Preise bezahlen möchte...

Wenn Du mich so fragst: Nein
Gruss
Beat



Alkohol löst keine Probleme, Milch auch nicht.

11

22.11.2016, 23:30

Zitat von »modellbahner«



Die Frage ist halt, ob man diese Preise bezahlen möchte...
Das sehe ich wie Beat. Die Steigerung zu Vorbestellpreis und UVP ist doch erheblich.
Früher oder später werden Maschinen auf dem Gebrauchtmarkt auftauchen, man muss halt warten können.

12

23.11.2016, 13:52

Dieses Modell gab es auch als Märklin AC Version


Ist mir alles bekannt. :)

Habe (leider) keine.

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 439

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

13

29.11.2016, 16:06

in AC habe ich auch keine. In DC ein Foto anbei.
Bevor ich eine weitere Lok in Spur I anschaffe, welche der gebrauchten bespielten Märklin Be 4/6 Gesellschaft leistet, z.B. Kiss Be 4/6, muss vorher noch das Trassee erstellt sein, das kann noch dauern...
»Longimanus« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fulgurex Be 4-6 1980.jpg

Ähnliche Themen