Du bist nicht angemeldet.

1

25.12.2016, 21:37

frage

hallo . ich bin ganz neu auf dem gebiet modellbau unterwegs und habe eine anlage in arbeit,bei der ich strassen baue mit spoerle formen. ich habe die strassenteile fertig gegossen und aneinandergelegt. trotz Feinarbeit entstehen dort fugen. meine frage ist? wie bekomme ich diese fugen am besten weg,so das ich die stassen bemalen kann,ohne das die fugen später auffallen. vielleicht hat jemand Erfahrung darin und kann mir eine lösung mitteilen. vielen dank

HS-Hamburg

Forumist

Beiträge: 36

Wohnort: Hamburg

Beruf: kfm. Angestellter

  • Private Nachricht senden

2

25.12.2016, 22:04

Hallo, Ingmar...

Ich habe meine Anlage seinerzeit auch mit Gipsstraßen von Klaus Spoerle bestückt.

Um die Fugen zu vermeiden, legt man die jeweils aneinander stossenden Straßenelemente auf einer (absolut !) ebenen Holz- oder Kunstoffplatte gegeneinander und reibst den Gips vorsichtig so lange gegeneinander, bis die Fugen durch den Schleifeffekt geschlossen sind und die Straßenelemente eine fugenfreie Einheit ergeben. Den Staub zwischendurch immer wieder vorsichtig mit dem Pinsel entfernen. Erst dann werden die Straßenelemente auf der Platte verklebt. Bei den Straßen mit Kopfsteinpflaster musst Du natürlich auf den richtigen Abstand der Steinreihen achten und beim Verkleben darauf, dass kein Kleber wieder zwischen die Fugen gerät.

Hoffe, ich konnte helfen, den Hinweis erhielt ich seinerzeit von Klaus Spoerle. Bei mir hat es wunderbar funktioniert. Viel Erfolg !

Gruß
Holger

3

26.12.2016, 08:57

vielen dank. werde es so probieren...