Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 327

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

1

11.01.2017, 23:00

2. Auflagen der Gottardo Loks Re 460 Mobiliar und Credit Suisse

Aufgrund der grossen Nachfrage legt HAG eine 2. Auflage der 28408 Re 460 Mobiliar Gottardo (Zukunftslok) und der 28409 Re 460 Credit Suisse auf. Bestellungen können bis zum 21.1.2017 beim Fachhandel vorgenommen werden, die Auslieferung der 2. Auflage erfolgt im Februar.

Mobiliar_Gottardo_2. Auflage.pdf

Credit Suisse_Gottardo_2. Auflage.pdf
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 981

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

2

12.01.2017, 22:06

Handelt es sich um eine unveränderte Auflage? Habe bisher dazu nichts in Erfahrung bringen können. ;)
Gruss Günther
MdK

3

12.01.2017, 22:30

Ja, gleiches Modell wie bisher.

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 327

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

4

03.03.2017, 09:46

Eine Re 460 Mobiliar entsteht

Wie entsteht ein solch buntes Modell? Welche Druckschritte müssen da ausgeführt werden? Dieses Bild zeigt schön die verschiedenen Farben, welche übereinandergelegt dann zum gewünschten Resultat führen.



Es versteht sich von selbst, dass da sehr präzise gearbeitet werden muss. Bereits leichte Verschiebungen einer einzelnen Farbe, d.h. wenn bei einer Farbe der Rohling nicht präzise eingespannt wäre, würde zu Farbunschärfen führen. Interessant - nicht?
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 624

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

5

03.03.2017, 13:39

Aha! 8o - Pro Hag-Modell entstehen vier Sondermodelle - jetzt wird mir einiges klar...... :phat:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 981

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

6

03.03.2017, 14:28

Das Gottardo-Emblem in der Rotform ist hier nicht vorhanden. Vermutlich wird es später separat eingedruckt . . .
Gruss Günther
MdK

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 085

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

7

03.03.2017, 19:35

Der Farbdrucker arbeitet mt dem exakt gleichen System, egal ob Tinte oder Toner. Von daher, kein bisschen erstaunlich. ;) Die einzelnen Druckschritte müssen wie erwähnt jedesmal sehr exakt positioniert sein, das ist für mich die wahre Herausforderung.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

8

19.04.2017, 22:02

Ich habe beide Exemplare aus der 2. Serie "erhalten" :thumbsup:

Mit der Mobiliar bin ich sehr zufrieden, ein wunderschönes und buntes Modell (bei mir in der Sammlung nur, weil die Lok der Chefin des Hauses sehr gefällt :P )

Nun hat mich diese Woche auch die Credit Suisse erreicht.
Sie ist sauber lackiert und bedruckt - gefällt :thumbup:

Aber da hat sich (vermutlich nur in der 2. Serie) ein saublöder Fehler eingeschlichen :facepalm:
(nach so vielen produzierten/lackierten Re 460 dürfe dieser nicht passieren)



Gruess
Reto

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 624

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

9

19.04.2017, 22:39

Und worin liegt nun der Fehler? Dass sie - wie auf Deinem Bild ersichtlich ist - auf jeder Seite acht kleine Räder hat, statt vier Grosse? :whistling:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

10

19.04.2017, 23:29

Ich finde wie Roger keinen Fehler, das Modell entspricht exakt dem Vorbild. Und ja, der Tech Block ist wirklich so deplaziert, hier sollte derjenige vom IW Bellinzona zitiert werden, welcher diesen Humbug verbrochen hat. Die hätte man so wie alle 460er beschriften können, aber doch nicht derart deplaziert...

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 614

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

11

20.04.2017, 07:01

Lieber Reto
Da ich auch nichts Falsches sehe auf Anhieb, habe ich mein Exemplar der ersten Serie ausgepackt. Es gibt keine Differenz zur zweiten Serie, ich finde jedenfalls nichts, auch nicht im Kleingedruckten am Chassis.
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 981

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

12

20.04.2017, 09:07

Aber da hat sich (vermutlich nur in der 2. Serie) ein saublöder Fehler eingeschlichen :facepalm:
(nach so vielen produzierten/lackierten Re 460 dürfe dieser nicht passieren)
Rätselberichte sollten in einem eigenen Thread (wie Witze) zusammengefasst werden. In einem "normalen" Beitrag erwarte ich Informationen . . . ;) ;)
Gruss Günther
MdK

13

20.04.2017, 10:30

Nimmt mich auch wunder, wo der "saublöde Fehler" ist! :hmm:
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

14

20.04.2017, 18:16

Beachtet ist Kante von Dach (grau) zur Seite (blau) - diese ist leider ca. 1.5mm zu tief geraten :wacko:

Mit diesem Vergleichsbild gut zu sehen:


Ich habe es aber auch erst bei der zweiten Betrachtung festgestellt :)

Gruess
Reto

PapaTango

Administrator

Beiträge: 1 178

Wohnort: Watt, what else?

  • Private Nachricht senden

15

20.04.2017, 19:40

Wahnsinnig unwichtig ...

*just my 2 cents*
Gruss
Peter

"Dif-tor heh smusma" Live long and prosper

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 614

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

16

20.04.2017, 20:03

Lieber Reto
Nun habe ich die Lok aus der ersten Serie nochmals ausgepackt und mit deinem Bild verglichen: Die Trennlinie ist auf den Zehntel-Millimeter genau an der gleichen Stelle. Willst du mir meiner Lok aus der ersten Serie tauschen? Deine müsste natürlich Stromart -31 sein, sonst geht es nicht.
Vielleicht ist ein Hütchentausch möglich? Ich wäre dabei.
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!