Du bist nicht angemeldet.

TEE1055

Forumist

Beiträge: 467

Wohnort: Oberaargau

Beruf: Systemmurksegalisator

  • Private Nachricht senden

61

12.05.2017, 20:48

Wie Roger bereits richtig vermutet: Einen Farbton Panzergrau existiert in der schweizer Bahnwelt nicht. Das ist eine bemerkenswerte Erfindung von HAG Mörschwil. In Frage kommt hier Aluminiumfarbig oder Umbragrau RAL 7022. Da ab circa 1973 die Etablierung der dunklen Dächer begann, würde ich Umbragrau empfehlen. Davon ausgenommen sind bis heute die demontierbaren Abdeckungen zwischen den Dachlaufstegen sowie die darauf montierten Aufbauten.
Somit sind die schönen Arbeiten von Roger bis jetzt richtig. Ich bin davon ausgegangen, dass Hans Pfander seine Modelle selber lackiert. Somit muss ich meine Meinung korrigieren.
E Gruess

Hänsu
Ich halte Genauigkeit für poetisch

(Robert Walser)

62

12.05.2017, 21:30

Erst mal danke für euer Feedback. In der Dachpartie geht es ja nur um die Haube über den Führerstand und die Aufnahme der 5 Düsengitter je Lokseite. Der Rest ist Alu. Umbragrau ist sicher eine gute Wahl. Ich muss das noch setzen lassen. Ein guter Kaffee braucht schliesslich auch seine Zeit ;)
Grüsse
Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

63

14.05.2017, 11:53

Der junge Mann, der mir die Lok lackiert, macht auch die Malerei für Herrn Pfander aus Aarwangen.


Hat der auch einen Namen? Ist es eine Firma oder eine Privatperson?

64

14.05.2017, 12:51

Der junge Mann heisst Benjamin Wyssen.
Grüsse
Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)