Du bist nicht angemeldet.

1

01.01.2018, 22:53

Vervielfältigen

Hallo

Ich habe ein Fahrzeugmodell in 1:87 welches nicht mehr produziert wird.
Ich möchte es mittels 3 D vervielfältigen.
Kann mir jemand einen Tipp geben wo man so was machen lassen kann ?

Danke für Eure Tipps
:facepalm:

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 723

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

2

01.01.2018, 23:07

Hallo Jürg,
erst mal willkommen im MoBa-Forum seitens der Administration :)

nur weil ein Modell nicht mehr im Handel ist, ist es noch lange nicht nötig dieses zu vervielfältigen (so einfach, wie eine Zeichnung zu kopieren ist 3-D-Druck leider nicht) Meistens wird es einfacher sein, das Modell auf anderen Kanälen gebraucht zu beschaffen. Worum handelt es sich denn genau?
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

3

01.01.2018, 23:15

Hallo Roger

Es handelt sich um einen Mowag Eagel III Aufklärer vom Militär.

Gruess Jürg
:facepalm:

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

4

02.01.2018, 06:10

Hallo Jürg

Frage doch einmal bei der Firma Prodartis an. Grundsätzlich braucht es einen 3D Scanner und ein Verfahren für die additive Fertigung um Kopien eines vorhandenen Teils herzustellen. Ganz günstig werden wird das aber sicher nicht.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

5

02.01.2018, 09:37

Hallo Erwin

Merci für den Link, mal schauen.

Das Problem für mich ist die Daten für den Drucker zu erstellen.

Gruess Jürg
:facepalm:

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

6

02.01.2018, 10:15

In dem Fall hast du einen 3D Drucker? Du brauchst nur einen Dienstleister der dir das Modell scannt und die Daten liefert? Im Netz findest du genug solche Firmen, ob sie nur die Daten liefern, musst du einfach abklären.

Ob es für ein kleines Modell funktioniert, musst du zuerst abklären. Siehe 3D Scan Richtlinien .
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

7

03.01.2018, 23:45

Hallo Erwin

Nein einen Drucker hab ich nicht. Die meisten firmen verlangen eine fertige STL Datai um den Auftrag auzuführen.

Habe eine Firma gefunden zum einscannen ... dachte ich.

Modell zu klein und zu Dunkel.

Mal schauen wie es weiter geht. Vieleicht findet sich noch ein Modellbauer der STL machen kann

Gruess Jürg
»Klimaloki« hat folgendes Bild angehängt:
  • 7BAC802B-5484-43ED-8A5D-734BC6920C05.jpeg
:facepalm:

8

04.01.2018, 17:45

Guten Abend

Ist das die Trident Weissmetall-Variante?

Ich fürchte, das wird nicht so einfach, wie du dir das vorstellst, auch beim besten Einscannen wird das 3-D-Modell nicht einfach so aussehen, wie das jetzige Teil, der Guss von Trident ist ja auch nicht wirklich vom Allerfeinsten.

Andererseits ist der Bausatz zwar vergriffen, aber ich habe gerade vor (diesen) Weihnachten noch zwei Original-Modelle für je CHF 20.-- ergattert, dabei habe ich nicht einmal bewusst danach gesucht. Was ich sagen will, da gibt es schon noch Modelle auf dem Markt.

Auf jeden Fall viel Erfolg mit deinem Projekt.

Markus