Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

doctor_who_swiss

Vereinsmitglied

  • »doctor_who_swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Wohnort: Pfäffikon SZ

Beruf: Consigliere

  • Private Nachricht senden

1

11.01.2018, 16:19

Unmögliches und andere Kostbarkeiten

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach eine Ferro Suisse HG 3/4 in kobaltblau (also die berühmte Lok 1 der Dampfbahn Furka Bergstrecke).
Die Lok sollte nicht stark bespielt sein, kann aber durchaus Ohne Verpackung daherkommen.
A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
climb and one day to go around it.
Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
" You must think that `s a hell of a long time".
Personally, I think that`s a hell of a bird.
The Doctor

2

11.01.2018, 20:15

Sali

Habe hier noch einen Shop gefunden der deine gesuchte Lok an Lager hat laut Webseite.
http://razis-modellbahnservice.com/index.php/ferro-siusse-h0m-new1.html


Gruss
Severin

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

3

11.01.2018, 21:45

Eric,

Regelmässig in ricardo oder ebay nachschauen, bzw. dort als Suche speichern. So selten sind die Modelle nicht. Allenfalls taucht sie als Set mit den beiden kurzen offenen Wagen und dem Güterwagen auf.

Hier gibt es eine, der Preis ist allerdings jenseits von gut und böse . Bei Messingers gibt es zwei Stück, der Preis ist auch nicht allzu günstig . Hier wird es langsam günstiger.

Wie Google funktioniert weisst du schon? ;)
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

doctor_who_swiss

Vereinsmitglied

  • »doctor_who_swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Wohnort: Pfäffikon SZ

Beruf: Consigliere

  • Private Nachricht senden

4

12.01.2018, 08:56

Wie Google funktionagelt weiss ich schon. Die beiden Messinger Loks hab ich auch gefunden. Die sind mir noch zu teuer.

Die aus Österreich geht in die richtige Richtung. Aber ich hätte Sie am liebsten um 750 CHF bekommen.
Mir ist bewusst, dass es eine Ferro Suisse ist und ein Messing Modell. Sicher. Aber vor 20 Jahren gefertigt worden.
Die Lok ist gebaut worden, da war ich in der Primarschule, die Mauer seit 8 Jahren gefallen, die Feldlerche ist Vogel des Jahres geworden
und in Amerika schafft es eine Sekretärin unter den Tisch im weissen Haus. Vor Peggys Cove stürzt die Swissair 111 ins Meer und Papst
Johannes Paul II besucht Cuba. Also... nicht gerade gestern.

800 Euro umgerechnet in CHF wären das so circa 945 -950.Das ist das, was ich im Jahr so für die Modellbahn rechne.
A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
climb and one day to go around it.
Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
" You must think that `s a hell of a long time".
Personally, I think that`s a hell of a bird.
The Doctor

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

5

12.01.2018, 09:24

Aber ich hätte Sie am liebsten um 750 CHF bekommen.

Diesen Preis halte ich doch für Wunschdenken. Wenn du in der H0m Szene sehr gut vernetzt bist, mag das funktionieren, ansonsten wirst du für diesen Wunschpreis noch lange warten müssen. Vergleiche einmal die Preise der FO Varianten auf ricardo. Ich kann dir nur raten, setze bei ricardo und ebay Suchanfragen und verfolge die Preise ein Jahr lang. Damit bekommst du eine Idee was eine solche Lok kosten könnte. Fr.750.00 wäre für eine Bemo metal collection Lok realistisch, wenn es sie denn gäbe.

Meine DFB 1 würde ich nie für so einen tiefen Preis verkaufen, dann müsste mir das Wasser schon unter den Nasenlöchern stehen.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

doctor_who_swiss

Vereinsmitglied

  • »doctor_who_swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Wohnort: Pfäffikon SZ

Beruf: Consigliere

  • Private Nachricht senden

6

12.01.2018, 10:12

Ich hab ja auch nicht gesagt, dass du Deine DFB 1 verkaufen musst.
Meine FO 3 von Ferro Suisse (auch eine HG 3/4) hab ich für genau diesen Betrag erwerben können.
Der ältere Herr hat seiner grossen Liebe wegen alles zu Geld gemacht und ist Ihr nach Cebu gefolgt. :closed:

Es ist also durchaus möglich eine Ferro Suisse zu diesem Preis zu bekommen. Ich hab Zeit und ich kann warten.
Erst muss ja meine Anlage fertig werden, bevor ich mir neues Rollmaterial anschaffen kann. Sonst dreht die Dame
daheim noch völlig durch.
A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
climb and one day to go around it.
Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
" You must think that `s a hell of a long time".
Personally, I think that`s a hell of a bird.
The Doctor

7

12.01.2018, 11:06

Hallo Eric

Also das ist schon ein bisschen Wunschdenken. Klein- und Messingmodelle kosten nun mal halt etwas und da wirst Du nicht herum kommen Geld in die Hand zu nehmen.

Es gibt nur eines - wachsam sein und immer wieder schauen im Ricardo etc.. Und das wird dauern vor allem wenn man etwas will und so wenig als möglich bezahlen will.

Und dann ist noch das andere: ein solchen Modell zu haben ist das eine aber haben diese auch gute Fahreigenschaften? Wenn ein Modell nicht gut läuft und ev. einen neuen Motor einbauen willst oder musst kann es nochmals einige hundert Stutz kosten.

Ich nehme an dass Du mit solchen Modellen auch mal auf Deinem zukünftigen Bahnhof Betrieb machen willst. Vor allem wenn man Rangieren will sind sehr gute Laufeigenschaften wichtig sonst ist die Freude am Modell schnell dahin. Ich rede da aus eigener Erfahrung.

Ich baue zur Zeit ein kleines Betriebsfähiges Rangierdiorama - nebst sauber verlegte Gleise müssen auch die Triebfahrzeuge super Fahreigenschaften haben. Sonst macht das keinen Spass.
Gruss
Patrick

doctor_who_swiss

Vereinsmitglied

  • »doctor_who_swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Wohnort: Pfäffikon SZ

Beruf: Consigliere

  • Private Nachricht senden

8

12.01.2018, 11:14

Ich baue zur Zeit ein kleines Betriebsfähiges Rangierdiorama

Du baust wieder ? :phat: Yuppie. Ich will Fotos sehen. :D Beste Nachricht des Tages.
Da muss ich wohl entweder viel Zeit aufbringen und/oder etwas mehr Geld.
A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
climb and one day to go around it.
Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
" You must think that `s a hell of a long time".
Personally, I think that`s a hell of a bird.
The Doctor

lehcim

Forumist

Beiträge: 464

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lokführer Kat. B

  • Private Nachricht senden

10

12.01.2018, 11:22

Hallo Eric

Das Bemo Metallmodell keine Option? Laufen sauber, saubere Deteilierung und öfters zu finden.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel

11

12.01.2018, 11:33

Eric,

Bemo, genau dieser Gedanke hatte ich ich auch. Warum muss es Ferro Suisse sein???

Preislich wäre das ja in etwa Deiner Vorstellung.
Gruss
Patrick

doctor_who_swiss

Vereinsmitglied

  • »doctor_who_swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Wohnort: Pfäffikon SZ

Beruf: Consigliere

  • Private Nachricht senden

12

12.01.2018, 16:17

Bemo, ja wiso nicht, man müsste die Lok auch in Betracht ziehen, aber die sieht (zumindest auf den Fotos)
beim Gestänge sehr nach Plastik aus. Ähnlich wie die Rivarossi Em 3/3 bei mir daheim.
Man müsste beide mal gegenüberstellen. An der Bemo HG 3/4 stört mich der hellgraue Exzenter.
Aber das Jahresmodell von 2012 ist ebenso rar wie die von Ferro..
Keine von beiden hatte ich jemals an Börsen oder bei Händlern gesehen.
A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
climb and one day to go around it.
Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
" You must think that `s a hell of a long time".
Personally, I think that`s a hell of a bird.
The Doctor

lehcim

Forumist

Beiträge: 464

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lokführer Kat. B

  • Private Nachricht senden

13

12.01.2018, 21:57

Hallo Eric

Das Gestänge selbst ist Metall. Die Exzenter sind aus Kunststoff, diese habe ich farblich ein wenig dunkler gemacht. Als unsere Anlage am alten Ort noch in Betrieb war, waren vier solcher Zahnraddampfloks im Einsatz HG 2/3 und HG 3/4, jede Lok hat im Schnitt gemäss TC rund 120h Betriebszeit (Fahrzeit) gehabt. Bislang halten alle Gestänge. Dies konnte ich leider von meiner Ferro Suisse nicht behaupten, bei der flog nach dem ersten Betriebstag das Gestänge auseinander, da sich eine Schraube gelösst hat. Trotz reparatur waren die Laufeigenschaften niemehr die selben, daher habe ich diese nun verkauft und dafür eine von Bemo gekauft (an einer Börse gefunden).

Generell überzeugten mich die laufeigenschaften der Bemo Lok von Anfang an mehr, als die der Ferro Suisse, gerade bei gemächlichen Fahrten.

Die DFB HG 3/4 war gerade vor rund 1 Monat für 599.- (inkl. 2 Wagen) im Ricardo zu haben.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel

doctor_who_swiss

Vereinsmitglied

  • »doctor_who_swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Wohnort: Pfäffikon SZ

Beruf: Consigliere

  • Private Nachricht senden

14

12.01.2018, 22:36

Ich habe ja noch zwei Börsen vor mir, vielleicht finde ich an einer die HG 3/4.

Meine Anlage daheim muss ich auch mal endlich lauffähig hinbekommen. Damit ich meinen Loks auch mal etwas Auslauf gönnen kann.
A king asked a sheperd`s boy about eternety,The boy answered: "There`s this mountain of pure diamond. It takes a day to
climb and one day to go around it.
Every houndred years, a little bird comes. It sharpens it`s beak on the diamond mountain.
And when the entire mountain is chiseled away, the first second of eternety will have passed."
" You must think that `s a hell of a long time".
Personally, I think that`s a hell of a bird.
The Doctor

lehcim

Forumist

Beiträge: 464

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lokführer Kat. B

  • Private Nachricht senden

15

12.01.2018, 22:41

Auslauf ist immer gut, ansonsten darfst du gerne auch mal nach Wollerau kommen um den Fahrzeugen Auslauf zu Gönnen. Wollerau ist ja sozusagen das Nachbardorf ;)
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

16

13.01.2018, 10:29

Ich habe ja noch zwei Börsen vor mir, vielleicht finde ich an einer die HG 3/4.


Durchaus möglich aber garantiert nicht zu dem Preis den du dir vorstellst. Wenn ein solches Modell dafür zu haben ist, dann schlägt mit Sicherheit ein Händler beim Aufbau der Stände bereits zu.

Wie erwähnt, die Lok ist nicht selten, nur für diesen Preis. ;)

Was hingegen wirklich selten sein dürfte, sind die Wagen dazu die von Wabu produziert wurden. Wie genau sie das Vorbild wiedergeben weiss ich nicht, ist mir auch egal, sie sehen ganz einfach wunderschön aus in ihrem blauen Farbkleid.

Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 772

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

17

13.01.2018, 11:02

Erwin, cool, dass Du ein wenig aus Deiner Schatzkammer zeigst :thumbsup: , die Bernina "81" ist auch nicht gerade häufig, wusste gar nicht, dass es davon überhaupt Modelle gibt :) ... angekündigt schon (Fulgurex) gesehen habe ich`s noch nie.
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

18

13.01.2018, 11:15

ein wenig aus Deiner Schatzkammer zeigst


Schatzkammer, das meinst du nicht im ernst? Ich habe eine kleine arme Schlucker Sammlung, das ist alles. Dass sich in mehr als 35jähriger Sammlertätigkeit dies und das ansammelt ist nicht weiter verwunderlich. Wahre Raritäten sind darin kaum zu finden.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 772

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

19

13.01.2018, 13:06

doch Erwin, das meine ich eigentlich schon im ernst, ;) du Tiefstapler... Rarität ist ein schwer erfassbarer Begriff, dazu vielseitig und vielschichtig. Für mich geht "Rarität" über den finanziellen Aspekt hinaus. Müsste man den Begriff Rarität im Mainstream umschreiben: etwas was viel kostet, wenn man es haben möchte, aber nicht mehr (so)viel bringt, wenn man das Modell verkauft.

Ohne Zweifel sind begehrte neure Modelle wie auch aufwändige Märklin Uralt Modelle von 1890 - 1914 "teuer" und somit hoch zu bezahlen. Es sei denn, es ist bewusst ein Freundschaftspreis. Oder etwas defekt daran. Anderseits, wo die Nachfrage fehlt, kann das Objekt noch so eine Rarität darstellen, billig und schwer verkäuflich bleibt es meistens trotzdem...

Beispiele: Kleinbahn Ae 6/6 Typ 1, mit ROTEN Rädern. Lima Re 4/4 I als Swiss-Express. HAG Re 6/6 2-teilig Typ 1 ganz in grün, mit HELLEN Puffern. Offiziell gab es das nie. (Meistens) wurde nur die 1. Version SBB Re 4/4 II mit hellen Puffern ausgeliefert. Jouef (aus Produktion Irland!!) braune BLS Re 4/4. Oder 1. Lima Personenwagen 4-A mit "SBB-CFF" Logo usw. Wenn das keine echten Raritäten wären, könnte ich sie ja an jeder Börse/Internet/Auktion kaufen? Trotz der Seltenheit sind diese Raritäten dennoch oft billigst zu haben, falls man sie jemals findet, weil sie derzeit nicht begehrt sind. (von mir schon :) ).
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

20

13.01.2018, 13:17

Für mich geht "Rarität" über den finanziellen Aspekt hinaus.


Hermann,

Rarität geht für mich primär über die produzierte Stückzahl. Für mich persönlich gilt als Rarität ein Modell das in Stückzahlen von 10 an abwärts produziert wurde. Solche besitze ich vermutlich nicht einmal eine Handvoll. Der montäre Wert ist zu relativ. Der kann über die Zeit dermassen stark schwanken. Manchmal kann auch eine grosse Serie über die Zeit zur Rarität werden, wenn die Zinkkorrosion zuschlägt oder andere Vorgänge die ein Grossteil der Modelle über die Jahre zerstört.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel