Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 000

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

141

23.12.2014, 23:19

Günther stolpert auch wieder über Hermanns Alias-Namen
Ertapppt . . . (aber korrigiert) ;) :P :)

Nachtag:

Zitat

Günther, und das als ehemaliger Schriftsetzer!
Tja - vermutlich deshalb habe ich dann doch noch etwas RECHTES gelernt, das
gereicht hat, mal die eine oder andere (HAG-)Lok zu erwerben . . .
Gruss Günther
MdK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ginne2« (24.12.2014, 00:40)


terry

Forumist

Beiträge: 874

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

142

24.12.2014, 00:03

Bisher war ich der Meinung, der Name "Longimanus" resultiere aus dem Lateinischen und würde auf eine lange Hand hinweisen oder gar "von langer Hand (geplant)" bedeuten, wodurch mir das Volumen diverser Beiträge auch durchaus plausibel schien. :D ;)
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 805

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

143

24.12.2014, 00:08

Longimanus" resultiere aus dem Lateinischen und würde auf eine lange Hand
Geschätzter Michael,
genau das ist auch die Erklärung - in Bezug auf den betreffenden Hai, dessen Bauchflossen speziell lange sind. Vide auch meinen Link weiter oben. Dort wird auf die Namensgebung eingegangen.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

terry

Forumist

Beiträge: 874

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

144

24.12.2014, 00:15

Danke Roger, man lernt eben nie aus - sag ich doch :thumbup:
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

145

25.12.2014, 16:11

Strassenzufahrt zum Bollwerk

Nach mehreren Anläufen konnte ich heute den Rohbau der Zufahrtsstrasse fertig bauen. Immer wieder brachen die doch sehr empfindlichen Gipsplatten beim Zuschneiden oder schleifen. :cursing: Nach dem Trocknen wird es hier und da sicher noch ein wenig Nacharbeit brauchen, bis ich die Strasse farblich gestalten kann. Das Diesellager braucht unbedingt noch einen Zaun und Beleuchtung. Ebenfalls sind die Strassenlaternen schon in den Startlöchern, um Ihren Platz zu erhalten. Roger mit welchen Farben hast Du Dein Kopfsteinpflaster behandelt? Da bin ich mir noch nicht ganz so sicher. Und die farbliche Gestaltung muss auf Anhieb hinhauen.



Liebe Grüsse Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 805

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

146

25.12.2014, 17:07

Der Strassenabschnitt sieht sackstark aus! :thumbsup:
Ich verwende für meîne Kopfsteinpflaster Dispersionsfarbe. Als Grundfarbe nehme ich 'Betongrau' von Faller. Diese verdünne ich ein bisschen(!) mit Wasser. Ich machte mir auf dem Breuer-Diorama dann noch die Arbeit einzelne Steine in verschiedenen Grauschattierungen dunkler abzusetzen. Am Schluss übermalte ich das Pflaster mit stark verdünnter dunkelbrauner Farbe, die ich sogleich wieder abwischte. Die dunkle Farbe blieb dann in den Fugen liegen. Es ist ein bisschen ein pröbeln. Die einen stellen sind ein bischen besser als die anderen geworden. Aber das ist auch durch die verschiedenen Gipsbeschaffenheiten beeinflusst. Manchmal wird der Gips härter, dann bleibt er wieder etwas 'mehliger'... ach ja: vor dem Bemalen habe ich die Gipsschicht mit Tiefengrund (gibts im Baumarkt) getränkt, damit der Gips gegen Abrieb stabiler bleibt.

Hast Du schon im Hag-Forum unter 'Auslauf für den Breuer' die entsprechenden Passagen durchgeschaut? Dort habe ich doch bestimmt alles genaustens erklärt und bebildert. Ich muss doch auch immer wieder nachschauen, wie ich es damals gemacht hatte, wenn ich mich wieder an die Arbeit mache. Das ist ein Riesenvorteil, wenn man jeden Baufortschritt in Foren vorstellt. Kommt aber gut bei Dir! :)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

147

25.12.2014, 17:41

Roger

Danke für deine Tipps . Du glaubst es nicht. Vorhin habe ich Brigitte gebeten,den Strassenabschnitt mal anzuschauen. Und was passiert. Sie hat zum Glück einen riesen Fehler gefunden, der mir erst gar nicht aufgefallen ist. :dash: Auf dem ersten Bild kann man es sehr gut erkennen. Dort wo der schwarze VW-Käfer steht habe ich ein falsches Trottoir-Stück verbaut. Das Stück mit der Abrundung hat ein anderes Kopfsteinpflastermuster als der Rest. Zum Glück ist es nur ein kleines Stück und der Gips war noch nicht ganz durchgehärtet. Mit einem kleinen Schraubenzieher konnte ich den falschen Fuffziger rauspuhlen. Das richtige Teil ist mittlerweile gegossen, kann aber erst Morgen eingepasst werden. Ist eh egal. Ich muss sowieso noch Tiefengrund besorgen. Ja, ja, der böse Alkohol an den Festtagen. Man sollte Ihn stehen lassen, wenn man es nicht verträgt. :pillepalle:





Liebe Grüsse

Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 805

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

148

25.12.2014, 20:14

Naja 'Fehler' ist wohl zuviel gesagt. Da haben die Handwerker eben gepfuscht. In Wirklichkeit begegnet man solchen Anachronismen überall. Aber Du hast schon recht: bei der eigenen Anlage herrscht Ordnung. Da geht es nicht, dass die Fliesen in falscher Richtung gelegt wurden. Gut, dass Du Brigitte die Kontrolle übertragen hast. Sogar Speck hatte das übersehen.

Den Tiefengrund kannst Du sowieso erst auftragen, wenn der Gips vollkommen durchgetrocknet ist. Sonst wird er nicht aufgesogen. Von da her ist es wurscht, dass die Läden morgen noch geschlossen haben. ;)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

149

26.12.2014, 10:00

Kaum aus den Federn und ohne Frühstück, ging es mit Kaffe bewaffnet in die Werkstatt,um zu schauen, ob das neue Trottoirstück auch gut gelungen ist. Nach positiven Befund wurde im Beisein von Oberbaumeister Speck, das richtige Stück eingesetzt. Auch er gab grünes Licht und ist zufrieden mit der Reparatur. :search: Jetzt muss die Strasse noch richtig austrocknen, damit ich später die Farbgestaltung in Angriff nehmen kann.



Liebe Grüsse

Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 229

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

150

26.12.2014, 10:02

Ich würde Speck wegschicken, der hinterlässt sonst noch seine Fussabdrücke im Gips. ;) :D
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 805

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

151

26.12.2014, 12:37

Roger, wenn Du Oberbaumeister Speck gerade nicht benötigst, schick ihn doch schnell nach Goldau. Dort ist auf dem Breuerdiorama der Teufel los. Am Anschluss zur Conservenfabrik wird gebaut und nun wurde eine vollkommen unnütze Weiche eingesetzt... diese kann man zwar nicht mehr entfernen, aber wenn Hans Speck hier nicht zum Rechten sieht bauen sie noch einen Looping ein! HILFE! ;(
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

152

26.12.2014, 12:48

Er ist zwar gerade mit der Kontrolle des Sicherheitszaunes vom Diesel und Oellager beschäftigt, aber wir können den Zaun auch ohne Speck montieren. Dann können wir es nämlich so machen wie wir wollen :seriously: Er hat den letzten Zug von Glashütten genommen und ist schon unterwegs zu Dir.

Liebe Grüsse

Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 805

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

153

26.12.2014, 12:53

Roger, bin ich froh. Ich zeige euch im Breuer-Thread, was die Arbeiter ohne Speck anrichten.... jetzt sprechen sie schon von einem Holztunnel-Viadukt über die Hauptstrecke!!
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

154

26.12.2014, 13:58

Roger,

den Speck kannst du vergessen, der ist lt. seinem Telefonat unterwegs in den Süden, er kommt zu mir, weil bei mir eine Einweihung des neuen Dieselzug der First Great Western ansteht! Röbi wird dann staunen, das sag ich dir schon jetzt! :hail:
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 805

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

155

26.12.2014, 14:06

Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

156

26.12.2014, 15:52

Das kann ich bestätigen. Zum Glück ist der alte Speck für ne zeit nicht mehr im Bollwerk. So kann hier endlich anständig am Sicherheitszaun des Oellagers gearbeitet werden.

Als erstes habe ich die Betonpfosten herstellen müssen. Diese sind aus 2mm starken Holzleisten. Brigitte meinte schon, ich baue den Keller um, weil die Bandschleifmaschine eine ganze Zeit lang ununterbrochen lief. Aber irgendwie musste ich die Rundung an den Pfosten auch hinkriegen. Auch der Zaun wurde in der Zwischenzeit auf alt getrimmt. Als vergleich wie scheusslich Neuteile aussehen können, ein kleiner Vorher, Nachher Vergleich.

Vorher Nachher Die Pfosten habe ich wie im Original mittels Gips einbetoniert. So kann der alte Speck oder auch Egos nichts wegen der Festigkeit und Sicherheit beanstanden :D

Jetzt heisst es nur noch warten, bis der Gips ausgehärtet ist. Dann kann der Zaun gezogen werden.

Liebe Grüsse

Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

Bueti

Vereinsmitglied

Beiträge: 755

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

157

26.12.2014, 16:11

Diese Strasse ist richtig cool geworden.
Ich beneide euch etwas um das Basteln über Weihnachten! Ich hatte zwar auch eine schöne Zeit, wenn ich jetzt aber im Forum lese, bekomme ich richtig Lust aufs Basteln!

Martin

158

26.12.2014, 16:32

Ich würde Speck wegschicken, der hinterlässt sonst noch seine Fussabdrücke im Gips.



Das hat er ja jetzt beim Breuer eindrücklich gemacht :lol:

Liebe Grüsse

Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

159

30.12.2014, 17:11

Heute bin ich wieder einen grossen Schritt weitergekommen. Die ersten Gipsbinden habe ich heute für die Landschaftsgestaltung verlegt. Fehlt nur noch der letzte Gipsüberzug und die erste Begrünung kann starten. Auch die Zufahrtsstrasse zum Bollwerk ist im Rohbau fertig. Nach dem Abtrocknen wird dann die Strasse mit Tiefengrund grundiert. Leider musste ich ein paar Kopfsteinpassagen mit Gips überstreichen, da sie Luftblasen hatten. Aber so sieht das Ganze gar nicht mal so schlecht aus.



Liebe Grüsse

Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 805

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

160

30.12.2014, 17:29

Klar, dass Du schneller weiterkommst als ich. Schliesslich musst Du nicht jeden einzelnen Pflasterstein mit der Reissnadel einritzen..... :rolleyes:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.