Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

21.06.2014, 12:43

Vorstellung Dingler SBB Ee 3/3 Rangierlok!

So, die erste ist eingetroffen! Eigentlich anders als erwartet. Hatte ja das Bügeleisen bestellt, leider wurde beim Lokladen die Bestellnummer verwechselt und so kam halt eine rote mit 2 Bühnen! Dummerweise hat mir Herr Lippert dann die Lok gezeigt und ja, da konnte man einfach nicht mehr widerstehen!

Aber auch ein Bügeleisen soll es noch werden und grundsätzlich sind ja alle ausverkauft. Konnte aber mit Herr Seiler von Setec einen Deal machen und dort meinen Finemodels Triebwagen gegen ein Bügeleisen umtauschen.. so ist allen gedient, er hat nochmals einen Triebwagen (tatsächlich soweit alle ausverkauft), ich bin ihn los und kriege dafür das Bügeleisen... Kann es am Montag abholen.

Daher jetzt mal die rote Ee 3/3. Man braucht hier gar nicht viel zu sagen! Schlicht perfekt!

Verarbeitung: hier über jeden Zweifel erhaben! Stellt allerhöchste Ansprüche zufrieden! Ich als extremer "Pinggel" finde rein nichts, wo man meckern könnte! Alles dran, alles gerade, nichts verbogen, Farbe perfekt, selbst alle Farbübergänge, Beschriftung gestochen scharf und sauber! Nichts, wirklich gar nichts was man kritisieren könnte!

Detaillierung: Wie auf der Bildern ersichtlich, auch der Wahnsinn! Schon alleine der Chromrahmen mit Griff bei den Fenstern.. genial! Dann die meisten Klappen zum Öffnen und dahinter auch alles volldetailliert... alle Griffe, Hacken, Dach, Stromabnehmer! Stellt vollkommen zufrieden! Denke viel mehr geht einfach nicht mehr! Führerstand der Hammer. Sprich ohne Worte! Eine solche Detaillierung! Dach kann man zudem abnehmen, ist gesichert mit Magneten.. nur Lok ja nicht am Dach aufheben, das würde schief gehen..... Aber so kann man auch die Detaillierung des Führerstandes geniessen! Was mir hier eben auch gefällt, es ist alles extrem robust! Man kann die Sachen auch anfassen, ohne dass gleich alles verbogen ist oder noch schlimmer, abbricht! Nichts wackelt, nichts hat Spiel... im Gegensatz zu Finemodels, wo die Detaillierung auch hoch ist, jedoch alles aus weichem Material, sobald man dran kommt, ist es verbogen.. hier absolut nichts! Bühnen, Trittstufen, Geländer.. vollrobust! Nein, die Lok kann man bedenkenlos auf der Anlage einsetzen, ohne dass man nach jeder Ausfahrt verlorene Teile suchen muss!

Fahreigenschaften: Hole ich dann nächste Woche nach, wenn Bügeleisen da ist... schön ist auch, keine LED Beleuchtung, alles Grühbirnchen!

Verpackung: Hier ist die Lok auch nicht verschraubt, jedoch viel cleverer verpackt wie die Finemodels. Steht auf einem stabilen Karton, drunter Schaumstoff, alle Seiten und oben auch. Karton kann man zur Seite hin aufklappen. Dann vorne und hinten bei den Puffern relativ harten Schaumstoff und stabiler Karton bei den Puffern. Lok wird also bei den Puffern eingeklemmt. So kann man die Verpackung auch bedenkenlos auf den Kopf stellen, ohne dass die Front verbogen ist, Last ist dann auf den Puffern. Von daher absolut OK, gut verpackt. Man sieht auch, Transport ohne jegliche Schäden überstanden. Bei Finemodels lastet ja das ganze Gewicht auf einem Schaumstoff, welcher auf der ganzen Front aufliegt und eben nicht auf den Puffern. Das macht den Unterschied.. heisst ja Puffer, die sollen dann das Gewicht auch abfedern. Geliefert wird das ganze mit Zertifikat und Loknummer.. habe jetzt z.B. die 6/16! Also nur 16 Stk. von der Roten hergestellt.

Gemäss Herr Lippert vom Lokladen sind die Bügeleisen ausverkauft. Von den anderen sind noch einzelne in allen Epochen vorhanden. Setec z.B. hat jetzt keine Bügeleisen mehr, dafür noch alle Versionen der 2-Bühnen-Lok. Aber nicht viele, nur je 1 Exemplar.. wer will, soll sich beeilen. Ebenso garantiert Dingler, dass von Loks nie eine Neuauflage gemacht wird! Von Dingler wird es also eine solche Lok nie mehr geben!

Fazit: schlicht perfektes Modell, in Umsetzung und Verarbeitungsqualität! Stellt allerhöchste Ansprüche voll und ganz zufrieden. Genau so stelle ich mir ein Handarbeits-Messingmodell vor! So kann auch der Wert mehr oder weniger erhalten werden. Nicht zu grosse Serie und keine Neuauflagen mehr. Gibt echt was her das Teil! :)


Hier noch der Link zu Setec, wo noch welche verfügbar sind. Bitte anrufen, da Herr Seiler nicht immer im Laden ist:


http://setec-htm.ch/shop/modellbahnen-mo…n-c-86_200.html


Preis ohne CH-MWST in EURO: 3'655.--! Umgerechnet CHF und MWST: ca. CHF 4850.-- für alle Versionen!
»TEE-11511« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0902.jpg
  • _DSC0903.jpg
  • _DSC0904.jpg
  • _DSC0905.jpg
  • _DSC0906.jpg
  • _DSC0907.jpg
  • _DSC0908.jpg
  • _DSC0893.jpg
  • _DSC0894.jpg
  • _DSC0895.jpg
  • _DSC0896.jpg
  • _DSC0897.jpg
  • _DSC0898.jpg
  • _DSC0899.jpg
  • _DSC0900.jpg
  • _DSC0901.jpg
  • _DSC0884.jpg
  • _DSC0885.jpg
  • _DSC0886.jpg
  • _DSC0887.jpg

2

21.06.2014, 12:44

Noch weitere Bildchen....
»TEE-11511« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0887.jpg
  • _DSC0888.jpg
  • _DSC0889.jpg
  • _DSC0890.jpg
  • _DSC0891.jpg
  • _DSC0892.jpg

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

3

21.06.2014, 12:50

Hallo Chris,
Na, das tönt ja sehr euphorisch. Das Maschinchen scheint wirklich top zu sein. Ich glaube, bei Dingler hat man meine Bestellung vergessen. Bisher habe ich nichts von meinem Bügeleisen gehört. Oder gibt es Versionen, die erst später ausgeliefert werden?
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

4

21.06.2014, 12:53

Roger, nein wurden alles ausgeliefert.. Herr Lippert übernimmt alle Auslieferungen für Dingler in der Schweiz und die letzten 2 Tage hat er die Runde durch die Schweiz gemacht... ich würde mal nachfragen.... wäre schade, wenn das einem entgehen würde!

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

5

21.06.2014, 12:57

ich würde mal nachfragen
Hätte ich ja längst getan - wenn ich mir nur im Klaren wäre, ob ich mir diese Ausgabe wirklich leisten soll.... der spontane Autokauf hat mich schon ein bisschen aus der Planung geworfen. 8)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

6

21.06.2014, 13:00

Ja leider kann man sich das nicht lange überlegen! Die Auflage ist sehr klein.. bin nicht mehr sicher, ob 86 oder 89 insgesamt.. zudem der Grossteil ausverkauft und Neuauflage ausgeschlossen.. entweder jetzt oder nie.. anders kann man es nicht sagen! Wird Jahre gehen, bis da mal wieder eine in der Verkauf kommt... Ist wie mit der Lemaco Ae 4/7.. eigentlich nicht zu finden! Vielleicht alle 3-5 Jahre mal eine im Verkauf! :dash:

7

21.06.2014, 13:01

Oder die andere Variante: die auslassen und dann von Dingler die De 6/6 (Seetal-Kroki) kaufen.. das dauert noch etwa 2-3 Jahre und somit Zeit zum Sparen! ?(

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

8

21.06.2014, 13:18

Ich habe nun Herrn Dingler doch kontaktiert. Nun entscheidet das Schicksal, ob ich meine Hemden in Zukunft bügeln kann. ;)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

9

21.06.2014, 13:33

Aha. Schon nach wenigen Minuten hat mir Herr Dingler zurückgeschrieben. :thumbsup:

Sehr geehrter Herr Schellenberg,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Es ging nichts schief. Die Maschinen werden seit gestern ausgeliefert. Wir haben 2 Chargen, die wir in die Schweiz liefern. Ihre war gestern nur noch nicht fertig, wird es aber am Montag, vielleicht sogar Morgen schon sein. Hätten Sie die nächsten Wochen Zeit um die Maschine entgegen zu nehmen oder bevorzugen Sie einen Paketversand. Das Modell ist natürlich in vollem Umfang versichert. Gerne würde ich oder Herr Lippert Ihnen die Lok aber bringen.

Ich freue mich kurz von Ihnen zu hören und sende Ihnen viele Grüße, Jürgen Dingler


Also werde ich wohl nächstens etwas Geld abheben müssen.... :rolleyes:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

10

21.06.2014, 13:36

Gratuliere dir! :D

Wirst Freude dran haben, versprech ich dir... Aber lass ja liefern.. Nie per Post! Dann kannst du auch prüfen vor Übernähme!

Also Top Service hat er schon!

Silberblatt

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 989

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

11

21.06.2014, 17:34

Glückwunsch zum Kauf! Das ist ja ein tolles Modell. Das sind noch die richtig hübschen Schnaufer. Die haben auch so einen feinen Klang, das Modell bestimmt auch. :love:
So eins will ich glaub auch.

terry

Forumist

Beiträge: 863

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

12

21.06.2014, 19:32

Nun entscheidet das Schicksal, ob ich meine Hemden in Zukunft bügeln kann.
Das Schicksal in Person von Herrn Dingler hat nun gnadenlos zugeschlagen. Ich versichere Dir lieber Roger, das flaue Gefühl im Magen legt sich nach wenigen Tagen wieder, ich habe das gerade hinter mir, schreibe aus Erfahrung - herzlichen Glückwunsch :thumbsup:
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

13

23.06.2014, 12:37

So, weiter gehts mit dem Bügeleisen! Heute auch eingetroffen! :P

Es handelt sich um die 157/1, Bügeleisen 50er Jahre!


Super, so bin ich ganz unverhofft noch zu einer "älteren" Version gekommen, bei meiner Bestellung waren leider alle ausverkauft! Die ist echt genial, alte Lampen, hellgraues Chassis, alter Stromabnehmer, Stangenpuffer, dazu noch ohne Funk-Vordach! Wirkt so eindeutig noch viel besser!

Verarbeitung: Analog oben absolut einwandfrei! Nichts gefunden! Schlicht perfekt!

Vorbildtreue: anhand Fotos keine Abweichungen gefunden! Man findet jedoch nur Fotos 80er Jahre aufwärts, leider nirgends eines gefunden aus den 50er Jahren in Farbe! Wenn jemand eins hat, wäre ich extrem dankbar!

Laufeigenschaften: Extrem feiner Lauf, Motor nicht zu hören. Geschwindigkeit Vorbild-entsprechend, sprich langsam. Kein Taumeln oder so, obwohl ich das noch erwartet hätte, da Radsätze viel Spiel haben auf dem Gleis, aber absolut nichts. Decoder ESU XL4 mit Railcom, meldet sich automatisch an. Geräuschfunktionen viele enthalten und ja, der Klang kommt genau so rüber. Beleuchtung noch etwas zu hell, muss ich noch etwas runter regeln. Was auch interessant ist, wie beim Vorbild hat man das Gefühl, durch den Stangenantrieb schüttelt es das Maschinchen etwas durch! Auch beim Vorbild ist ja der Lauf relativ unruhig. Aber sonst absolut super. Man kann damit perfekt rangieren, also Millimeter genaues ranfahren an die Wagen. Nichts zu meckern!

Fazit: Das Bügeleisen ist ein absolutes "Bomben-Modell"! Schlicht so weit perfekt! Gefällt mir persönlich noch besser wie die rote oben!

Also Bilder geniessen! :D
»TEE-11511« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0909.jpg
  • _DSC0911.jpg
  • _DSC0910.jpg
  • _DSC0912.jpg
  • _DSC0913.jpg
  • _DSC0914.jpg
  • _DSC0915.jpg
  • _DSC0916.jpg
  • _DSC0917.jpg
  • _DSC0918.jpg
  • _DSC0919.jpg
  • _DSC0920.jpg
  • _DSC0921.jpg
  • _DSC0922.jpg
  • _DSC0923.jpg
  • _DSC0924.jpg
  • _DSC0925.jpg
  • _DSC0926.jpg
  • _DSC0927.jpg

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

14

23.06.2014, 14:24

Gratuliere! - Ich habe mich für die 60er-Version entschieden (glaube ich jedenfalls). Das Fahrwerk wird also schon dunkelgrau sein. Bin gespannt auf mein Exemplar. Jetzt, nach Betrachten dieser Bilder, noch mehr als vorher. ^^
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

15

23.06.2014, 14:29

Ja Roger, wäre ursprünglich auch mal meine Wunschversion gewesen... ja graues Chassis, Hülsenpuffer, aber trotzdem noch alte Lampen und kein Funkvordach!

Jetzt bin ich aber froh um die noch ältere Version, da ja die rote als 90er Jahre! Dann passt es perfekt!

Anbei noch die Detailliste von Dingler.
»TEE-11511« hat folgende Datei angehängt:

16

25.06.2014, 12:43

So, die nun noch vorhandenen Versionen sind im Shop von Setec eingepflegt worden:

http://setec-htm.ch/shop/modellbahnen-mo…n-c-86_200.html

17

26.06.2014, 14:06

So, am Wochenende mir mal die Mühe gemacht und das Modell mit Vorbildfotos abgeglichen. Ja auch hier haben sich ein paar Fehler eingeschlichen... teilweise die Epochenänderungen nicht im Modell abgebildet oder sonst kleine Fehler. Zudem muss man bedenken, sehr schwierig hier einen Abgleich zu machen, da es wohl keine 2 identischen Loks gibt und viele umgebaut und modifiziert wurden in der langen Betriebsdauer. Daher versuche ich mal aufgrund der Bilder die Unterschiede aufzuzeigen, mehr auch im pdf im Anhang.. gerne für Berichtigungen und weitere Erklärungen offen! Die Ee 3/3 ist nicht gerade meine "Stärke"!

Von oben:

1. Auf dem Vorbau vorne links fehlt der Deckel für den "Sanderkasten". Bei allen Fotos und Epochen ersichtlich. Wurde vermutlich schlicht vergessen.
2. Kleiner Hacken auf der mittleren Frontlampe oben: so noch gar nie gesehen.. für was soll der Hacken gut sein? Allenfalls "Überbleibsel" der alten Lampen? Meiner Meinung müsste der weg.

Seite, tieferer Vorbau rechts:

1. Werkzeugkasten in Epoche 5 auf keinem Bild mehr ersichtlich. So nach Bildern müssten die in den 70er und 80er entfernt worden sein. Dies gilt eigentlich nur für die rote Version.
2. Kleiner Unterbau links vom Führerstand: der Kasten müsste abgerundet sein und nicht eckig. Prototyp war diesbezüglich korrekt.

Seite, tieferer Vorbau links:

1. Unterbau (war das ein Ölkühler?) ist bei Epoche 5 nicht mehr vorhanden, bei älteren hingegen schon und beim Bügeleisen bis zum Schluss
2. Rechts vom Führerstand fehlt eine "Strebe", nehme an wurde vergessen, der Prototyp hatte dies jedoch völlig korrekt.

Front:

1. In Epoche 4/5 müsste es 5 Bremsschläuche an der Front haben, früher waren 2 richtig.
2. Frontlampen leicht zu tief, beim Prototyp auf Bild Dingler jedoch korrekt.
3. Beim Frontgeländer gibt es seitlich 2 kleine Hacken, so im Original nirgends gesehen. Vermute mal ganz früher waren das Hacken, um Ketten aufzuhängen, solche Bilder schon mal gesehen.
4. Die Frontklappen vorne am Vorbau müssten Lüftungsöffnungen haben. Wie gesagt, bei den neueren Bildern sieht man das bei allen, schliesse aber nicht aus, dass die ganz früher geschlossen waren und eine Epochenänderung wäre.
5. Die 16355, also meine Version, hat auf dem Bild einen Altbau-Stromabnehmer... hier scheint jede Nummer jedoch einen anderen zu haben, entweder die Neubau von Ae 6/6 oder eben die Altbauversion.

Teilweise absolute Kleinigkeiten, teilweise Sachen, die vermutlich nicht einwandfrei recherchiert wurden und andere Sachen, die nicht in die entsprechende Epoche umgesetzt wurden. Von dem her ein schwieriges Modell, wie deutsche Dampfloks, wo eben jede Nummer anders ist.. in der Produktion verstehe ich, dass man da nicht auf eine einzelne Loknummer Rücksicht nehmen kann. Interessant aber auch hier, dass das Handmuster in vielen Sachen korrekt war und die Serie dann nicht mehr. ?(


Bügeleisen habe ich auch abgeglichen, dort aber wirklich nichts gefunden! Dort scheint es auch weniger Modifikationen beim Vorbild gegeben zu haben.


Anbei noch Bilder vom Handmuster, nehme mal an, die dürften bald von der Homepage verschwinden, daher hier noch verewigt...

Dingler Ee 3:3.pdf

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 328

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

18

26.06.2014, 16:55

Chris - das nenne ich eine saubere Beurteilung / Modell-Kritik! Danke - auch wenn das natürlich nicht meine Spurweite ist ... ;)

Den einzigen generellen Tipp den ich noch habe (aber nicht zum Inhalt!) ist: Bilder direkt im Text einbinden, dann gibt das auch zusätzlich noch eine schöne Bilder-Gallery (gibt es natürlich mit den Anhängen auch ...). Ich werde dazu noch eine kleine Anleitung für alle erstellen und an geeigneter Stelle im Forum veröffentlichen ....
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

19

26.06.2014, 16:59

Nicht nur Dingler hat kleine Fehler gemacht, sondern auch Du in Deinen Beiträgem. So schreibst Du immer wieder 'Hacken' statt 'Haken' - mir zieht das immer wieder den Magen zusammen auch wenn es eigentlich nicht der Rede wert wäre, wenn Du diesen kleinen Schreibfehler nicht immer wiederholen würdest... :rolleyes:

Eine Hacke ist ein Gärtnerwerkzeug, an einem Haken hängt man Dinge auf.... :grumble:

;)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

20

26.06.2014, 17:02

Bilder direkt im Text einbinden
Wenn es jeweils nicht zuviele Bilder sind, mache ich das als Admin nachträglich, wenn es der Einsteller nicht tut - falls sich jemand schon darüber gewundert haben sollte, warum das/die Bild/er manchmal plötzlich eingebunden sind.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Ähnliche Themen