Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mad

Vereinsmitglied

Beiträge: 618

Wohnort: Naturpark Gantrisch

Beruf: Bitlischieber

  • Private Nachricht senden

41

20.03.2013, 19:22

aber Mario, Du wirst doch wohl kein Cargodil daraus machen. Das hat nicht einmal ein Märklin-Kroko verdient. :facepalm:
An dieser Idee könnte ich durchaus Gefallen finden ;)

Die die Krokodile mittlerweile recht zahlreich in meiner Sammlung vertreten sind (Käse-Ce 6/8 III, Techno-Ce 6/8 III, je eine grüne und braune Ce 6/8 II + III), wäre eine weitere braune Ce 6/8 II doch akut gefährdet umgepinselt zu werden :D

Einer schwarzen und einer weissen Ce 6/8 III wäre ich zudem ebenfalls nicht abgeneigt — diese dürften aber momentan zu einem vertretbaren Preis nicht zu haben sein :whistling:

Gruss
Mario

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 994

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

42

20.03.2013, 20:15

weissen Ce 6/8 III

wenn ich mich recht entsinne, gab es vor etlichen Jahren auch mal in H0 (und in Z) ein sogenanntes Rot-Kreuz-Krokodil (weiss mit roten Kreuzen) von einem Nürnberger Moba-Händler. Allerdings sind die dafür geforderten Preise zwischenzeitlich bestimmt jenseits von Gut und Böse . . . ;) :)
Gruss Günther
MdK

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 176

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

43

20.03.2013, 20:19

Ein weisses Krokodil, kein Problem. Eine Dose weisse Farbe und los geht es. Am Schluss wird es noch eine gesuchte Rarität wie der HAG Niederbordwagen der sich von mir diese Behandlung gefallen lassen musste. :vain:
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 728

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

44

21.03.2013, 00:43

Am Schluss wird es noch eine gesuchte Rarität wie der HAG Niederbordwagen der sich von mir diese Behandlung gefallen lassen musste
Aber auch nur weil er unverdientermassen in der UMUM-Datenbank landete... :D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 349

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

45

04.04.2013, 22:19

und noch mehr Käse ....

Die "Käserei Richenthal" :D vermeldet die Auslieferung eines weiteren Unikates:

.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Silver

Forumist

Beiträge: 591

Wohnort: Mit dem Wind wechselnd / Hamburg / Cuxhaven

Beruf: Kistenverschieber der Meere

  • Private Nachricht senden

46

04.04.2013, 23:14

Die "Käserei Richenthal" :D vermeldet die Auslieferung eines weiteren Unikates:

Nett :thumbsup:

Bähhhh jetzt hab ich Hunger :wayne:
Fahre und Sammle SBB, BLS, SOB und DB in AC, bevorzugt von Märklin und Hag.

NORDSEE IST MORDSEE!

Intschireuss

Vereinsmitglied

Beiträge: 514

Wohnort: Kanton Tellgau (nach Napoleon)

Beruf: login-Stift

  • Private Nachricht senden

47

04.04.2013, 23:22

Also, diese Märklin Kroko's sehen ja nach der Behnandlung viel besser aus als vorher.... :P ;) :D :D PS: Jetzt braucht es bei dem Hau Smiley schon 3 Personen, die geschlagen werden, gell Günther ;)

Nein, spass beiseite, diese Käse-Bemalungen an jedwelchen (Märklin) Loks und Wagen finde ich ganz Originell. Ist sicher mal was erfrischendes auf einer Anlage, wenn da so ein Zug ganz aus Käse daherkommt. Zuhinterst könnte man ja noch einen Chäs-Express Wagen dran koppeln. ;)
Gruss Gioacchino

"Ein Kritiker ist ein Mensch, der den Weg weiss, aber nicht Auto fahren kann."

Historische Seethalbahn

Verein historische Triebwagen 5 der Südostbahn.

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 349

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

48

05.04.2013, 09:53

zwei umgemalte Märklin BR 185

Es malen nicht nur die bereits vorgängig erwähnten Loks um, es gibt natürlich noch eine Reihe weiterer "Lok-Maler". Hier das Beispiel von zwei Märklin BR 185. Natürlich sind das genauso Fantasiemodelle, natürlich ist das hier gezeigte Layout verglichen mit einer Toblerone- oder Käse-Lok geradezu simpel. Das widerspiegelt sich aber auch in den Kosten. Die liegen für eine solche Lok bei weit unter 10% der vorgenannten. Ja und wichtig, es gilt noch immer: erlaubt ist, was gefällt ... ;)
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 349

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

49

19.04.2013, 09:52

Re 460 Mobiliar

Ein Kollege von Mobadoc hat dieses Exemplar geschaffen. Es handelt sich um ein Re 460-er Modell Basis Märklin. Schön gemacht!
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 349

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

50

19.04.2013, 09:54

zwei weitere BR 185

... und hier gleich noch zwei weitere Märklin BR 185. Die Rostock Port stammt von Bart Claesen, die GATX von Guido Messner
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

51

19.04.2013, 16:35

... schöne Loks, und sehr sauber ausgeführt :)
Werde demnächst hier auch noch einen Beitrag leisten.

Gruess
Reto

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 176

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

52

19.04.2013, 17:27

Die Lackierung der beiden Märklin Loks überzeugt mich gar nicht. Die Rote ist zu dick lackiert, die Weisse teils schlecht deckend. Zudem gibt es noch einige Farbläufe.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 728

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

53

19.04.2013, 19:43

Die Lackierung der beiden Märklin Loks
Da alle sechs Bilder eine Märklin-Lok zeigen, ist Deine Aussage nicht sehr präzise... ?( Mich dünkt die Qualität eigentlich bei allen gut. :hmm:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 176

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

54

19.04.2013, 19:53

Da alle sechs Bilder eine Märklin-Lok zeigen, ist Deine Aussage nicht sehr präzise... ?
Nur deine beiden Lieblingsloks, Re 460, sind weiss und rot. :vain:
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 349

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

55

19.04.2013, 20:11

Erwin, bei der roten und der weissen Lok handelt es sich um ein einziges Exemplar (deshalb auch der STA einmal rechts und einmal links). Es ist immer eine Front plus eine Seite rot resp. weiss. Ich habe nun diese Lok nochmals ganz genau inspiziert und Farbläufe kann ich beim besten Willen keine feststellen, genauso wenig eine möglicherweise mangelnde Deckung. Das ist perfekt. Was aber diskussionsfähig ist, ist die Farbdicke, die ist sicher eher zu dick und allenfalls (sehr) kleine Spots der Farbtrennkante .

Allerdings - als Erklärung, nicht als Entschuldigung - die Fotos zeigen das absolut erste Exemplar, quasi den Prototypen. Wenn ich da mit der BR 185 Rostock Port von Bart vergleiche, da liegen doch noch Welten dazwischen.
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 176

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

56

20.04.2013, 08:44

Roland, das Auffälligste an der roten Seite ist mir erst heute ins Auge gestochen, eine Griffstange fehlt. Ich habe die wichtigsten Partien farbig eingekreist zum Zeigen was mir aufgefallen ist. Grün sind Farbverläufe oder unsaubere Kanten markiert. Lackabplatzer sind blau markiert. Das gelb markierte SBB Zeichen sieht wie aufgeklebt aus. In der weissen Front sind die Lampen rot umrandet. So etwas hatte ich tatsächlich im Original bei der Kambly Lok gesehen.

Bei der weissen Seite sind die Farbverläufe ebenfalls grün markiert. Violett sind die nicht sauber gedeckten Türumrandungen markiert. Das Decal ist in den rot markierten Bereichen über den Sicken gerissen. Auf beiden Seiten sind die Ränder der Decals erkennbar.

Deine Fotos sind so gut und gross, da fällt wirklich fast alles auf.

Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

57

20.04.2013, 09:20

Roland, das Auffälligste an der roten Seite ist mir erst heute ins Auge gestochen, eine Griffstange fehlt. Ich habe die wichtigsten Partien farbig eingekreist zum Zeigen was mir aufgefallen ist. Grün sind Farbverläufe oder unsaubere Kanten markiert. Lackabplatzer sind blau markiert. Das gelb markierte SBB Zeichen sieht wie aufgeklebt aus. In der weissen Front sind die Lampen rot umrandet. So etwas hatte ich tatsächlich im Original bei der Kambly Lok gesehen.

Bei der weissen Seite sind die Farbverläufe ebenfalls grün markiert. Violett sind die nicht sauber gedeckten Türumrandungen markiert. Das Decal ist in den rot markierten Bereichen über den Sicken gerissen. Auf beiden Seiten sind die Ränder der Decals erkennbar.
Bei einer so kritischen Betrachtung möchte man doch gerne sehen, dass du es besser kannst :P
Nach meiner Meinung darf man bei einer selbstgemachten Lok auch sehen, dass diese nicht durch die Industrie hergestellt ist.

Gruess
Reto

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 176

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

58

20.04.2013, 09:35

Nach meiner Meinung darf man bei einer selbstgemachten Lok auch sehen, dass diese nicht durch die Industrie hergestellt ist.
Das entspricht nicht meinen Ansprüchen. Solange ich es nicht mindestens gleich gut kann, lasse ich es ganz einfach bleiben. Ich stecke nur Arbeit in etwas von dem ich am Schluss auch selber überzeugt bin. Die anderen vier Loks sind auch wesentlich besser, daran habe ich nichts auszusetzen.

Immerhin habe ich bereits einen HAG Güterwagen mit wenig Aufwand mit der Spraydose lackiert und der HAG Kenner schlechthin fiel auf die Fälschung herein und hob sogar lobend die saubere Lackierung hervor. Ich persönlich fand sie noch knapp brauchbar. Der Wagen wurde in der Zwischenzeit sogar an einen Sammler verkauft der ihn um jeden Preis haben wollte. In der UNUM Datenbank unter 345.15 zu finden.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

59

20.04.2013, 11:21

die Fotos zeigen das absolut erste Exemplar, quasi den Prototypen.
Darf man nicht vergessen!

Ich stecke nur Arbeit in etwas von dem ich am Schluss auch selber überzeugt bin.
Ich finde es aber etwas fehl am Platz, diese kleinen "Fehler" (mich stören sie nicht) der Lok hervorzuheben. Kritisieren und sagen was alles falsch ist und besser gemacht werden kann, dass kann jeder. Jedoch selber so etwas hinbekommen ist die Kunst!

Gruess
Reto

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 349

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

60

20.04.2013, 11:31

Die Kehrseite ist, dass doch klar hervorkommt, ein Serien-Hersteller muss ganz anderen Ansprüchen genügen als hier die Freizeit-Maler (zu denen ich allesamt ausser den Grossen zähle). Und ganz so einfach ist das offensichtlich auch nicht. Somit wird auch die Schnöderei um die Preise doch auch etwas relativiert.
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland