Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

04.06.2015, 17:12

Hallo Zusammen,

eine Kleinigkeit können wir wieder als Neuheit vorstellen.

Auf Wunsch eines Kunden haben wir das Industrietor 500 606 um eine
kleine Variante ergänzt. Die Türe eignet sich hervorragend als
Nebeneingang.
Bei uns natürlich mit zwei Griffen.

Bild oben: Industrietor 500 606
Bild unten: Kleine Nebentüre 500 611


Viele Grüße aus dem
Modellbau-Kaufhaus
Rainer





22

01.10.2015, 18:52

Sie wollen portofrei einkaufen? Dann sind Sie am 02. und 03.Oktober 2015 genau richtig bei uns.

Hallo Zusammen,

wir haben mehrfach im Jahr kleine Aktionen, so zum Beispiel am 02. und 03. Oktober 2015.
Die Aktion steht dieses Mal unter dem Motto:
Portofrei!

Sämtliche Bestellung werden an diesen beiden Tagen portofrei versandt.

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Mit vielen Grüßen aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer

23

04.10.2015, 17:49

Nue Kanal- und Gullydeckel für den schweizer Anlagenbau

Hallo Zusammen,

wir können ab sofort wieder neue Ätzteile für den schweizer Anlagenbau anbieten.
Von einem freundlichen Kunden wurden wir mit entsprechendem Bildmaterial
versorgt und haben nun insgesamt 10 verschiedene schweizer Kanal- und
Gullydeckel im Sortiment.

Einfach wieder einmal
reinschauen.....

Viele Grüße aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer




24

01.12.2015, 13:56

Neues aus dem Modellbau-Kaufhaus - Wanderschilder und einen Weiderost

Hallo Zusammen,

nach der Ankündigung vor ein paar Wochen, dass wir einen Weiderost auf den
Markt bringen wollen, ist es jetzt soweit. Aber zuerst ein paar kurze Informationen
was das überhaupt für ein Teil ist.

Der Weiderost findet überall im ländlichen Raum Anwendung
und dient als Sperre für Weidetiere. Eingebaut wird er in die
Straße oder den Feldweg, wenn die Fahrwege verschiedene
Weidegrundstücke durchqueren.

Der Weiderost besteht aus zwei Teilen, dem eigentlichen Rost,
sowie der Grube aus Beton. Unsere Grube ist aus Harz gegossen
und besitzt unten auch die obligatorische Regenrinne. Der Rost
ist fein und detailliert geätzt und muss nur aufgelegt werden.
Verwendbar für alle Epochen.

Außenmaße der kleinen Grube: 40 x 29 x 13 mm, die große Grube
hat die Maße: 45 x 29 x 13 mm



Damit ihr den Weg zum Weiderost auch findet, einfach hier
klicken.


Oder Ihr könnt natürlich auch unseren neuen Wanderschildern folgen.
Diese können wir auch ab heute im Shop anbieten. Sie gibt es in den
Varianten mit weißen (Deutschland) oder gelben (Schweiz) Schildern.
Bei unserer Recherche haben wir sie überwiegend in diesen Farben
angetroffen.



Einfach wieder einmal
reinschauen.....

Viele Grüße aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer


25

09.01.2016, 17:15

Wir steigen Euch auf's Dach

Hallo Zusammen,

gleich zu Beginn des neuen Jahres dürfen wir Euch drei Neuigkeiten vorstellen.
Alle drei stehen unter dem Motto: Wir steigen Euch auf's Dach. Alle drei
Bausätze sind ab sofort lieferbar !!.


Alles für den Schornsteinfeger:
Der Ätzsatz aus Neusilber bietet für den Schornsteinfeger
die komplette Ausstattung für jedes Dach. Der Satz besteht
aus folgenden Teilen:

a.) Einen Stiegensatz mit 11 Stufen, welche im Neigungswinkel an
jedes Hausdach angepasst werden können. Mit entsprechender
Bohrschablone.
b.) Eine fein geätzte Leiter, Länge 82 mm.
c.) Haken für die Leiter des Schornsteinfegers und Zimmermanns.
Im Satz befinden sich 60 Stück mit entsprechender Bohrschablone.





Eine Photovoltaik-Anlage:
Ein kompletter Satz einer Photovoltaik Anlage mit 2 x 5 Platten.
Jede Platte (11,4 x 18,85 mm) hat vier Füße welche einfach nach
unten gebogen werden müssen.
Anschließend werden die polykristalline Solarzellen (Decals)
einfach aufgeklebt. Die Platten können einzeln, oder auch in
einer beliebigen Gruppe angeordnet werden.





Röhrenkollektor:
Wärme vom Hausdach gibt es seit 1980. Seit dieser Zeit sind
die Röhrenkollektoren nicht mehr von den Hausdächern in
den Dörfern und Städten wegzudenken.
Unser Bausatz beinhaltet 6 Röhrenkollektoren inklusive
Messingdraht (0,5 mm) für die jeweils 12 Röhren, sowie
einer Bauanleitung.

Die Röhrenkollektoren können einzeln, oder auch in
einer beliebigen Gruppe angeordnet werden.

Maße eines Kollektors: 18,6 x 16 x 3,2 mm




Wir würden uns freuen, wenn Ihr wieder einmal vorbeischaut.

Nette Grüße aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer

26

22.02.2016, 19:26

Vom Dach auf die Straße !

Hallo Zusammen,

wir können wieder etwas neues anbieten.

Auf Grund mehrere Rückfragen haben wir für den Multivan von VW - den T 5 - einen
Dachgepäckträger entworfen. Er ist so konstruiert, dass er nur gebogen werden muss.
Auch eine Bemalung ist nicht erforderlich, er wird aus Neusilber angeboten.


Maße des Dachgepäckträgers: 28,5 mm x 14 mm x 1,5 mm.



Einfach wieder einmal reinschauen - ins Modellbau-Kaufhaus.

Nette Grüße
Elke & Rainer

27

19.03.2016, 10:25

Die Osterhasen sind los !!

Hallo Zusammen,

ab heute sind im Modellbau-Kaufhaus die Hasen los.
Vom 19.03. bis 22.03.2016 gibt es auf alle Artikel im
Shop.
10% Rabatt

Mit netten Grüßen aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer

28

16.04.2016, 18:23

Achtung Einbrecher !!

Verlassen Sie Ihre Wohnung ohne die Türe abzuschließen?

Damit es auch Einbrecher auf der MOBA nicht so einfach haben,
können Sie alle nach außen liegenden Türen mit unseren
Schlüsselsatz nachrüsten.

Der Satz besteht aus folgenden Teilen:
Schließbleche eckig: 27
Schließbleche oval: 27
Türklinken: 54
Schlüsselbund: 23

Fein und detailliert geätzt aus Neusilber.

Nette Grüße aus dem
Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer



29

12.06.2016, 16:15

Es ist noch nicht Winter, aber trotzdem...

Hallo Zusammen,

auf den kommenden Winter sind wir schon vorbereitet und die erst Fahrt in den
Schnee kann geplant werden. Ab Sofort ist unser Skiträger für Linien- und
Reisebusse lieferbar.

Der
Skiträger ist eine perfektes Ausrüstungselement für Linien- und Reisebusse
auf Winteranlagen. Er kann an nahezu jedem Bus am Heck angebracht werden.

Der Zusammenbau ist relativ einfach:
Die Bodenwanne wird an den dafür vorgesehenen Stellen gebogen und sollte mit
einem kleinen Tropfen Sekundenkleber fixiert werden. Anschließend wird die
obere quer laufende Halterung der Ski an die Rückwand angeklebt und die Stäbe
werden im rechten Winkel abgebogen.
Im nächsten Arbeitsschritt werden die beiden Seitenteile angeklebt, Sie dienen
als seitliche Absturzsicherung für die Ski. Im letzten Schritt werden noch die vier
Halterungen gebogen, mit diesen wir der Träger an der Busrückwand befestigt - fertig.

Da in den meisten Fällen der Skiträger aus Aluminium besteht, kann man diesen
auch unlackiert direkt auf den Bus kleben. Eine Lackierung ist natürlich auch
möglich, allerdings ist hier Vorsicht mit den kleinen Löchern in der Träger Rückwand
geboten.

Nette Grüße aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer






30

18.06.2016, 17:27

Es wird Zeit für eine Uhr...

Hallo Zusammen,

wir haben wieder zwei kleine Nettigkeiten welche wir gerne Euch
anbieten würden. Es handelt sich um eine Turm- oder Fabrikuhr
welche in zwei Varianten vorhanden sind.


Dieser Ätzsatz wurde speziell für den Faller Baukasten 130406
(Stadttor mit Turmhaus) entwickelt.
Die Uhr kann komplett ausgetauscht werden und passt in
das Originalgehäuse von Faller. Filigran geätzt und auch von hinten
beleuchtbar.
Die beiden Trägerringe welche die römischen Ziffern halten,
werden auf die Grundplatte aufgesetzt, somit bekommt man
eine Uhr welche auch die erforderliche Tiefe aufweist. Die Zeiger
liegen separat dabei, somit kann die Uhrzeit frei bestimmt
werden.
Maße außen: 21 x 20 mm





Diese Uhr findet man an alten Kirchtürmen und Fabrikhallen.

Innerhalb des Zifferblattes befinden sich drei kleine Bügel
(Abstandshalter) welche nach hinten gebogen werden können.
So kann die Uhr mit dem gewünschten Abstand auf das
Mauerwerk des entsprechenden Gebäudes angebracht werden.


Die beiden Trägerringe welche die römischen Ziffern halten,
werden auf die Grundplatte aufgesetzt, somit bekommt man
eine Uhr welche auch die erforderliche Tiefe aufweist. Die Zeiger
liegen separat dabei, die Uhrzeit kann frei bestimmt werden.


Filigran geätzt und auch von hinten beleuchtbar.
Maße - Durchmesser: 20 mm.





Nette Grüße aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer

31

30.09.2016, 10:41

Portofrei einkaufen?

Hallo Zusammen,

jedes Jahr führen wir mehrere Aktionen durch - so auch wieder dieses Jahr im Oktober.

Vom 06. bis 08. Oktober 2016

gibt es bei uns einen portofreien Verkauf. Das lohnt sich vor allem auch bei
Kleinigkeiten, welche man einfach für die MOBA noch benötigt.

Wir freuen uns auf Euch.

Nette Grüße aus dem Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 588

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

32

30.09.2016, 20:55

die römischen Ziffern

Liebe Elke, lieber Rainer
Schaut mal die Ziffern genau an: die römische 4 wird doch so geschrieben: IV. Es gibt im römischen Zahlenbereich nirgends 4 gleiche Zeichen direkt hintereinander. Die Zahl 4 als IIII geschrieben gibt es nur beim Zählen der Punkte beim Jassen. Vielleicht haben aber die Kirchen in Europa ein anderes Zahlensystem?
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 546

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

33

30.09.2016, 21:41

Oski, Du hast zwar recht, wie die römische Ziffer '4' geschrieben werden sollte, nämlich IV, indes habe ich die Schreibweise IIII auch schon an Uhren gesehen.

Der Beweis: Google mal 'Kirchturmuhren Bilder'... Du wirst staunen. ;)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

34

30.09.2016, 23:12

Auf Uhren IIII statt IV zu schreiben ist eher der Normalfall sogar.
Wikipedia weiss auch paar mögliche Theorien: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zifferbl…on_IIII_oder_IV
Die Subtraktionsregel bei römischen Zahlen war in der Römer-Zeit noch gar nicht weit verbreitet sondern wurde erst im Mittelalter konsequent angewandt. Also auch auf vielen römischen Innschriften sieht man IIII stehen.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

terry

Forumist

Beiträge: 859

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

35

30.09.2016, 23:19

Lieber Oski, Roger hat da vollkommen recht, für mich war das jetzt auch neu, dafür habe ich in Ergänzung zur Erklärung von Roman (Bemoler) auch eine Erklärung gefunden :hey:
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »terry« (30.09.2016, 23:25)


36

01.10.2016, 09:51

Römer oder nicht Römer :-)

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die nette Diskussion über die römischen Ziffern.
Die Problematik wurde ja bereits perfekt und ausreichend diskutiert,
uns bleibt da nur noch übrig - Danke zu sagen.


Nette Grüße
Rainer

37

01.10.2016, 09:54

Fahrradträger für Linien- und Reisebusse

Hallo Zusammen,

gleich passend zu unserer Aktion können wir wieder ein kleines Detail
anbieten und zwar einen Fahrradträger für einen Linienbus. Für schweizer
Anlagen würden wir ihn als Velo-Ständer bezeichnen. Entworfen wurde
er nach Originalbilder eines befreundeten schweizer MOBA-Bauers.

Der Ständer bietet Platz für sechs Fahrräder und kann an nahezu alle
Linien- und Reisebusse mit einem senkrechten Heck angebracht werden.
Für die Befestigung sind keine Bohrungen am Fahrzeug nötig, er wird
einfach an der Rückseite aufgeklebt.
Die Montage ist relativ einfach, es müssen nur die entsprechenden
Halterungen für die Fahrräder auf der Bodenplatte verklebt werden. Die
besten Ergebnisse haben wir mit Sekundenkleber mittlerer Viskosität
erreicht.
Das Ätzteil ist aus Neusilber und entspricht somit einem verzinkten
Fahrradständer. Eine Lackierung ist nicht erforderlich.

Mit netten Grüßen
Elke & Rainer





Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

38

01.10.2016, 11:10

Auf Uhren IIII statt IV zu schreiben ist eher der Normalfall sogar.
Danke euch

Ich musste nun 40 Jahre aus der schule sein um zu erfahren, dass meine Lehrer unrecht hatten. Späte Freude, danke.

Bruno

39

27.11.2016, 15:30

Nicht die richtige Jahreszeit, aber trotzdem: Eins, zwei, drei ab in den Biergarten

Hallo Zusammen,

wir waren wieder etwas fleißig und haben dezent im Hintergrund ein paar
neue Teile marktreif gemacht. Die Anregung zu diesen Teilen kam von
einem Kunden, hierfür herzlichen Dank. Aber um was geht es?

Neu sind diverse Möbel für den Biergarten. Nicht die obligatorische Holzbank
mit Tisch, sondern filigrane Tische und Stühle. Die Bauteile sind aus Neusilber
und müssen nur im Bereich der Sitzfläche, Lehne und Tischfläche lackiert werden.
Die ganzen Möbel wurden im örtlichen Biergarten vermessen, was bei einigen
anwesenden Gästen doch zu interessanten Nachfragen führte. Schließlich
krabbelt nicht jeden Tag einer unter den Tisch.

Die Garnituren gibt es in vier Ausführen:
500 136 - Ein runder Tisch mit vier Stühlen - lieferbar
500 137 - Ein eckiger Tisch mit sechst Stühlen - lieferbar
500 138 - Zehn zusammengeklappte Stühle - kommt noch vor Weihnachten
500 139 - Fünf zusammengeklappte Tische - kommt noch vor Weihnachten

Nette Grüße aus dem warmen Büro
Elke & Rainer





40

26.12.2016, 15:30

Im Biergarten - zusammenklappen und aufräumen

Hallo Zusammen,

so kurz vor dem Jahreswechsel können wir noch vier neue Teile anbieten,
im Shop sind neben ihren Rubriken aber bereits unter
Neuheiten 2017
zu sehen.

Zum Einen eine Erweiterung unserer Biertischserie, jetzt sind auch die
Stühle in einem geklappten Zustand erhältlich. Sie werden immer in
einem Satz zu 10 Stück angeboten.
Das Prinzip des Zusammenbaus ist wie bei den anderen Sätzen auch:
"Bemalen - klappen - kleben - fertig"





Unser Sortiment an Ätzteilen haben wir auf Grund eines Tipps eines
Kunden um eine Steigleiter mit Rückenschutz erweitert.
Dies ist vor allem im Industriebereich anzutreffen, kann aber auch
an entsprechenden Baumaschinen verwendet werden. Ausgeliefert
wird sie in einem flachen Zustand, nach dem Biegen über einem
Rundstab ist aber schnell in Form gebracht.




Wünschen Euch allen noch schöne Festtage

Nette Grüße aus dem
Modellbau-Kaufhaus
Elke & Rainer

Ähnliche Themen