Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 348

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

1

07.02.2015, 23:04

Big Boy's

Von den amerikanischen Loks bin ich ja auch fasziniert. Zu meinen absoluten Favoriten gehören neben der Challenger natürlich auch der Big Boy. Mit Michel habe ich heute über die Märklin Big Boys diskutiert, insbesondere welche Nummern vergeben sind. Dazu habe ich mal was zusammengestellt und zwar nicht nur in Bezug auf Märklin sondern mit Augenmerk auf die Betriebsnummern.

siehe HIER

Kann jemand noch Ergänzungen zu meiner Liste liefern (Revell und Bowser habe ich mal weggelassen, vielleicht finde ich noch weitere Infos in der Brown's Brass Bible)? Natürlich macht es wenig Sinn (wie beim Beispiel meiner Sunset) reine unbemalte Messing-Loks aufzuführen, denn da ist natürlich auch keine Betriebsnummer vorhanden (aber schön ist das Bild doch allemal :D ) ...
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 173

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

2

07.02.2015, 23:17

Roland,

Der Klassiker unter den Big Boy Hersteller fehlt, Tenshodo. Unter der Nummer 126 dürfte, Dank Decals, fast jede Nummer erschienen sein. Ich habe ein solches Modell mit der Nummer 4004.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 348

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

3

07.02.2015, 23:51

Richtig! Danke - habe das bereits in der Liste ergänzt und auch noch ein paar weitere in meiner Auktionspreis-DB gefunden ...
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 772

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

4

08.02.2015, 13:07

unter dem Motto: angekündigt und danach nie ausgeliefert:

Lima Hauptkatalog 1978/79: Neuheit Lima 20 3012 L schwarzer Big-Boy "4002".

Weswegen scheiterte der Lima Big-Boy? Falls Neukonstruktion: zu anspruchsvoll für eine "Warenhaus-Herstellung", da zu +/- CHF 100.- schlicht nicht machbar? Wäre der Preis um gut 200.- herum, da war das Feld schon von Rivarossi bestens besetzt. Falls das Rivarossi Modell damals an Lima ginge, das würde den Rivarossi Big-Boy Umsatz massiv beeinträchtigen, es war ja 1978 hoch aktuell und kein altes Auslaufmodell. Anderseits hatte Lima bereits seinen Big-Boy mit Artikelnummer im Hauptkatalog 1978 aufgeführt...
»Longimanus« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lima Big-Boy.jpg
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

5

08.02.2015, 13:11

....und Rivarossi hat dann die Mikado SNCF 141R rausgebracht die von Lima angekündigt wurde im selben Katalog wie der Big Boy!
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy