Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

10.03.2015, 21:12

Fabrikneues Krokodil

Noch original verpacktes fabrikneues Spur 0 Krokodil von Märklin :search:

http://www.selzer-toy-auction.com/vorsch…schau_index.htm

Auf Gesamtkatalog dann Spur 0 und dann Lokomotiven anklicken.

PS: Auch die anderen Spur 0 Modelle sind zum Teil im absoluten Neuzustand unglaublich. :thumbup:
Das in Spur 1 angebotene ist auch in einem fast neuen Zustand echt irre
Es grüßt Christoph aus dem schönen Hessenland.

Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX :love:
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 481

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

2

10.03.2015, 23:14

Der ursprüngliche Sammler war ein schöner Trottel: raffte gierig eine unglaubliche Sammlung zusammen und starb, ohne seine Schätze jemals auszupacken oder gar mit ihnen zu spielen. :pillepalle:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 611

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

3

11.03.2015, 00:05

wohl war, aber ein wenig hart ausgedrückt. Ich will da niemandem zu nahe treten, aber sind wir nicht alle (mehr oder weniger) auf irgend eine Art und Weise Trottel?...

Im Weiteren, ob das wirklich noch niemals ausgepackt wurde?!? Ich hoffe doch schon. Selbst in der originalen Märklin Verpackung, bestenfalls in Märklin "Oelpapier" eingewickelt, gibt über Jahrzehnte nur ganz minim, aber unablässig Säure ab. Effektiv noch nie ausgepackte 60-90 jährige Märklin Blech Raritäten sehen in der Regel beim ersten mal auspacken alles andere als "neu" aus, da nur all zu oft das Papier im Lauf der Jahrzehnte am Lack haften bleibt. Nicht immer und überall, aber viel häufiger als man denkt.

Dank solchen "Spinnern" gibt es dann und wann für den betreffenden Auktionator und seiner Kundschaft tolle Auktionen, auch nicht schlecht. Ich habe mehr Mühe, die Blechauktion der kürzlichen französischen Auto Oldtimer Auktion nachzuvollziehen. Klar waren das ohne Ausnahmen tolle Autos, aber nur noch Wracks. Aber die Mehrheit in dermassen schlechtem Zustand, dass eine Restaurierung völlig ausgeschlossen ist. Und da wo es noch möglich ist, dürften die Restaurierungskosten 150`000.- bis 1`5 Mio kosten. Wobei dann eher von einem Nachbau als von Restaurierung gesprochen werden muss. Von dem her, hätte man die Autowaracks gratis haben müssen und es wäre noch zu aufwändig und zu teuer. Das da für eine Illusion teils 100tausende bezahlt wurden, -> error.

Günther, Du musst Deine Re 6/6 nicht fertig reparieren, im Gegenteil stelle sie noch etwas in den nächsten Regen, und es müsste viel wertvoller werden? ;) Vielleicht auch doch nicht, weil die Modellbahner denken doch noch rational vernünftig.

Gruss

Hermann
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 481

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

4

11.03.2015, 11:07

Klar waren das ohne Ausnahmen tolle Autos, aber nur noch Wracks. Aber die Mehrheit in dermassen schlechtem Zustand, dass eine Restaurierung völlig ausgeschlossen ist.
Lieber Hermann. Hier muss ich Dir widersprechen: Eine Restaurierung ist praktisch nie ausgeschlossen. Auch wenn die Wagen zugegebenermassen hoffnungslos vergammelt und verrostet daherkommen. Chassis sind auch dort kaum durchgerostet. Ob sich eine Restauration lohnt, steht hingegen wieder auf einem anderen Blatt. Diese dürfte sich wohl nur bei einzigartigen oder seltenen Wagen mit extremem Kultstatus durchgeführt werden. Mit dem 'Nachbau' hast Du sicher recht. Dennoch: solange das Chassis mit der richtigen Nummer noch vorhanden ist, ist es eben doch kein Nachbau. Auch die Motoren dürften durch entsprechende Behandlung wieder aufgearbeitet werden können.
Es gibt eben schon noch Personen mit richtig viel Knete, denen eine solche Herausforderung nur ein Lächeln entlockt weil sie wissen, dass ihre Handwerker den Wagen falls nötig Teil für Teil neu aufbauen. Mit Geld ist in solchen Fällen wohl nichts unmöglich.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

5

11.03.2015, 13:20



Dank solchen "Spinnern" gibt es dann und wann für den betreffenden Auktionator und seiner Kundschaft tolle Auktionen, auch nicht schlecht. Ich habe mehr Mühe, die Blechauktion der kürzlichen französischen Auto Oldtimer Auktion nachzuvollziehen. Klar waren das ohne Ausnahmen tolle Autos, aber nur noch Wracks. Aber die Mehrheit in dermassen schlechtem Zustand, dass eine Restaurierung völlig ausgeschlossen ist. Und da wo es noch möglich ist, dürften die Restaurierungskosten 150`000.- bis 1`5 Mio kosten. Wobei dann eher von einem Nachbau als von Restaurierung gesprochen werden muss. Von dem her, hätte man die Autowaracks gratis haben müssen und es wäre noch zu aufwändig und zu teuer. Das da für eine Illusion teils 100tausende bezahlt wurden, -> error.

Gruss

Hermann


Es handelt sich hierbei um die Sammlung Baillon.
Anbei Links mit Bildern.
Da waren aber auch einige tolle Unikate dabei.

http://www.n-tv.de/auto/22-Millionen-fue…le14477066.html

Es grüßt Christoph aus dem schönen Hessenland.

Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX :love:
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 611

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

6

11.03.2015, 15:26

ja Roger, da bin ich mit Dir einig. Mit ein Grund wieso ganz vergammelte Raritäten Autos so teuer gehandelt werden, die Chassis-Nummer und so vorhanden, Wagenpapiere. Dann hat man beim Amt kein Aerger betreffend der Einlösung vom "Oldtimer". Für einen Ray Kurzweil und andere in dieser Liga, sind Kosten nebensächlich. Ich möchte trotzdem nie und nimmer mit dem seinem Leben tauschen wollen...

Kürzlich habe ich "ein Auto" gesehen, welches alles in den Schatten stellt, was Prestige anbelangt. Dagegen wirkt ein Bugatti wie ein Spielzeug für Normalsterbliche. Man sagte mir, ich hätte nie und nimmer die Möglichkeit Papst zu werden :D, das sei aber Voraussetzung, um damit fahren zu dürfen!

Das ultimative Papamobil...

Vor etwa ca. gut 200 Jahren gaben sich der russische Zar und der Papst ein Wettrennen, wer die weltweit exklusivste Kutsche hat. (Die Donau-Monarchie und die Queen wollten oder konnten nicht mehr mithalten). Der Zar wollte eine Kutsche aus echtem Gold! Er liess sich weder von seinen Werkstätten noch von seinem Stallmeister davon abbringen, dass das für den täglichen Gebrauch als Kutsche absolut unmöglich ist und nichts mit Geld, sondern praktisch nicht machbar sei. Keine Widerrede, macht so eine Kutsche: 16 Pferde(!) hatten mit Ach und Krach die goldene-Kutsche gezogen, bis sie nach wenigen Metern auseinander gerissen wurde...

Der Papst ging intelligenter vor, aber auch ihm hat diese Kutsche keinerlei Glück gebracht. Diese Papstkutsche war dermassen teuer, dass die Steuern von Rom erhöht wurden, damit dieses eine Gefährt finanziert werden konnte. Man muss sich das heute vorstellen! Immerhin, die Kutsche funktionierte, mit 6 bis 8 Pferden. Sie ist in tragenden Teilen aus Eisen und Holz ausgeführt und somit nicht 100% aus Gold gemacht, sondern "nur" etwa 1,5 Tonnen Goldanteil als Zierung.

leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 949

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

7

11.03.2015, 16:39

Lieber Hermann,

trifft es zu - was man sich erzählt - dass Du in Verhandlungen stehst, um die eine Kutsche zu erwerben? ;) ?( :)

In Sachen Collection Baillot gehörte der (bisherige) Besitzer geschlagen (ist aber inzwischen tot und Leichenschändung ist verboten)! Wenn man solche Autos so vergammeln lässt. Wenigstens eine Blechumhausung hätte er der Sammlung gönnen können, da er ja auch genug "Moos" für deren Ankauf hatte. Nun ja - das ist nicht mein Problem, da ich nur alte Faller-Häuschen und Loks von Märklin und HAG sammle und . . . ;) :)
Gruss Günther

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 481

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

8

11.03.2015, 18:30

Ach Hermann, nur weil die Kutsche Goldschnörkel bis zum Abwinken hat, ist sie deswegen noch lange nicht schön... :fie: Ich würde die Kutsche einschmelzen und Barren daraus giessen :search:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 611

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

9

12.03.2015, 01:23

@ Ginne2: das geht nicht, ich habe es vergeigt: mein Sackmesser hat die Securitas aufgeschreckt, den Beichtstuhl habe ich fotografiert - anstatt benutzt, bin dann und wann Models nicht völlig abgeneigt, und wenn Mann einer Art sozusagen "gleitenden Haftreifen" ex cathedra ablehnend gegenüber steht, ist das für den gesunden Menschenverstand nicht so nachvollziehbar. Der Sohn meines Nachbaren arbeitet als Schweizer Gardist, darum habe ich die Einladung mit Freude angenommen. Da ich mich nicht einmal als Gardist eigne, ist nichts mit Papst werden... Dafür muss ich nicht täglich um 4.30 aufstehen...

@ Roger: es waren nicht alle Päpste so wild darauf, derart aufzufallen. Ob Gott im Petersdom zu finden ist, kann ich nicht beurteilen, 500 Jahre Kultur in jedem Fall. Wie stark die Ansichten über Richtigkeit im Laufe der Jahre, nur schon im Vatikan, unterschiedlicher nicht sein könnte, ist schon noch eindrücklich. Gleich neben der Goldkutsche, hats auch ein Renault R4, das oft benutzte Lieblingstauto vom Papst 1963, nicht zur Freude von Mercedes... Ein Märklin Krokodil, oder HAG Eisenbahnen scheint dort nicht vorhanden zu sein.


leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 481

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

10

12.03.2015, 08:59

Ja Hermann, auch ich würde den R4 der Protzkutsche vorziehen.... und (sorry) sogar einem Mercedes.... :whistling:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 4 950

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

11

12.03.2015, 09:16

Ich würde die Protzkutsche wählen. Das Wechselgeld kann ich mir gleich aus der Verzierung sägen und edel sieht sie trotz allem aus.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling:

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 949

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

12

12.03.2015, 11:54

Typisch Erwin: überaus praktisch . . . !!! ;) :)
Gruss Günther

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 611

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

13

12.03.2015, 11:59

@ Roger: oh, Du bringst mich für den 21.03 auf eine kreative Idee... Hoffentlich werden mich die Rechtsanwälte vom MoBa-Forum, oder von Mercedes, oder das Verkehrsamt nicht einklagen, das wird lustig...

@ Erwin: Geld? Portemonnaie, Konto, Pass /ID muss bei einer Papst-Annahme abgegeben werden!! Normalerweise wäre man dann gänzlich Mittellos, der Papst nicht, ganz im Gegenteil, wünschen darf er! Dieser Widerspruch entstand durch die Medici-Wirren: "Der Höchste nach Gott" soll der uneingeschränkte Herrscher sein, aber keine Selbstauflösung / Machtverlust des Vatikans, z.B. durch Schenkungen von (grösserem) Besitz an Dritte. Somit kann weder die Kutsche an mich, noch die DC-8 an dich gehen. ;)
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 949

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

14

12.03.2015, 12:03

Nein - die Nachteile scheinen mir doch recht gross. Hinzu kommt anscheinend: nicht mal eine Moba gibt's im Vatikan. Schlussfolgerung: NEIN - ich will nicht PAPST werden (zumal ich aus dem anderen Gesangbuch singe . . . ) ;) :D
Gruss Günther

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 4 950

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

15

12.03.2015, 12:09

noch die DC-8 an dich gehen.

Eine DC-8 hat er auch noch, das ist etwas für mich. :thumbsup: Ich würde garantiert sehr häufig damit unterwegs sein um meine Schäfchen zu segnen und ihnen gleichzeitig noch das Geld aus den Taschen leiern. :vain: Um Papst zu werden bin ich immer noch jung genug. :D
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling:

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 611

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

16

12.03.2015, 12:41

ja, die DC-8 hat er auch noch. Aber wenn die das letzte mal geflogen ist? Heute ist es so (glaube ich) dass er kein eigenes (modernes) Flugzeug mehr hat (oder will), aber er kann sich jeweils ein modernes ausleihen. Vermutlich gibt es keine Piloten mehr für die DC-8 und sie ist zu laut geworden, vielleicht darf die in Kloten nicht einmal mehr landen?
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

PapaTango

Administrator

Beiträge: 1 157

Wohnort: Watt, what else?

  • Private Nachricht senden

17

12.03.2015, 13:31

Heute ist es so (glaube ich) dass er kein eigenes (modernes) Flugzeug mehr hat (oder will), aber er kann sich jeweils ein modernes ausleihen.

Nein, er leiht sich kein ganzes Flugzeug, er reist wie Otto Normalverbraucher mit ganz normalen Linienmaschinen.
Meistens mit Alitalia, sein Fluggastname lautet hochoffziell "Santo Padre" oder etwas in der Art.

Wieso eigentlich Alitalia? Also ich wäre vorsichtig, heisst das doch Always late in takeoff and late in arrival :vain:
Gruss
Peter

"Dif-tor heh smusma" Live long and prosper