Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

08.11.2015, 11:31

An diesem Wochenende konnte ein grosser Meilenstein erreicht werden, der erste Bauabschnitt mit den Schattenbahnhöfen ist vollendet.


Nun gehts an die Planung der Wendel.

Und ein kleiner Fahranfall durfte natürlich auch nicht fehlen, genauso wie das dazugehörige Video ;)
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

62

13.11.2015, 22:29

Wenn solche Spielzeuge geliefert werden, schlägt das Männerherz doch wieder höher :D

Nächste Woche wird dann das Holz beschafft um einen ersten Testwendel zusammenzubauen.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

63

14.11.2015, 10:06

recht hast Du, Roman ;)
Mein Herz würde vor allem erst mal höher schlagen, wenn ich einen leeren Raum zur Verfügung hätte, damit sich solche Männerträume überhaupt unterbringen liessen.... ;( :D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

64

24.11.2015, 19:32

Tja, Roger, bei uns hat sie auch nicht im Bastelraum Platz, darum ist sie nun im benachbarten Keller auf der Werkbank aufgestellt :D


Nach etwas Pleiten-Pech & Pannen beim Zusammenbau eines Prototyp-Wendels ist nun aber vieles vorbereitet damit die Modellbahn-Thun bald höhere Sphären erreicht, sprich ca. 40cm an Höhe gewinnt ;)

Kurz zusammengefasst (ausführlicher mit Bilder auf der Webseite) hat der Prototyp-Wendel gezeigt, dass
- die Gleislage auf dem Wendel falsch eingeschätzt wurde und nicht bis an die Wände reichen kann
- die Berechnung der Lattenlänge für 4 Trapeze kreuzfalsch war (ein Gruss an meine Math-Dozenten :D)
- die Abmessung der Trapezlänge reproduzierbar genau sein muss

Die beste Entscheidung war es also, zuerst nur einen Prototyp zu bauen, oder wer möchte so einen Wendel befahren ;)
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

65

16.12.2015, 10:26

Wir sind momentan mit dem Wendelbau beschäftigt.
Da es dort naturgemäss nicht ganz so schnell voran geht wie beim "einfachen" Gleisverlegen, gibts auch etwas weniger schnell ein Update.

Aber nun sind wir soweit, dass man etwas zeigen kann:


Sobald die Schalldämmung überall verlegt ist, wird intensiv getestet. Die Einfahrt bietet momentan noch etwas Probleme bei der Ausrundung, aber ein Anlagenbau geht ja nie reibungslos und diese Probleme sollten lösbar sein.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

66

14.02.2016, 23:38

Länger wars ruhig hier. Da waren einerseits Weihnachts- und Ferienpause Schuld. Anderseits gehts beim Wendelbau halt weniger schnell vorwärts als "einfach" Gleise legen im Schattenbahnhof.
Nun, nach weiteren drei Baunachmittagen und -Abende mit Sägen, Leimen, Warten, Leimen ... sieht man einen kleinen Fortschritt. Der H0-Wendel hat seinen zweiten Kreis erhalten. Nach gefühlt stundenlanger Justierung stimmt die Steigung mit 2.8% bzw. 3.3% ziemlich genau. Also wurden Schalldämmungen verlegt und die Gleise drauf fixiert.
Zeit also zum Testfahren:

Mehr liegt für das Papamobil auf den 2.8% übrigens nicht drin. Mit 3 Wagen ginge es ohne Anfahren, bei 4 Wagen ist definitiv Schluss. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn bekanntlich darf es sowieso nicht auf die Strecke raus.

Auf der Schmalspurseite brauchte es noch etwas Gleisanpassungen um die Einfahrt in den Wendel herzustellen. Dort ist jetzt auch der erste Kreis verleimt und es kann bald der Gleisbau beginnen.
Beim Normalspurwendel sind nun die nächsten beiden Kreise in der Leimwerkstatt.

Ah ja, ein Bauabend wird dann auch schonmal so abgeschlossen :beer:
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bemoler« (14.02.2016, 23:45)


67

19.02.2016, 23:43

Nach dem heutigen Bautag sind wieder ein paar Fortschritte im Wendelbau sichtbar.

Normalspur
Hier konnte die nächste Umdrehung montiert werden und der Wendel wurde weiter justiert. Es fehlt nun noch 1.5 Umdrehungen, die können folgen sobald die nun verlegten Gleise ebenfalls die Dämmung erhalten haben und fixiert wurden. Ebenfalls wird, wie auf jeder Umdrehung, ein Stromanschluss noch erstellt.


Schmalspur
Bei der Schmalspur wurde der Wendelanschluss fertiggestellt und es konnte mit dem Gleisbau begonnen werden. Der äussere Radius wird 515mm entsprechen, der Innere folgt mit einem Abstand von 55mm entsprechend einem Radius von 460mm. Bei 8cm geplantem Höhengewinn ergibt das Steigungen von 2.5% und 2.8%. Zum Abschluss des Bautags wurde bereits die komplette Einfahrt mit den Gleisen ausgerüstet.


Übersicht
Hier mal noch ein aktuelles Übersichtsbild vom ganzen Raum. Wie man an der "Ordnung" sieht wird fleissig gewerkelt hier drin. :)
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

Mattioli

Forumist

Beiträge: 1 055

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

  • Private Nachricht senden

68

20.02.2016, 09:44

Hallo Roman

Danke für die Bilder und den Bericht über den Baufortschritt :thumbsup: .

Ich wünsche dir viel Spass und Freude beim Bau deiner tollen Anlage.
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)

Mattioli`s Modellbahnwelt

69

20.02.2016, 21:10

Hallo Mattioli

Danke, es freut mich wenn die Bilder/Berichte gelesen und gefallen werden ;)

Heute gabs nur ein paar Detailarbeiten. Die Dämmungen hab ich für den neusten Teil ausgeschnitten und wollte dann die Gleise verlegen. Dabei ist mir aufgefallen, dass klammheimlich die Litzen für Gleisanschlüsse ausgegangen sind. Schön wenn man sowas Samstags um 18h00 feststellt... :supersad: 8)

Und so sieht ansonsten der typische Arbeitsschritt momentan aus
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

70

21.02.2016, 11:03

Aber Roman, die Litze ist Dir nur ausgegangen WEIL es Samstagabend war - nicht umgekehrt.... :D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Mattioli

Forumist

Beiträge: 1 055

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

  • Private Nachricht senden

71

21.02.2016, 21:43

Hallo Roman

Mir ist noch aufgefallen, wer hat schon einen Puffer im Wendel-Gleis :thumbsup: . Tolle Sache, bis hierhin und nicht weiter...und dann geht der Bau weiter!
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)

Mattioli`s Modellbahnwelt

72

22.02.2016, 22:58

Alles quengeln hat nichts genutzt, heute wurde Litzen-Nachwuchs gekauft und so gings etwas weiter ;)

Jede Wendelumdrehung kriegt eine eigene Einspeisung. Heute wurden die Kabel auf eine Verteilerplatte gelötet von der links der Anschluss in Richutung Ringleitung weggeht.
Sobald alle Ebenen erstellt sind wird das Ganze auch noch mit Kabelbindern und -kanälen "schön" gemacht.


Und die letzte volle Umdrehung des H0-Wendels ist in den letzten Verleimungsschritten. Montagezeit sollte Donnerstag (der nächste offizielle Bauabend à deux) sein.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

73

23.02.2016, 14:23

Planung Ebene 1

Da der erste Wendel seinem Bauende nahe kommt wird auch die Planung der ersten Ebene vorangetrieben.

Darum hier mal ein erster Entwurf:


Diese Ebene ist ganz im Zeichen des grossen Umsteigebahnhofs Normal-/Schmalspur auf der Nordseite sowie eines Normalspur-Depots auf der Südseite. Es soll in unserer fiktiven Welt in etwa Landquart darstellen, d.h. u.a. je 3 Bahnhofsgleise.
Auf der Normalspur gibt es ein Haus- und ein Mittelperron. Bei der Schmalspur gibt es nur ein Mittelperron und ein perronloses Gleis.

Aufgrund der Geometrie sowie den Dimensionen (Bahnhof ist über 5 Meter lang, darf aber nicht mehr als 80cm breit sein) ist es leider nicht gross möglich den Bahnhof nicht parallel zur Anlagenkante zu bauen. Ich hab das mit der schrägen Einfahrt westlich versucht etwas zu entschärfen.
Der kleine Knick bei der Wendelausfahrt oben links ist nötig weil dort eine Gewindestange des Wendels eine gerade Ausfahrt verunmöglichen.

Nach der östlichen Ausfahrt zweigt eine kurze Stichlinie der Normalspur von der Hauptstrecke ab und führt ins Depot, dass sich auf dem südlichen Anlagenteil befinden wird. Die Hauptstrecke wird in einem Wendel unten links enden der auf Ebene 2 führt.
Die Schmalspur wird bei der westlichen Ausfahrt den Wendel hinauf auf Ebene 2 fahren. Südlich fährt sie vor dem Depot durch und geht mit einem Wendel zum Schattenbahnhof runter.

Das ist wie erwähnt erst der erste Entwurf, ich bin mir ziemlich sicher, dass wir das nicht genau so bauen werden und noch viel Hirnschmalz darüber verbraten. Darum bin ich auch auf eure Inputs/Anregungen/Kritiken gespannt.

PS: Der Schmalspur-Teil wurde hier mit Bemo-Standard-Gleisen gezeichnet. Schlussendlich wird aber das Meiste mit Peco-Flex-Gleisen realisiert, d.h. es ist hier eher ein schematischer Plan.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

74

27.02.2016, 12:30

Den aktuellen Stand der Arbeiten sieht man nun auf einer neuen Führerstandsfahrt:

Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

75

27.02.2016, 17:38

Hallo Roman
Du hast schon ordentlich Betrieb auf Deiner Anlage :thumbup: Weiter so.
Liebe Grüsse
Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

76

28.02.2016, 20:38

Ja, Roger, auf den nun 90 Metern verlegten Normalspurgleisen ist schon einiges möglich ;)
Um bald aber wieder einen Rundumbetrieb fahren zu können wird fleissig weitergebaut.
So hat heute Abend der erste von fünf (Teil-)Wendeln seine Bestimmungshöhe erreicht.

Die Ausfahrt ist erst provisorisch, hier gilt es nun die exakte Planung fertigzustellen. Ebenfalls ist noch handwerkliche Planung von Nöten um die oberen Ebenen an der Wand (und nur dort) zu befestigen.

Der aktuelle Plan (mit Normalspur-Gleisen) sieht momentan so aus:

Bei der östlichen Ausfahrt fährt die Hauptlinie auf ein Viadukt, dass ich um die ganze Ecke bis übers Depot ziehen wird (ähnlich wie man heute ja aus Zürich ausfährt wenn man gen Bern will).

Bezüglich der Schmalspur ist geplant, um den Hauptbahnhof nicht mit zuvielen Gleisen zu überladen, die Abstellanlage für in "Landquart" parkierte Züge auch auf die andere Seite hinter das H0-Depot zu nehmen. Ebenfalls wird in der H0-Abstellgruppe vielleicht noch ein Gleis gestrichen. 7 Gleise auf dieser Seite kommt mir etwas "massig" vor.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bemoler« (28.02.2016, 22:40)


77

01.03.2016, 19:35

So, die äusserst provisorische und die Gleisflexibilität voll ausnutzende Kehrschleife wurde aus Restbeständen von Gleis und Holz konstruiert und montiert um allfällige Fahranfälle abdecken zu können.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

78

04.03.2016, 11:31

Heute gibts die nächste Führerstandsfahrt, diesmal auf der anderen Anlagenseite (H0m):


Einen Baubericht gibts dann am Wochenende wieder.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

79

09.03.2016, 23:23

Etwas später als geplant das neuste "Update" :)

Wie schon vorgängig erwähnt, hat der erste Normalspur-Wendel seine Höhe erreicht.
Nun beginnt also der Ernst des Lebens, der Bau der ersten sichtbaren Ebene. Ebene 1 wird wie schon erwähnt hauptsächlich Bahnhof und Depot/Abstellanlagen haben.
Der Gleisplan der Normalspur für diese Ebene ist in den wesentlichen Punkten erstellt:


So wurde am letzten Bauabend der Rahmen für den ersten Abschnitt zusammengebaut. Die Tiefe der Ebene wird 80cm sein, sie befindet sich 45cm über dem Schattenbahnhof bzw. 110cm über dem Boden. Dieser erste Rahmen ist 90cm lang und wird die drei Einfahrtsweichen auf sich vereinen sowie ein paar Abstellgleise für Schmalspur-Loks.

Montiert wird das alles nur an der Wand mit Hilfe von 48cm langen Winkeln. Tragkraft der Winkel ist je 75kg, fixiert mit je 3 Schrauben in der Backsteinwand. Die Schrauben/Dübel tragen (gemäss Verpackung) im Backstein je 18kg. Für dieses 90cm lange Segment werden zwei Träger montiert, wobei der zweite Träger dann auch das nächste Segment mitträgt. Das nächste Segment ist wahrscheinlich 130cm oder 140cm lang. Hier gibts dann sicherlich noch in der Mitte einen Winkel. Für die schlussendlich nicht gross mit Gips bebauten Segmente der Ebene 1 sollte das sicherlich reichen.
Auf die Winkel ist eine Holzlatte fixiert und erst auf diese wird das Segment draufgelegt und gegen das Verrutschen mit 2-3 Schrauben fixiert. So ergibt sich für die Segmente eine (hoffentlich) plane Auflagefläche.

Und zu guter Letzt wurde auch an der Verkabelung noch weiter gearbeitet. Hier ist sie auf der Normalspurseite praktisch abgeschlossen für den Schattenbahnhof und den Wendel. D.h. die Ringleitung ist fixiert und alle Verteilerknoten sind an die Ringleitung mittels Stromdieben angeschlossen worden.


Zur Schmalspur:
Hier geht der Wendelbau auch stetig vorwärts. Mittlerweile sind fast 2 Umdrehungen und damit bald die Hälfte des ersten Teils geschafft.

Testfahrten waren bisher allesamt erfolgreich. Auf dem inneren Gleis zog eine Ge 4/4 III insgesamt 13 Wagen problemlos hoch. Solch lange Züge sind schlussendlich aber gar nicht geplant. Der Allegra scheiterte übrigens knapp, er konnte aber 11 Wagen (plus seine "eigenen" 2 Wagen) hochziehen.

Weitere Sachen wie immer im Bautagebuch
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 629

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

80

10.03.2016, 07:25

Super Sache, Roman,
Hier hole ich mir die eine oder andere Inspiration. Dass die sichtbare Ebene auf 110 cm zu liegen kommt, finde ich gut. Das wird bei mir auch etwa so kommen. Und die Sache mit den Winkeln speichere ich auch mal im Gedächtnis ab... :thumbsup:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.