Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

08.06.2015, 20:31

Unbekannte Züge aus Nachlass

Hallo MoBa-Freunden!
Ich katalogisiere _langsam_ eine schöne Sammlung die nach und nach verkauft wird.
Die Schwedische und Norwiegische Züge konnte ich leicht finden da fast alle gute Merkmale hatten.
Jetzt sind die Schweizerische Modelle an der Reihe and bei einige fehlen nicht nur die Schachteln.

Ein Steuerwagen der SBB, ABt 50 85 38-33 908-1, hat keine Herstellerschilder und da kenne ich mich nicht mehr aus.
Ich habe auch ein Bild vom Wagenboden gemacht, vielleicht hilft das bei der identifizierung?

Kennt ihr diesen Wagen?

Grüsse aus Norden,

Antto
»Bigfoot« hat folgende Bilder angehängt:
  • WP_20150608_001.jpg
  • WP_20150608_002.jpg
Grüsse aus Norden,

Antto

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 4 747

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

2

08.06.2015, 20:45

Antto,

Dieser Steuerwagen stammt von HAG.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling:

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

3

08.06.2015, 20:52

Vielen Dank!
Das dachte ich auch, aber diese Nummer gibt es nicht im UNUM.
Und was nich im UNUM gibt ... :rolleyes:

Bald konnt die nächste Bildfrage, bin gerade am Fotoapparat.

Antto
Grüsse aus Norden,

Antto

4

08.06.2015, 21:02

Und hier das zweite Rätzel für Heute:

RAe 4/8 1021 - der ist richtig 4/8, zwei angetriebene Drehgestelle.

Detailbilder auf Anfrage.



Antto
»Bigfoot« hat folgende Bilder angehängt:
  • WP_20150608_003.jpg
  • WP_20150608_004.jpg
  • WP_20150608_005.jpg
  • WP_20150608_006.jpg
Grüsse aus Norden,

Antto

5

08.06.2015, 21:26

Könnte von Fulgurex sein (falls es überhaupt ein solches Modell von Fulgurex gab). Bekannt ist auch Bevilacqua als Lieferant solcher Modelle.
Under dem Namen "Morep" gab es auch Modelle des RAe 4/8. Das abgebildete Modell sieht mir allerdings nicht nach diesem Lieferanten aus.
Gruss
Beat



Alkohol löst keine Probleme, Milch auch nicht.

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 517

Wohnort: Winterthur

Beruf: dipl. Bauing. ETH (zur Zeit in Rente, Bremsmodul eingeschaltet)

  • Private Nachricht senden

6

08.06.2015, 21:27

Lieber Antto
Sieht aus wie der Churchill-Pfeil von Morep, Modellbau Technik Renfer (MTR).
Baujahr etwa Ende der 90-iger Jahre. Mein Modell stammt aus 1998, hat aber Chrombuchstaben als Ausrüstung.
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

7

08.06.2015, 21:31

hat aber Chrombuchstaben als Ausrüstung.
Solche sind auf dem ersten Bild irgendwie schon zu erkennen, mit Morep könntest Du doch recht haben
Gruss
Beat



Alkohol löst keine Probleme, Milch auch nicht.

chriesi356

Vereinsmitglied

Beiträge: 787

Wohnort: Zürcher Unterland

Beruf: Kontaktreiniger

  • Private Nachricht senden

8

08.06.2015, 22:07

Das ist kein Morep Churchill, der Morep Churchill hat einen Schienenräumer aus Kunststoff. Mittig in diesem Schienenräumer verbindet eine Schraube das Chassis mit dem Gehäuse zusammen.

TEE1055

Forumist

Beiträge: 479

Wohnort: Oberaargau

Beruf: Systemmurksegalisator

  • Private Nachricht senden

9

08.06.2015, 22:14

Der Morep-Zug ist aus Kunststoffspritzguss. Das hier vorliegende Modell scheint aus Messing mit einem angekleisterten Gusskopf zu bestehen.
E Gruess

Hänsu
Ich halte Genauigkeit für poetisch

(Robert Walser)

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 181

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

10

08.06.2015, 22:15

Eindeutig NICHT Morep/MTR.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 439

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

11

08.06.2015, 22:25

Von Fulgurex ist dieser RAe 4/8 nicht. Fulgurex hat schönere reichhaltigere detaillierte (Messing)Aufbauten. Und die Drehgestellblenden sind nicht "dünne" Bleche, sondern Gussteile. Die beiden Motoren /Getriebe sind relativ offen, nicht abgedeckt. Die Antriebe sind platzsparend und erfüllen knapp ihren Zweck. Die Motoren sind senkrecht eingebaut, die Kraftübertragung erfolgt dementsprechend über eine senkrechte Schnecke. Für einen so eleganten berühmten und schnellen SBB Triebwagen hätte Fulgurex eine bessere teurere Antriebskonstruktion bieten können, er war nicht billig. Preis etwa CHF 1450.- Ausgabe späte 1980-er Jahre. Ca. 1986? Bin mit Bj. nicht mehr sicher.

Der von Morep müsste aber schon etwas besser und schöner sein? Ich weiss nicht so recht? Schon möglich! Ich kenne Morep nicht. Ich habe von dieser Firma "nur" die SBB Ae 4/6 und die läuft hervorragend und sieht top aus.

Da gab es doch anfangs mitte 1980-er Jahre den Bausatz und auch einige Fertigmodelle von Bellvilaqua. Wunderschöne Verpackung, aber eher mühsam zum zusammenbauen. Nur etwas für Leute mit viel Geduld und Können. (nichts für mich). Vielleicht ist es so einer?

Gruss

Hermann

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 439

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

12

08.06.2015, 23:08

mit grosser Wahrscheinlichkeit ist dieser H0 SBB RAe 4/8 ein Modell von Bevilacqua. Entschuldigung, ich habe vorhin den Hersteller falsch geschrieben.

13

09.06.2015, 15:48

Auch ich tippe auf einen aus einem Bausatz hergestellten Bevilacqua "Churchill". Zum Vergleich einige Fotos von meinem durch "Schneider-Railtop" aus einem Bevilacqua-Bausatz fabrizierten Doppelpfeil.

Gruss Chlauspi
»Roter Pfeil« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC08240.JPG
  • DSC08239.JPG
  • DSC08241.JPG
  • DSC08242.JPG
  • DSC08243.JPG
  • DSC08244.JPG

14

09.06.2015, 17:37

Vielen Dank!

Die Bilder von Chlauspi sind sehr gut, und haben nur kleine Unterschiede zu diesem Modell.
Die Konstruktion ist die gleiche.

Bie Chlauspi fehlen einige Markieringen zB "RAe 4/8...", aber hat silberne Türe (rot).
Jetzt siehe ich auch was da zwiscchen den Tw sein sollte, dert teil fehlt...

Jetzt weiss ich fast alles was da im Nachlass zum verkaufen gibt, einige Wagen muss ich noch untersuchen.

Grüsse aus Norden,

Antto
Grüsse aus Norden,

Antto