Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 292

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

1

08.01.2016, 14:37

Bahnbilder von Max Hintermann

Ein alter, guter Bekannter von mir, Max Hintermann aus Aarau, ist im Dezember 2015 im Alter von 83 Jahren gestorben.

Max war stets ein begeisterter Bahnfreund und Bahn-Photograph. Die zahlreichen Bahnbilder von Max, die auf Diapositiven festgehalten sind und hauptsächlich aus der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts stammen, bergen einen Schatz von Rosinen aus früheren Epochen der Bahngeschichte. Viele Bahnlinien, die es heute nicht mehr oder nur noch teilweise gibt, Bahntrassen, die aufgegeben wurden, Rollmaterial das in der Zwischenzeit verschrottet wurde, sind photographisch festgehalten und in seiner Sammlung vorhanden.

Leider haben die Dias die Spuren der Zeit nicht unbeschadet überstanden. Viele davon sind durch Alterung verfärbt oder unscharf geworden. Dieser Alterungsprozess geht weiter und mit der Zeit werden die wertvollen Dias unbrauchbar. Ich habe mir deshalb zum Ziel gesetzt, die Bahn-Dias von Max zu digitalisieren, um sie wenigstens im jetzigen Zustand zu erhalten und sie in einer Website allen interessierten Bahnfreunden zur Verfügung zu stellen.

An dieser Website "arbeite" ich nun seit etwa zwei Wochen. Das ist mit ein Grund, warum man in letzter Zeit nicht mehr viel von mir gehört hat.

Die Website ist noch unfertig:
  • Die Kontakt-Seite funktioniert noch nicht
  • Die Bilder sind noch nicht vergrösserbar
  • Es fehlt noch eine Suchfunktion
  • Es sind im Moment erst 180 Bilder drin (Insgesamt dürften es am Schluss mehrere Tausend sein)

Trotzdem möchte ich euch ermuntern, mal reinzuschauen. Da die Website in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten (und vielleicht Jahren) wachsen wird, wird es sich lohnen, immer von Zeit zu Zeit wieder mal einen Blick hineinzuwerfen. An Rückmeldungen, Hinweisen, Vorschlägen, Fehlermeldungen, etc. bin ich stets interessiert.


Und das ist sie, die neue Website: Bahnbilder von Max


Ganz besonders schmunzeln musste ich über WSB mit 5 Zweiachsern, Suhr-Gränichen, 1965 (23. Bild), WSB Zug an Ostern, Freiluftsitz, 1965 (zweitletztes Bild) und LSE ehem. StEB Komposition bei Stansstad 1961 (5. Bild). Damals durfte man noch selber auf sich aufpassen.

2

08.01.2016, 16:01

Lieber Röbi,

da hast du aber eine gewaltiege Arbeit vor dir, möge es dir gelingen, meine Bewunderung hast du!
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 292

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

3

08.01.2016, 16:07

Danke, Fredy :) . Es hat mich schon lange niemand mehr bewundert ;( .

4

08.01.2016, 17:01

Ganz grosses Kino, besten Dank für die Arbeit und fürs Zeigen!

Bereits "nur" die 180 Bilder machen Freude. Wenn die weiteren Bilder ebenfalls so gut gelungen sind, entsteht hier etwas ganz grossartiges!

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 667

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

5

08.01.2016, 19:44

Danke Röbi für Deine grosse recht mühsame Arbeit...

Du bist wirklich bewundernswert, die Geduld bringe ich nicht auf. Bei mir warten 200 Dias Haie auf das digitalisieren und habe es mittlerweile aufgegeben, da ich etwa 25 Min pro Dia benötige.

Als Ex Basler gefallen mir natürlich die BLT Fotos besonders gut. Als Schüler mag ich mich noch an die blauen Überland-Trams erinnern. Hatte damals weder eine Kamera, noch die Idee dazu. Scheinbar hat man ewig Zeit und das Tram XY wird immer vorhanden sein! Bis es dann eben doch mal verschwunden ist...
;) Nur in Solothurn "isch es immer es so gse". Bemerkenswert sind auch noch die vielen tollen Oldtimer-Autos neben den Trams. Da hat es manche Mittelklasse Autos dabei, welche heute mit allem Geld nicht wieder erhältlich sind, weil es halt Gebrauchswagen waren.

Herzlicher Gruss

Hermann
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 588

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

6

08.01.2016, 19:59

Lieber Röbi
Das sind sehr schöne Bilder und du hast eine Heidenarbeit vor dir, alle Achtung! Hatte Max Hintermann eventuell noch einen Verwandten an der ETH? Im Gebäude HIF auf dem Hönggerberg gab es eine Werkstatt, der Werkstattchef hiess auch Hintermann. Er hatte in seiner Werkstatt auch einen Kollegen, der hiess Nötzli und war ein angefressener Spur-Nuller. Vielleicht ist da eine Verbindung zur Bahn vorhanden?
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

7

08.01.2016, 20:22

Danke sehr Robin für diese grossartige Arbeit!

Da hat es hochinteressante Bilder dabei, auch solche, die persönliche Erinnerungen wecken. Für mich sind die Bilder aus Pratteln speziell - wie sieht es doch dort heute so ganz anders aus! Doch zwischen den Aufnahmen von Max Hintermann 1965 und meiner Lehrzeit 1988-92 in Pratteln änderte sich nicht so viel!

Könnten diese Fotos nicht auch für das Semaphor bzw. Christian Zellweger interessant sein? Evtl. lohnt sich da eine Kontaktaufnahme!
Gruss Christian

Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zu Ehren der Gotthard IR

LRZ 08

Forumist

Beiträge: 78

Wohnort: Zürcher Weinland

  • Private Nachricht senden

8

08.01.2016, 20:53

Vielen Dank für deine Arbeit Röbi.

Was ganz spannend ist, auf dem zweiten Bild http://bahnbilder-von-max.ch/sbb/elektrische-loks/1964-1969/ hinter der Ce 6/8 ist, glaube ich, ein deutsche E 10 abgestellt. 1964 deutscher Besuch im Depot.

Ich freue mich auf die Fortschritte auf der Webseite.
Gruss

Stefan

MOBA Saison ist auch im Juli und August

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

9

08.01.2016, 21:08

Zu dieser Zeit hatte die SBB einen absoluten Mangel an Loks und mietete darum unter anderem auch E10 der DB an. Tja, damals brummte die Wirtschaft wie verrückt.

Röbi,

Ein grandioser Fotoschatz an dem du uns teilhaben lässt, besten Dank. :thumbsup:
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

10

08.01.2016, 21:41

Hallo zusammen

Da kommt ja schon die nächste Serie mit tollen Bildern - mit gefallen vor allem die Fotos der neuen BoBo bzw. der Versuchsfahrten.

Ich sage nochmals: Semaphor-würdig...
Zu dieser Zeit hatte die SBB einen absoluten Mangel an Loks und mietete darum unter anderem auch E10 der DB an.
Es ist ohne Zweifel eine DB Einheitslok - aber seid ihr sicher mit E10? Ich würde auf E40 tippen, welche die SBB gemietet hatten. Es gibt auch noch ein anderes Foto am Bözberg, wo eine E40 mit einer Ae 4/7 abgebildet ist (http://bahnbilder-von-max.ch/sbb/elektrische-loks/1956-1963/).
Die E40 war (und ist teilweise immer noch aktiv) DIE Güterzuglok in Deutschland - es gab über 800 davon (https://de.wikipedia.org/wiki/DB-Baureihe_E_40). Die E10 war hingegen die Schnellzuglok im damaligen Einheitsellok-Programm.

Zu den Farben: Damals waren Güterzugloks grün (=E40 und E50), Nahverkehrsloks auch grün (=E41, davon gab es aber auch andere Farben) und Schnellzugloks blau (=E10).
Gruss Christian

Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zu Ehren der Gotthard IR

Bueti

Vereinsmitglied

Beiträge: 736

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

11

08.01.2016, 21:49

Super, Röbi!

Das sind klasse Bilder. Ich habe soeben neue Ee 3/3 und BoBo`s gesehen. :thumbsup: Und viele andere wunderschöne Lokomotiven. Diese Bilder sind es wirklich wert, erhalten zu bleiben.

Martin

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 292

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

12

08.01.2016, 22:00

Vielen Dank, werte Kollegen, für eure aufmunternden Worte. Es ist in der Tat eine sehr umfangreiche Aufgabe. Aber ich habe selbst dermassen Spass an den Bildern, dass es sich für mich nicht als Arbeit anfühlt, sondern als angenehme Beschäftigung.

Ich habe den Prozess für des Erstellen der Website weitgehend automatisiert, indem mir ein selbstgestricktes Java-Programm sämtliche HTML-Dateien (eine pro Web-Seite) in Sekundenbruchteilen generiert. Der gesamte Aufwand pro Bild (Scannen, Beschriften, vertikal ausrichten, Ränder beschneiden, Bilder in zwei verschiedenen Auflösungen exportieren, die Website generieren und auf den Server hochladen) dürfte so um die 3 Minuten sein. Das heisst, dass ich pro Stunde etwa 20 Bilder schaffe. Wenn ich mal von 4'000 Bildern ausgehe (genau weiss ich es nicht, da ich der Sammlung von Max laufend neue finde), gibt das einen Aufwand von ca. 200 Stunden und da denke ich, dass ich es durchziehen werde.

@11652: Zu deinem Vorschlag (Semaphor): Ich selber möchte da nicht aktiv werden. Sollten sich Medienschaffende dafür interessieren, müsste man das dann anschauen.

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

13

08.01.2016, 22:24

Die Bilder habe ich mir noch nicht angesehen. Werde ich aber sogleicht tun. Auf jeden Fall bin ich erleichtert, dass es Dir, Röbi, gut zu gehen scheint. Ich bin nämlich nicht der Einzige, der gemerkt hat, dass Du Dich im Forum rar gemacht hast. Zum Glück hat dies offenbar keine gesundheitlichen Gründe. Und wir Forumisten sind Dir anscheinend auch nicht auf den Schlips getreten. Die Wahrheit ist viel erfreulicher: Du hast eine wichtige Aufgabe im Namen aller Eisenbahnfreunde: Die Rettung von historischem Fotomaterial. Ich bin sicher, dass sich die Semaphor-Redaktion für einige dieser Bilder bei Gelegenheit interessieren und sich ihrer bedienen wird, wenn es thematisch mal passt.

Schön, von Dir ein Lebenszeichen zu lesen. :)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

sturzi

Vereinsmitglied

  • »sturzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 292

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

14

08.01.2016, 22:36

Roger, mir geht es einigermassen gut und es ist mir niemand auf den Schlips getreten. Es ist einfach so, dass sich meine Interessen zyklisch verhalten und dass ich dazu tendiere, mich zu 100% meinem momentanen Hauptinteresse zu widmen und dann jeweils alles andere vernachlässige. In den letzten ca. 16 Monaten war mein Haupt-Interesse halt ein anderes als MoBa und Eisenbahn.


Ich bin sicher, dass sich die Semaphor-Redaktion für einige dieser Bilder bei Gelegenheit interessieren und sich ihrer bedienen wird,

Mit dem Ersten (sich interessieren) bin ich einverstanden und das würde mich auch freuen. Beim Zweiten (sich bedienen) habe ich gewisse Vorbehalte. Die Urheber-Rechte der Bilder sind weder bei Semaphor noch bei mir, sondern bei der Witwe von Max. Also mindestens fragen müsste man schon, bevor man sich der Bilder (zur Weiterverwendung) bedient.

15

08.01.2016, 22:58

Hallo Röbi

"Einfach bedienen" werden sie bestimmt nicht! Im Gegenteil, bei Beiträgen sind sehr oft schöne Geschichten zum Entstehen der Bilder dabei.

Jetzt aber nochmals ein Lob an Dich, das macht echt Freude, Danke.
Gruss Christian

Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zu Ehren der Gotthard IR

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

16

08.01.2016, 23:00

Die Bilder sind ja sensationell! Nicht nur das Rollmaterial ist fantastisch, sondern auch die gut herübergerettete Stimmung und Lebensweise der Nachkriegszeit. Röbi, die Rettung dieser Bilder ist wichtig.
Nebenbei: Max Hintermanns Bild der frisch umgebauten Ae 8/14 '11851' ist das Beste das ich von dieser Lok je sah! Ebenso aufregend: die alte Versuchslok :thumbsup: mit dem Tschanz- und Buchli-Antrieb.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

17

08.01.2016, 23:02

Beim Zweiten (sich bedienen) habe ich gewisse Vorbehalte.
Ich meinte selbstverständlich nicht ungefragt. Ist ja wohl Ehrensache! ^^
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

terry

Forumist

Beiträge: 859

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

18

09.01.2016, 00:37

Hoi Röbi,
ich hatte ja das Privileg, diese Fundgrube an geschichtsträchtigen Fotos, die Du bisher eingescannt hast, schon am Mittwoch bewundern zu dürfen und den beschwerlichen Weg vom Dia zur digitalen Datei von Dir beschrieben zu bekommen. Auch ich ziehe wie meine Vorschreiber meinen Hut davor, dass Du das Vermächtnis von Max Hintermann der Nachwelt erhalten willst. Da wird zwar doch einiges an Arbeit und Zeitaufwand auf Dich zu kommen, wofür ich Dir ganz viel Impetus wünsche, ich bin aber überzeugt, dass Deine Triebfeder, nämlich die Faszination von der „Eisenbahn“ die Garantie dafür ist, dass Du den Berg dieser Aufgabe vollenden wirst. ;)
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

19

09.01.2016, 08:20

Hallo,

nur kurz, um das Thema des Fadens nicht zu verwässern: die Farbe der DB-Elloks war nicht der Verwendung, sondern der Vmax geschuldet. Dabei war die E41, die sowohl Güter als auch Reisezüge beförderte, "auf der Kippe":
zunächst wurde für Loks mit Vmax <120km/h grün vorgesehen, für schnellere blau. Die E41 mit 120km/h wurde also blau lackiert.
Dann aber wurde grün für Loks mit Vmax ?120km/h vorgeschrieben - und die weiteren E41 wurden grün.

Und jetzt gehe ich die Fotos bewundern. Wie schön, dass sie nicht in Vergessenheit geraten.

christian

Forumist

Beiträge: 23

Wohnort: AG

Beruf: El.Ing. HTL

  • Private Nachricht senden

20

09.01.2016, 11:52

Hallo Röbi

Als fast gebürtiger Suhrentaler und nun Wynentaler freue ich mich natürlich besonders über die Bilder der WSB! Mein ganzer Respekt gilt dabei auch deiner Arbeit!

Ich freue mich auch weitere Bilder.
Es grüsst euch
christian