Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

25.06.2016, 10:49

Kann mir das eigentlich nur so vorstellen. Bei meinem Umbau einer "uralten" Roco Version, habe ich den Decoder jedenfalls auch dort untergebracht - es gibt ja sonst nirgend einfach Platz (der Kessel wäre vielleicht noch was ). Märklin hat ja sicher den Motor im Kessel und den Decoder mit Lautsprecher im Tender.



Bei der Roco C 5/6 (Elefant) sind bei beiden Stromsystemen der Decoder und der Lautsprecher im Tender, Kohlenhaufen abnehmen, dann sieht man alles. :phat:
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy

22

25.06.2016, 12:48

Kohlenhaufen abnehmen, dann sieht man alles.

Da ich ein "Grobmotoriker" bin, lasse ich es lieber. :blackeye: :)

23

27.06.2016, 18:22

Hallo zusammen

Ein Modell sollte ja dem Vorbild entsprechen, da fragt man sich beim Betrachten des Inneren im Führerhaus, warum die Innenwände weiss sind...?
Ganz einfach, das Vorbild im VHS Luzern wurde innen mit hellem Holz verkleidet und nun ja, deswegen ist das Modell nun innen auch in weiss, bzw. hell gestaltet worden.

ich habe das Märklin-Modell noch nicht gesehen, kann dafür aber etwas zur "richtigen" Deckenfarbe des Dampflok-Führerhauses beitragen. Zuerst eine Foto der C 5/6 2978 in der Rotonde Delémont, aufgenommen Mitte Mai kurz vor der Fahrt ans Gottardo-2016-Fest:



Bei der 2978 durch den Betrieb schon wieder dunkel geworden, ist die Original-Farbe ein heller Braunton / Beige, wie er hier bei unserer E 3/3 gut zu sehen ist:



Die Foto machte ich kurz vor dem Aufsetzen des Führerhauses auf das Lokchassis. Die SBB-Dampfloks hatten grundsätzlich alle eine Holztäfer-Decke in der Farbe wie bei unserem "Tigerli". Sie wird dann "natürlich" durch den Betrieb dunkler und dunkler... :)

Viele Grüsse
Peter

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 5 895

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

24

28.06.2016, 08:55

Danke Peter, für die Erklärung. Zwischen den beiden Fotos besteht farblich ein gewaltiger Unterschied. So kann man bei der C 5/6 nicht ansatzweise erkennen, dass die Innenwände einmal so hell, wie am restaurierten Tigerli gewesen sein soll. Dies stellte die Märklin-Konstrukteure sicher vor ein Problem. Oder haben sie einfach kritiklos die VHS-Maschine kopiert? Damit sind sie damals beim Roten Pfeil ja auf die Nase gefallen, da dieser nicht ganz korrekt angeschrieben ist (jedenfalls habe ich das so in Erinnerung).
Langer Rede, kurzer Sinn: So wie Du ausführst, liegen die Göppinger beim Modell also richtig und stellen mit der Farbe eine frisch revidierte Maschine dar. Wie üblich: Die Alterung ist Sache des Käufers, falls gewünscht. Personal würde sich allerdings tatsächlich gut machen beim gut einsehbaren Führerstand. Beim Big-Boy wurden solche Figuren mitgeliefert, obschon der Führerstand dort geschlossen ist.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

25

28.06.2016, 12:33

Da Märklin ja explizit die VHS-Lok zu ihrem 100-jährigen Geburtstag herausgebracht hat, ist es sicher richtig, wenn dabei auch die Vorbild-Recherchen im VHS gemacht wurden. Und - das werde ich am nächsten Samstag wahrscheinlich in Erfahrung bringen - möglicherweise sind die SBB-Dampfloks während einer gewissen Zeit anlässlich ihrer Aufarbeitung zur historischen Lok fälschlicherweise weiss statt hellbraun/beige im Führerhaus bemalt worden. Das könnte so auch bei der C 5/6 2965 gewesen sein, als sie vom Denkmalsockel in Erstfeld ins VHS zügelte.

Mehr interessiert mich allerdings die Farbe im Führerhaus der 2978, da hier auch meine Fotos nicht wirklich Aufschluss geben (ist es ein gealtertes Weiss oder beige?). In Erinnerung habe ich, dass es eher ein mittlerweilen etwas verrusstes Weiss und nicht Beige ist, aber das kann auch täuschen. Bei uns in der HEG ist aber jemand aktiv, der an der Aufarbeitung der 2978 zum 150-Jahre-Jubiläum der Bahnen 1997 mitgearbeitet hat und auch sonst ein profunder Kenner der Dampfloks ist. Ihm werde ich die Frage nach der Führerhaus-Innenfarbe stellen. Es wäre ja eigentlich schade, wenn Märklin allenfalls zum 100-Jahr-Jubi der 2978 nächstes Jahr die Lok mit falscher Führerhausfarbe herausgibt... ;)

Viele Grüsse
Peter

P.S.: für diejenigen, die sich gerne auf eine Fotoreise mit der C 5/6 2978 begeben, kann ich wärmstens die Homepage von Laurent Voisin, dem Obmann (Leiter) des C 5/6-Teams in Delémont empfehlen. Hier ein Link zu den Bildern der letzten Fahrt am Gotthard mit dem 1930er-Jahre Schnellzug und der A 3/5 705 in Doppeltraktion.

rio079

Forumist

Beiträge: 107

Wohnort: Horw

Beruf: glücklicher Pensionär

  • Private Nachricht senden

26

28.06.2016, 21:04

Wie meine Bilder zeigen ist das Führerhaus der C 5/6 im Verkehrshaus weiss gestrichen.
Gruss Marino




27

28.06.2016, 21:28

Und dafür warst du jetzt extra im Verkehrshaus, Marino :lol:
Da hättest du doch einfach den Franz fragen können... :thumbup:

rio079

Forumist

Beiträge: 107

Wohnort: Horw

Beruf: glücklicher Pensionär

  • Private Nachricht senden

28

28.06.2016, 22:54

Und dafür warst du jetzt extra im Verkehrshaus, Marino :lol:

Da hättest du doch einfach den Franz fragen können... :thumbup:

:crylaugh: :crylaugh: :crylaugh: :phat: Hallo Herr Unbekannt, nein brauchte ich nicht, war schon lange in meiner Fotobibliothek
Gruss Marino

Gurti96

Forumist

Beiträge: 418

Wohnort: Schwarzenburg BE

Beruf: Fahrdienstleiter SBB CFF FFS

  • Private Nachricht senden

29

01.07.2016, 23:49

Ein sehr tolles und gelungenes Modell von Märklin :thumbsup: , auch ich freue mich auf mein schon längst vorbestelltes Modell...doch wann kommt es wohl? ;( Ich habe schon von zahlreich eingeweihten "Elefanten" gehört - doch läuft die Ablieferung gestaffelt ab resp. gibt es noch immer "Wartende"? :huh:
Freundliche Grüsse von Dominik

Sammelt und fährt H0 / H0m...von SBB über BLS bis zur RhB!

Bahnfotos von mir: https://www.flickr.com/photos/133584304@N05

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 482

Wohnort: Winterthur

Beruf: dipl. Bauing. ETH (zur Zeit in Rente, Bremsmodul eingeschaltet)

  • Private Nachricht senden

30

02.07.2016, 07:30

gibt es noch immer "Wartende"?

Lieber Dominik
Sicher gibt es immer noch Wartende! Ich gehöre auch zu diesem Verein. Die Moba-Händler werden auch nicht alle gleich behandelt. Da gibt es Umsatzgrössen, die werden zuerst beliefert.
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 334

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

31

02.07.2016, 10:19

gibt es noch immer "Wartende"?
Meine Erfahrung ist; man muss nur genug etwas nicht wollen, dann kommt es fast zu schnell zu einem. Im Umkehrschluss, etwas, was man will, nötigt einem Geduld ab: Die recht häufige rote alte Lima V-188 (für einen Umbau) ist bis heute - für einen vernünftigen Preis - nicht bei mir, obwohl ich sie seit Jahren haben will!
Die Märklin C 5/6 wollte ich eigentlich gar nicht, da mir die Roco Version noch genügte. Händler meinten zu mir, höchste Zeit zu bestellen, vorläufig sei ihr Kontingent ausgeschöpft. Ich antwortete, das macht mir nichts aus! Nicht jeder braucht eine Märklin C 5/6, ich werde keine bestellen. Da von Märklin noch anderes auf meiner Wunschliste steht. Und weil das alte Roco Modell nicht schlecht ist und erst noch keinen Decoder hat. Kaum 1 Woche später wollte eigentlich "nur" die Re 460 Luzern Special abholen, war eben doch unverhofft noch eine Märklin C 5/6 dabei, konnte dem Händlerangebot nicht widerstehen... Als Sammler lässt meine Disziplin zu wünschen übrig.

Gurti, habe noch etwas Geduld. Märklin und die Händler wollen Umsatz, möglichst von jedem! Demzufolge, spätestens mittelfristig kommst Du zu einer C 5/6! Wird dies widererwarten nicht zutreffen, gebe ich Dir meine Märklin C 5/6.

Gruss
Hermann

32

02.07.2016, 22:04

Hallo zusammen

wie ich heute erfahren habe, hat auch die C 5/6 2978 innen ein hellbraun/beiges Führerhaus. Und mein mittlerweilen pensionierter Kollege, der in seiner aktiven Zeit noch Dampfloks unterhalten hat, sagte auch, dass dies bei den SBB die Standard-Innenfarbe im Führerhaus gewesen ist.

Viele Grüsse
Peter

Gurti96

Forumist

Beiträge: 418

Wohnort: Schwarzenburg BE

Beruf: Fahrdienstleiter SBB CFF FFS

  • Private Nachricht senden

33

03.07.2016, 12:38

Danke Oski und Herrmann für eure Antworten. :)

Ich wusste wirklich nicht, dass die Ablieferungen vom Händler-Umsatz abhängig sind durch das Märklin-Werk.

Herrmann, das kenne ich zu gut wie es Dir gegangen ist: Auf einmal sieht man einfach etwas Wunderschönes, das man irgendwie unbedingt haben möchte, egal ob man auf der Anlage dazu eine direkte Verwendung hat oder nicht. :phat:

Die Roco SBB C 5/6 Dampflok ist auch sehr schön gestaltet, doch ich war überglücklich, als ich las, dass Märklin den "Elefant" bringen wird. Für mich ist Märklin der absolute Kult-Hersteller für Dampfloks und hat dementsprechend auch viel Erfahrung und liefert Topqualität in Metallbauweise sowie mit bärenstarkem Antrieb. :thumbsup:

Kein Problem, ich kann wirklich noch geduldig warten. Es ist immer so, Vorbestellungen, nach denen sich man schon lange sehnt (bei mir etwa die LS Models SBB Bm 4/4 oder eben die Märklin SBB C 5/6) lassen sehr lange auf sich warten, während andere Bestellungen für einem schon fast "zu früh" kommen. :D
Freundliche Grüsse von Dominik

Sammelt und fährt H0 / H0m...von SBB über BLS bis zur RhB!

Bahnfotos von mir: https://www.flickr.com/photos/133584304@N05

Bueti

Vereinsmitglied

Beiträge: 698

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

34

03.07.2016, 12:50

Hoi Dominik

Ich warte auch noch auf meinen lange bestellten Elefanten. Aber die erste Tranche wurde ja schon ausgeliefert, da kommt die nächste sicher bald. Mein Händler hat bisher fünf Stück erhalten, Vorbesteller waren aber mehr vorhanden. Wichtig ist, dass es ein schönes Modell wird. Und anhand der Bilder, die ich bisher gesehen habe, können wir uns wirklich auf diese Maschine freuen. :love: Vorfreude ist doch die schönste Freude.

Viel Glück morgen in Wangen! :sniper:

Martin

Gurti96

Forumist

Beiträge: 418

Wohnort: Schwarzenburg BE

Beruf: Fahrdienstleiter SBB CFF FFS

  • Private Nachricht senden

35

03.07.2016, 13:09

Hoi Martin

Auf jeden Fall ist das so, wichtig ist dass es ein tolles und ausgeklügeltes Modell gibt, was die bisherigen Berichte und Fotos bestätigen. :thumbsup: Das ist so, Vorfreude ist die schönste Freude, diese beginnt bei mir jeweils im Winter, wenn man die Neuheiten vorbestellen kann.

Vielen Dank, da kommt bestimmt viel Neues für die nächsten 18 Wochen auf mich zu, wir nehmen aber Hürde für Hürde. :D
Freundliche Grüsse von Dominik

Sammelt und fährt H0 / H0m...von SBB über BLS bis zur RhB!

Bahnfotos von mir: https://www.flickr.com/photos/133584304@N05

36

16.07.2016, 05:28

Märklin C 5/6 Verriss

Da scheinen einige Hobbykollegen aus dem grossen Kanton dieses Modell etwas anders zu beurteilen.

37

16.07.2016, 07:09

Hallo zusammen

Das war abzusehen...

Schaue dort nur ab zum dazu rein (für verschiedene Themen hat es dort aus meiner Sicht Experten). Die allgemeine Meinung geht in DSO halt in Richtung kompromisslose Vorbildtreue (ist noch schwierig zu beschreiben, ich denke, dass ihr wisst, was ich meine). Da wird verglichen, gemessen, recherchiert, etc. - eigentlich was wir hier auch machen jedoch mit viel engerem Blickwinkel. Da passt Märklin und auch Hag schlecht rein, die Diskussionen enden meist/immer so.

Was ich gar nicht toll finde, ist das "wir" hier vom Moba Forum doch etwas verunglimpft werden - lasst uns die Freude über das Modell. Vielleicht können wir hier einfach besser mit (bekannten und zu erwartenden) Kompromissen leben?
Das es hier super Modellbauer unter den Schreibenden hat steht für mich jedenfalls ausser Zweifel!

Die Diskussion um das Fahrwerk hat wirklich was, das stört mich auch (oben schon geschrieben)... Trotzdem kann man sich am Gesamtwerk freuen.
Gruss Christian

Meine Fotos; Eisenbahnen (Schwerpunkt Gotthard) und Dampfschiffe: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zu Ehren der Gotthard IR

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 334

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

38

16.07.2016, 08:36

Was ich gar nicht toll finde, ist das "wir" hier vom Moba Forum doch etwas verunglimpft werden - lasst uns die Freude über das Modell
Ja ganz genau.
Komisch, wie extrem, besonders die Firma Märklin auf die Modellbahner wirkt, wie ein Magnet und Antimagnet; bei den Einen ist Märklin auch bei groben Fehlern so was von unantastbar heilig. Bei den Anderen kann Märklin noch so perfekt etwas ausführen und wird trotzdem als ungut verrissen.

Sollen doch die Ewig Unzufriedenen Lematec kaufen. Leute, welche es derart genau nehmen, aber noch nicht einmal fähig sind, EIGENE FOTOS für ihre ewig gleiche Kritik verwenden, sind kein bischen glaubwürdiger, sondern eher einfach nur laut und nichts dahinter?

Man kennt Märklin, die haben ihren ureigenen Stil, welcher gefallen kann oder eben nicht. Ist halt so bei 60-80 Jahre(!) (einigermassen) Rückwärts-kompatibel. Mir persönlich entscheidet mehr der Gesamteindruck, als der exakte gemessene Wert. Verglichen mit der deutlich jüngeren DR Dampflok BR-44 wirken tatsächlich die C 5/6 Triebräder fast spielzeughaft klein. Da hat doch Märklin alles richtig gemacht. Logisch kann der exakte Radmassstab nicht mehr ganz eingehalten werden, wenn die Spurkränze etwas zu hoch sind. Märklin hat da einen guten Kompromiss gewählt, welcher halt rein rechnerisch unmöglich ganz aufgehen kann. Das sind doch völlige Bagatellen.

Wenn schon, befremdet mich an Märklin mehr, dass sie in Spur I den SBB Masten anbieten, aber seit einiger Zeit ohne adäquaten Fahrleitung... Entweder beides im Programm, oder beides nicht mehr. Aber einen schönen SBB Masten mit Strassenbahn Fahrleitung zu kombinieren ist etwas seltsam. Aber selbst das ist nicht wirklich schlimm. In einer freien Welt ist jeder Hersteller ist frei zu tun was er will, jeder potentielle Käufer auch.
Fertig geschrieben, ab ins Wallis Hänge abmähen...

Gruss
Hermann

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 5 895

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

39

16.07.2016, 09:55

Hermann, Du hast es auf den Punkt gebracht! :thumbsup:: Damit die Märklin-Lok auf ihren Gleisen mit ihrem System fahren kann sind Kompromisse einfach notwendig. Dafür laufen sie vermutlich zuverlässig beim Spielen(!). Es steht jedem frei, in allen Bereichen massstabsgetreue Modelle von anderen Anbietern zu kaufen und diese auf filigranen Modellgeleisen fahren zu lassen, wenn ihm das Märklinsystem zu grob erscheint. Aber beides beim selben Produkt zu erwarten und zu bemängeln, dass ein Elefant nicht ins Mauseloch passt, ist einfach unfair. ;)

Und: das DSO muss man ja nicht lesen. Dann weiss man auch nicht, wenn und ob man verunglimpft wird... :D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

TEE1055

Forumist

Beiträge: 449

Wohnort: Oberaargau

Beruf: Systemmurksegalisator

  • Private Nachricht senden

40

16.07.2016, 13:45

Hermann und Roger haben das Problem richtig analysiert. Was die anti-Märklin-Haltung befeuert, ist die Kommunikation der Firma, bezüglich "Marktführer", "Innovationstaktgeber" etc. In Wirklichkeit hat die Firma bezüglich Modellumsetzung in den Siebzigerjahren (Röwa, ADE) und bezüglich Technologie in den Neunzigerjahren (Lenz, NMRA-Digitalsysteme) den Anschluss verloren. Heute bildet das Märklin-System das letzte proprietäre Spielbahnsystem der Welt in 1:87 ( MTH in den USA bewegt sich in eine ähnliche Richtung). Von daher sollte man bei Neuentwickungen nicht absolute Spitzenmodelle erwarten. Bei der C 5/6 erscheint mir alles unterhalb des Umlaufs unwürdig für eine Konstruktion des 21. Jahrhunderts. Die Aufbauten sind dagegen nicht so schlecht, das Führerhaus sogar einen Tick feiner als Roco.
Die Aussage von Gurti, welche in DSO zitiert wurde, hat mich auch erstaunt. Sowas konnte ausserhalb des Stummiforums bislang eher selten gelesen werden. DSO ist für mich ein sehr wertvolles Forum. Es hat wesentlich mehr Substanz und Experten in bestimmten Gebieten als z.B. das Stummiforum. Der Umgangston ist aber wieder eine andere Baustelle.
Bei HAG lässt sich sagen, dass im Gegensatz zu Märklin besonders in den Neunzigerjahren Modelle entwickelt wurden, welche den Gesamteindruck des Vorbildes sehr gut wiedergaben (BDe 4/4, Re 4/4,6/6). Klar waren die Modelle durch die Metallkonstruktion eher grob und nicht besonders preiswert.
E Gruess

Hänsu
Ich halte Genauigkeit für poetisch

(Robert Walser)

Ähnliche Themen