Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

09.07.2016, 14:13

Signale

"Weichenpolizisten"

Gemäss SBB Signalreglement R 300.2 / 2.5.7 gibt es ein Sicherheitszeichen für Weichen und Kreuzungen, dies ist ein roter "Töggel" wie im Anhang gezeigt. Ich möchte meine Anlage mit diesem Sicherheitszeichen ausrüsten und habe folgende Fragen:

1. Wer hat schon einmal so etwas gemacht?
2. Wie wurde es gelöst? Eigenbau (z.B angemalter gekürzter Zahnstocher)? oder gekauft (Wo)?

Danke zum Voraus für eine Rückmeldung.

chatter
»chatter_uetikon« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.5.7 Sicherheitszeichen.PNG

Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

2

09.07.2016, 15:11

Gemacht noch keinen, aber beim abspringen von den rollenden Wagen drübergestolpert. Und weg war das Ding.

Wenn das Gleis nicht ausreicht (früher nicht ausreichte), eine Armlänge wurde auch akzeptiert. GRINS

Gruss in den Norden von Thailand

Bruno aus dem Sündenpfuhl

Rangier90

Forumist

Beiträge: 233

Wohnort: Reinach AG

Beruf: Magaziner

  • Private Nachricht senden

3

09.07.2016, 15:58

Gemacht habe ich es noch nie. Aber vielleicht kannst du ein Wattestäbchenkopf ein wenig zurechtstutzen, und rot lackieren. Ein Zahnstocher ist wohl zu klein.
Gruess Andy
Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben.
1929-2013

4

09.07.2016, 16:58

Chatter,

ichhabe die Dinger auf meiner Anlage, aber ich weis ums verre.... nicht mehr wo ich die gekauft hatte! Faller? Viessmann? Kibri?

Halt, das Gehirn hat eingeschaltet!

Versuch es mal bei der Walter Waibel AG in Wollerau!
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 346

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

5

09.07.2016, 18:23

Halt, das Gehirn hat eingeschaltet!


Geht das denn bei Dir überhaupt? ;( Ach ja, das Mechanische .... :phat: :phat: :phat:
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Andy GR

Vereinsmitglied

Beiträge: 131

Wohnort: 8616

Beruf: Modulbahner

  • Private Nachricht senden

6

09.07.2016, 18:52

Auf meiner Anlage habe ich diese Weichengrenzzeichen von Erbert (>DB/DR > weit runterscrollen!)verwendet. Erhältlich im Onlinehandel z.B. bei Conrad.
Für de low-Budgetlösung kannst du ein Messingdraht ablängen, oben rundfeilen und mit roter Farbe lackieren.
Gruess Andy

Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale: Qdecoder
Melder: ESU Detektoren
Software: Modellstellwerk 9.5.4b STBY (Iltis) aktiv 8.26.6

7

10.07.2016, 11:50

Geht das denn bei Dir überhaupt? Ach ja, das Mechanische ....

Roli!!! :banned: :banned: :banned: :lol: :lol: :rocket: :rocket: :rocket: :rocket: :rocket:
Ich habe eigentlich nichts gegen Anwälte, aber einen mag ich gar nicht, aber irren ist menschlich!



Grüsse

Fredy

lehcim

Forumist

Beiträge: 462

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lokführer Kat. B

  • Private Nachricht senden

8

10.07.2016, 15:47

Auf der alten Anlage habe ich die Sicherheitszeichen oder auch Polizisten genannt aus Zahnstockern gemacht, welche ich mit der Feile oben abgerundet hatte.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel

Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

9

11.07.2016, 04:32

Morgen Hans-Peter

Warum nimmst du nicht einfach ein gutes Glüffeli? Eines mit rotem Köpfchen.

Ein Profilzeichen hatte etwa einen Durchmesser von 10 cm, also könnte das Verhältnis stimmen zu einem Glüffelichopf.

Bruno

der sich auch schon Gedanken zu diesen Profilzeichen machte, aber mit der Anlage noch nicht so weit ist wie du.

10

11.07.2016, 10:55

Allen Forumisti vielen Dank für die Vorschläge und Antworten. Eine Idee habe ich im Kopf, warte nur noch auf den roten Nagellack um dies Lösung zu präsentieren.

Ein ganz spezieller Dank an Bruno für seinen Güffeli- Vorschlag. Die Idee ist nicht schlecht, aber wo finde ich in Thailand in der Pampa die Güffeli mit einem roten Kopf? Wo? :rolleyes: Hier findest Du allenfalls einen Farang (= Thai für Ausländer) mit einem roten Kopf, einer der die Eltern seiner Mia zum ersten Mal besucht :D

LG Chatter

Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

11

11.07.2016, 11:21

-Hans-Peter
aber wo finde ich in Thailand in der Pampa die Güffeli
7-11 oder Tante Emma Laden, den es überall gibt.

Bruno

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 172

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

12

11.07.2016, 11:50

Die seven eleven Kette scheint weit verbreitet zu sein. In den Philippinen finden sich diese Läden auch an sehr vielen Orten.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

13

11.07.2016, 12:43

Die seven eleven Kette scheint weit verbreitet zu sein. In den Philippinen finden sich diese Läden auch an sehr vielen Orten.
Hier hat es an jeder Ecke einen 7/11. In jedem Weiler hat es schon fast einen solchen Laden.

Gruss vom 7/11 geschädigten

Bruno

Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

14

11.07.2016, 13:02

Hans-Peter

Was meinst du zu dem?

Das Bild ist nicht so scharf, da das Handy keine nahen Objekte mag.

Bei mir im Mac stand es noch richtig.

Bruno
»Swissmoba« hat folgende Bilder angehängt:
  • Weichenprofil1.jpg
  • Weichenprofil2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Swissmoba« (11.07.2016, 13:09)


11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 714

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

15

11.07.2016, 16:59

Hm, von Zündhölzern würde ich abraten. Die färben mit der Zeit ab. Bis jetzt finde ich die Zahnstocher-Variante die Beste. Auch wenn sie etwas Arbeit gibt. Aber man kann den (mit dem Messer geköpften) Zahnstocher ja in eine Bohrmaschine einspannen und mit feinem Schleifpapier schnell abrunden. Sooooo viele Weichen gibts auf einer Anlage ja nicht, dass diese Aufgabe unabsehbar ist.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

lehcim

Forumist

Beiträge: 462

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lokführer Kat. B

  • Private Nachricht senden

16

11.07.2016, 23:07

Zitat

Hm, von Zündhölzern würde ich abraten. Die färben mit der Zeit ab. Bis jetzt finde ich die Zahnstocher-Variante die Beste. Auch wenn sie etwas Arbeit gibt.


Denke ich werde es wieder gleich machen, ansonsten müsste man dies fast als Abguss herstellen lassen. Drehen wäre auch noch eine Variante, aber dann kann man es gleich vergolden :D

Zitat

Aber man kann den (mit dem Messer geköpften) Zahnstocher ja in eine Bohrmaschine einspannen und mit feinem Schleifpapier schnell abrunden. Sooooo viele Weichen gibts auf einer Anlage ja nicht, dass diese Aufgabe unabsehbar ist.


Die Aussage ist relativ ;( :D habe bei mir mal gezählt auf der RhB / FO Anlage gibt es 89 Sicherheitszeichen 8| --> Arbeit... Arbeit und nochmals Arbeit :chainsaw: :phat:
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel

Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

17

12.07.2016, 06:26

Guten Morgen zusammen

Ja nun stellt sich die frage, Zündholzköpfe lackieren oderZahnstocher schmirgeln?

Die Glüffeli habe ich wieder verstaut, sind zu Kugelhaft.

Bruno

18

14.07.2016, 07:37

Gebastelt

Wie versprochen, jetzt die Bilder meiner Weichen- Polizisten (WP).

Habe die Zahnstocher- Nagellack- Low Cost- Variante gewählt und eine leicht überhöhte Version realisiert, schliesslich sollen die WP leicht über den auch überhöhten ROCO geoLine Geleisen sichtbar sein. :D

Die Dimensionen: Durchmesser 1.5 mm entspricht 130 mm / Höhe 10 mm entspricht 870 mm

Meine nächsten Baustellen sind nun
- Ebene 2 für Schattenbhf "Museumsstrasse"
- Oberleitung (wie ausführen? Sommerfeld, ev. 3D Drucker oder Kombination)
- Schottern der Geleise (wie ausführen? dann wird auch das Styropor verschwinden )

es grüsst
Chatter
»chatter_uetikon« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20160714-1_SZU Preiser View.jpg
  • 20160714-1_BLS Preiser View.jpg
  • 20160713-1_Nestle Preiser View.jpg
  • 20160714-1_SZU Giant View.jpg

Swissmoba

Forumist (†)

Beiträge: 324

Wohnort: Huay Yai

Beruf: Was ist das?

  • Private Nachricht senden

19

15.07.2016, 06:14

Hallo Hans-Peter

War die Tage nicht pässlich, lag im Bett, alleine.

Also deine Weichenprofile sind zu hoch, mindestens die Hälfte zu hoch. Ich glaube mich erinnern zu können, dass die nicht über die Schienenaberkannte kamen. Fräulein Gogglä bringt nicht viel dazu heraus, aber ein Bild habe ich doch gefunden bei luwi.ch . Auch wenn es von der schönen Appenzellerbahn ist, es stimmt trotzdem, auch wenn die SBB nur einen solchen Töggeli in der Mitte der beiden Schienenstränge hatte und mir diese doch etwas gross vorkommen.

Wo willst du dein sagen verschwinden lassen, bei den Perrons oder auch bei den schönen Häusern?

Gruss

Bruno

Andy GR

Vereinsmitglied

Beiträge: 131

Wohnort: 8616

Beruf: Modulbahner

  • Private Nachricht senden

20

15.07.2016, 18:22

Hallo Zusammen
Habe soeben die Weichengrenzzeichen auf der Anlage näher angesehen. Seit der Montage ist einige Zeit ins Land gegangen.
Durchmesser 1.2 mm Höhe nicht über SOK
Nachlackiert hab ich die Winzlinge nicht, ausser dass ich den Plastikglanz mit etwas Rostpigment zum verschwinden gebracht habe.
Trotzdem fallen die Grenzzeichen auf und leisten durchaus ihre Dienste.

Gruess Andy

Bauweise: Modulbahn mit eigener Norm
Thema: Mitteland / Jura / Bahnhof Bipp
Gleismaterial: Peco Code 75, Rocoline
Steuerung: ESU Ecos (SW 4.0.2)
Decoder: Weichen: ESU Switchpiloten, Signale: Qdecoder
Melder: ESU Detektoren
Software: Modellstellwerk 9.5.4b STBY (Iltis) aktiv 8.26.6