Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

31.12.2016, 06:08

Modell der Re 460 "Chiquita" in H0

Guten Morgen zusammen

Ich bin neu hier im Forum. Also zu allererst ein herzlicher Gruss an Alle :) .

Weiss jemand von Euch, ob die Re 460 "Chiquita " in H0 erscheint, und wenn ja von welchem Hersteller?

Diese Lok ist meiner Meinung eine der schönsten Werbemaschinen der SBB. Ebenfalls gefällt mir die "Easy Jet " Lok, die leider auch noch nicht auf den Markt gekommen ist.

Vielen Dank für die Antworten und ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

Thom
IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

2

31.12.2016, 07:58

Leider gibt es derzeit keinen Hersteller welcher konsequent alle Werbe Re 460 ins Modell umsetzt (wie das Hag früher quasi immer gemacht hat). Daher fehlen aktuelle Loks wie easyjet und Chiquita bisher...

3

31.12.2016, 08:12

Soweit ich mal gelesen habe, liegt dies daran, dass diese Firmen hohe Lizenzgebühren einkassieren möchten und kein Modellbahnhersteller bereit ist, diese Gebühren zu bezahlen.

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 145

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

4

31.12.2016, 12:13

Das ist richtig, die Logo-Rechte werden immer öfters nur gegen "harte Münzen" erteilt. Ob es an der Praxis extrem zurückhaltenden Rerechtevergabe von EasyJet oder an zu hohen Forderungen für die Lizenzrechte von EasyJet lag, dass kein Hersteller dieses Modell heraus brachte entzieht sich aber meinen Kenntnissen. Ich vermute eher ersteres. Meines Wissens ist das bei den Modellflugzeugen genauso, wenn gar nicht noch deutlich extremer.

HAG hätte die Rechte für die Re 460 Chiquita erhalten, aber der Druck ist hier sehr aufwändig und deshalb ist wohl der Entscheid gegen die Auflage dieses Modells gefällt worden.
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 181

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

5

31.12.2016, 15:49

He, wo bleiben eure Manieren?! - Waseliwas macht man, wenn sich ein neues Mitglied in unserem Forum meldet? Man heisst es herzlich willkommen... immer muss ich schimpfen..... 8)

Thom, herzlich willkommen in unserer Runde. Gerne lesen wir mehr über Deine Modellbahn. Jedenfalls sieht Dein Profilbild so aus, als hättest Du eine. Ich lese, dass Du auch an Sciene Fiction interessiert bist. Das passt prima, denn viele hier haben einen Zacken ab, der kaum menschlich sein dürfte... Eher Planet der Affen oder Space-Balls :D Einer von uns, ein eigentlich erz-lieber Typ, hält sich sogar für HAL 9000. Wieder ein anderer schreibt vulkanisch in der Signatur... Du MUSST Dich hier wohlfühlen, auch wenn ich der Einzige normale bin hier. 8)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 145

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

6

31.12.2016, 16:06

HAG hätte die Rechte für die Re 460 Chiquita erhalten, aber der Druck ist hier sehr aufwändig und deshalb ist wohl der Entscheid gegen die Auflage dieses Modells gefällt worden.


Soeben erfahren: HAG kommt auf den Entscheid zurück. Die Logo-Rechte von Chiquita hat HAG ja bereits erhalten, die graphischen Daten sind ebenfalls bereits im Haus und produktionstechnisch wurde eine Lösung gefunden. Deshalb wird dieses Modell im Laufe des 2017 von HAG produziert. Die Ankündigung mit Artikelnummer wird in Kürze erfolgen.
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 145

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

7

31.12.2016, 16:40

(..)auch wenn ich der Einzige normale bin hier. 8)


Das ist doch auch der Spruch des Geisterfahrers .... :D :D :D
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

8

04.01.2017, 07:27

Vielen Dank für die Antworten. Ich hatte mir noch fast gedacht, dass wieder einmal HAG den Zuschlag erhält.

Schade, denn für Gleichstrombahner ist HAG einfach ohne Umbau bezüglich Stromaufnahme und Fahreigenschaften nicht brauchbar! Ich verstehe nicht, weshalb HAG es nicht wie Roco oder Fleischmann hinbringt, eine Stromaufnahme auf alle Achsen einzubauen. Da ich digital fahre, ist das Problem umso grösser. Mal sehen.

Eventuell müsste man halt mal mit den Marken direkt Kontakt aufnehmen und denen klarmachen, dass Roco (oder sogar Märklin/Trix) die bessere Wahl wäre als HAG.

Ach übrigens betreffend HAG. Ist es wahr dass der neue Inhaber insolvent ist, oder einfach seine Rechnungen nicht mehr bezahlen kann?

Beste Grüsse

Thom
IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 4 747

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

9

04.01.2017, 08:52

Ach übrigens betreffend HAG. Ist es wahr dass der neue Inhaber insolvent ist, oder einfach seine Rechnungen nicht mehr bezahlen kann?

Betreffend den Gerüchten zu HAG geht es hier weiter . In diesem Thread sind dazu keine Antworten erwünscht. :!:
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling:

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 439

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

10

04.01.2017, 10:39

Da ich digital fahre, ist das Problem umso grösser.
;) Kein Digital fahren, kein Problem :)

Im Ernst, Du musst entweder ganz viel Pech haben, oder ölige Schienen, oder veraltete Lima Alu-Gleise verwenden oder vielleicht hast Du eine riesen Anlage mit nur einem einzigen Stromanschluss für alles zusammen? Oder was oft vorkommt: zu hohe Luftfeuchtigkeit? Irgend etwas muss sein, sonst würden meine HAG-Loks auch nicht gut laufen, - das tun sie aber :thumbsup:

Hinsichtlich der Stromabnahme hat sich bei HAG in den letzten Jahren einiges zum Positiven getan. Hoffentlich bleibt ansonsten HAG noch lange seinem bewährtem HAG-System treu! Es wäre doch langweilig, wenn nur noch ein Fabrikant sämtliche H0-Loks nach dem selben Konstruktionsprinzip herstellen würde. Roco ist Roco, Piko ist Piko, Lematec ist Lematec usw. JEDER Hersteller hat seine konstruktiven Stärken u. ggf. Schwächen. Die absolut immer währende 100% perfekte Frau, Auto und Modellbahn ist mir bis heute nicht begegnet, 99 % Perfektion muss reichen. Wie mehr Ansprüche, umso mehr ist man selber gefordert. Die ganze Anlage muss mit der selben Präzision ausgeführt sein, sonst nützt Dir eine noch so gute Lok nicht viel. Meine HAG-Loks AC wie DC, von 1956 bis 2016 laufen einwandfrei! (es ist eine Spielerei von mir, die mit 2 -6 Motoren zu wollen, technisch nötig ist es sicher nicht) selbst die digitalen HAG DC Loks laufen zur vollsten Zufriedenheit.


Gruss
Hermann




11

04.01.2017, 11:59

Salü Hermann

Es ist nicht auf meiner Anlage, die ist erst im Entstehen. Aber ich habe es bei einigen Kollegen auf deren Anlagen gesehen.

Die Räume waren eigentlich sogar geheizt, die Feuchtigkeit war kein Thema.

Die Gleise sind mehrheitlich Roco Line - teilweise 10 Grad-Weichen, auf welchen die HAG-Loks (sorry, aber es sind wirklich ausschliesslich HAG-Loks) bei niedrigen Geschwindigkeiten stehen blieben. Alle anderen Fabrikate, sogar LIMA rollen problemlos mit geringen Geschwindigkeiten über die Weichen.

Stromanschlüsse haben die Anlage sehr sehr viele. Gefahren wird mit Lenz Digital oder ESU Ecos.

Nun, da sich anscheinend vieles verändert hat, werde ich es einfach mal selber ausprobieren.

Beste Grüsse

Thom
IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 4 747

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

12

04.01.2017, 12:02

Dank der einfachen Bauweise der HAG Loks, lassen sich auch alte Modelle ohne Schwierigkeiten mit zusätzlichen Radschleifer ausrüsten.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling:

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

13

11.01.2017, 19:18

Roco hat die Chiquita soeben in den Neuheiten 17 angekündigt, standesgemäss mit Faiveley-Panto ;)
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

Silberblatt

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 825

Wohnort: Eulachtal

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

14

12.01.2017, 00:12

Chiquita erinnert mich an einen Triebzug, die Uebung ist nicht lange gut gegangen, das ist wohl kein Zufall, dass diese Werbung auf so einer Wellblechbüchse drauf ist. :phat:

15

17.03.2017, 09:57

Roco hat die Chiquita soeben in den Neuheiten 17 angekündigt, standesgemäss mit Faiveley-Panto ;)

Und jetzt ist sie auf dem Markt. Diese absolut bildschöne Lok habe ich letzten Sonntag in Einsiedeln bekommen. Abends gleich eine Probefahrt absolviert. Wie immer bei den Rocoloks perfekte Fahreigenschaften, ein geiler Sound :D und ein toller Druck. Und das für unter 300.00 CHF. Eventuell stelle ich dann mal ein kurzes Video ins Youtube.

Jetzt können wir nur hoffen, dass Roco eventuell Easy Jet doch noch überzeugen kann, das Modell herausbringen zu dürfen.
IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

16

17.03.2017, 18:43

Jetzt doch von Roco

oder es gibt auch noch andere schöne Werbeloks.
IC 2000 forever :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

rossi

Vereinsmitglied

Beiträge: 64

Wohnort: Ostschweiz

  • Private Nachricht senden

17

17.03.2017, 19:11

Hallo zusammen

Ich konnte heute ebenfalls die "Chiquita" begutachten. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Druck im Bereich der seitlichen Fronten viele Streifen aufweist, wie bei meinen ersten Farbdruckern, welche ich vor zig Jahren hatte. Ob das jetzt nur bei diesem Modell so ist, kann ich nicht beurteilen, da mir nur dieses zur Verfügung stand. Ich war ehrlich ein bisschen enttäuscht über die Qualität des Druckes (Digitaldruck?).

Es würde mich interessieren, ob Ihr das auch feststellt beim zweiten kritischen Blick auf die Lok.

Herzliche Grüsse
Rossi

lehcim

Forumist

Beiträge: 376

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lokführer Kat. B in Ausbildung

  • Private Nachricht senden

18

17.03.2017, 20:04

Dieses Problem trat bereits bei der Re 4/4 II 11181 Bourret auf. Damals war ein ungenaues arbeiten beim UV Druck die Ursache.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 628

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

19

18.03.2017, 08:38

und ein toller Druck

Da stimme ich nicht zu :-)

Es würde mich interessieren, ob Ihr das auch feststellt beim zweiten kritischen Blick auf die Lok.

Ich habe die Lok eben nochmals ausgepackt und angeschaut. Es ist nicht bei allen Führerständen der Fall (zumindest bei mir :-P)
Die Farbverläufe finde ich etwas zu "gepunktet", das fällt aber mit Abstand betrachtet nicht wirklich auf.

Ein schönes Modell - jedoch in vielerlei Hinsicht nicht mit einem aus Zink zu vergleichen ;)

Gruess
Reto

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 145

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

20

08.04.2017, 13:57

Keine Re 460 Chiquita von HAG

Beabsichtigt von HAG war, die Re 460 Chiquita im Q3 2017 aufzulegen. Die Logo-Rechte waren schon im Haus, die ersten Druckversuche bereits ausgeführt. Die Vorarbeiten waren zwar auf gutem Weg, allerdings war das Resultat noch nicht ganz befriedigend.

In der Zwischenzeit hat Roco das Modell bereits auf dem Markt ausgeliefert und nun hat auch Märklin die Chiquita noch als Neuheit angekündigt. Aus diesem Grund wurde nochmals eine Markteinschätzung vorgenommen. Der Schluss war dann dieser, dass HAG auf die Chiquita verzichtet (und sich voll auf die Re 460 Coop Pro Montagna konzentriert) - allerdings nicht aus produktionstechnischen Gründen (das wäre lösbar). Es macht nur wenig Sinn, ein reguläres Serien-Modell aufzulegen wo sich im Voraus bereits abzeichnet, dass die Auflage eher gering bleiben wird.

Ich finde: schade, aber ein absolut vernünftiger Entscheid.
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Ähnliche Themen