Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 072

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

1

08.01.2017, 15:58

PIKO bringt Ae 4/7

Bei den Neuheiten-Ankündigung 2017 von PIKO ist auch ein Klassiker der SBB, die Ae 4/7, zu finden. Finde es schon interessant, dass PIKO in dieses Marktsegment vordringt. Das ist doch eigentlich gut abgedeckt und auch nicht gerade prädestiniert für eine Versionenvielfalt. Die CH-Modelle wurden bisher von PIKO eher stiefmütterlich behandelt, umso mehr erstaunt mich jetzt die Ae 4/7.

Mehr dazu HIER
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

chriesi356

Vereinsmitglied

Beiträge: 768

Wohnort: Zürcher Unterland

Beruf: Kontaktreiniger

  • Private Nachricht senden

2

08.01.2017, 16:03

Ich denke das die Ae 4/7 durch Arwico initiert wurde. Da Liliput die Preise so massiv anheben musste. Könnte durchaus sein das nun mehr Schweizer Modelle aus dem Hause Piko folgen?

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 5 818

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

3

08.01.2017, 17:11

Ich frage mich auch: Ist tatsächlich ein Markt für eine weitere Ae 4/7 vorhanden? Und gerade einfach umzusetzen ist dieses Modell mit ihren vier starren Treibachsen und den zwei verschiedenen Vorlaufachsen auch nicht gerade...
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

4

08.01.2017, 17:20

Abwarten und Tee trinken. Ich war immer eigentlich negativ gegenüber der Firma Piko eingestellt. Doch bei meinem letzten Kauf einer 103 Railadventure wurde ich eines besseren belehrt. Top Modell mit super Laufeigenschaften. Was bei der Ae 4/7 ein Problem darstellt, sind die Proportionen zu treffen. An dem Modell kann ziemlich viel versaut werden. Aber eben, warten wir es doch mal ab was da kommt.
Liebe Grüsse
Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

TEE1055

Forumist

Beiträge: 441

Wohnort: Oberaargau

Beruf: Systemmurksegalisator

  • Private Nachricht senden

5

08.01.2017, 17:25

Ich frage mich auch schon länger: Warum gibt es kein Grosserienmodell einer Ae 4/7 auf dem Level z.B. einer SNCF 2D2 9100 (Roco)? HAG hat das bessere Gehäuse und Dach als die Liliput-Ae 4/7. Aber das Fahrwerk und die Antriebsatrappe ist äh.. grausam. Flach und viel zu weit aussen. Die zwei Drehgestelle stören mich persönlich weniger. Folgende schnell zusammengeschusterte Bilder mit einem Liliput-Fahrwerk, dem HAG-Modell und der Roco-2D2 mögen verdeutlichen, was gemeint ist:





PS: Das magische Einhorn auf dem Bild trägt leider nichts zum Thema bei ;)
E Gruess

Hänsu
Ich halte Genauigkeit für poetisch

(Robert Walser)

6

08.01.2017, 17:30

Das ist doch eigentlich gut abgedeckt und auch nicht gerade prädestiniert für eine Versionenvielfalt.


Nicht? Es gibt sicher Modelle mit deutlich weniger Varianten...

lehcim

Forumist

Beiträge: 332

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lf in Ausbildung

  • Private Nachricht senden

7

08.01.2017, 17:34

Zitat

Ich frage mich auch: Ist tatsächlich ein Markt für eine weitere Ae 4/7
vorhanden? Und gerade einfach umzusetzen ist dieses Modell mit ihren
vier starren Treibachsen und den zwei verschiedenen Vorlaufachsen auch
nicht gerade...
Ich denke ja, ich persönlich habe weder ein HAG noch ein Liliput Modell, da beide nicht überzeugend.

Zitat


Das ist doch eigentlich gut abgedeckt und auch nicht gerade prädestiniert für eine Versionenvielfalt.




Nicht? Es gibt sicher Modelle mit deutlich weniger Varianten...
Definitiv, bei der Ae 4/7 komme ich auf die schnelle auf 6 Varianten, welche sicherlich möglich sind. Dies ohne in der Fachliteratur nachzuschauen wie der Werdegang einer Ae 4/7 über die Jahre genau ausgesehen hat.
Es grüsst
Michel

8

08.01.2017, 18:23

Da freue ich mich sehr, dass sich Piko dieser Aufgabe annimmt !
Die HAG 4/7 gefällt mir nicht sonderlich, die Liliput Maschine steht bei mir in der Vitrine und ist soweit ok.
Doch ein neues Modell weckt auch immer wieder den "Gwunder" bezüglich Umsetzung und Detailierung, da habe ich doch noch Hoffnung, dass ein Modell der heutigen Generation entsteht.

Mögliche Varianten nur mal so schnell aus dem Kopf aufgezählt:

-SLM/BBC
-Secheron mit verlängertem Stossbalken (el. Bremse)
-Ursprungsausführung mit grossen Lampen, Übergangsblechen, Zugsammelschiene-Stecker, 4 Einstiegstüren
-Vst-Loks mit verschiedenen Lüftungsgittern
-10926 Umbauprototyp (wird wohl kaum realisiert)
-Mit Messingschildern oder aufgemalten Ziffern
-Modernisierte Lok mit kleinen Lampen, ohne Übergangsbleche & Zugsammelschienen Stecker, 2 Fst Türen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tinu« (08.01.2017, 18:31)


Intschireuss

Vereinsmitglied

Beiträge: 506

Wohnort: Kanton Tellgau (nach Napoleon)

Beruf: login-Stift

  • Private Nachricht senden

9

08.01.2017, 20:15

Ich würde mich ebenfalls über eine Ae 4/7 freuen! Die beiden Modelle von Hag und Lilikaputt habe ich bisher fast nirgends angetroffen. Und für Ae 4/7 Fans ist der Markt eher klein, finde ich.
Gruss Gioacchino

"Ein Kritiker ist ein Mensch, der den Weg weiss, aber nicht Auto fahren kann."

Historische Seethalbahn

Verein historische Triebwagen 5 der Südostbahn.