Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

erzhal

Vereinsmitglied

  • »erzhal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 157

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

1

08.01.2017, 15:58

PIKO bringt Ae 4/7

Bei den Neuheiten-Ankündigung 2017 von PIKO ist auch ein Klassiker der SBB, die Ae 4/7, zu finden. Finde es schon interessant, dass PIKO in dieses Marktsegment vordringt. Das ist doch eigentlich gut abgedeckt und auch nicht gerade prädestiniert für eine Versionenvielfalt. Die CH-Modelle wurden bisher von PIKO eher stiefmütterlich behandelt, umso mehr erstaunt mich jetzt die Ae 4/7.

Mehr dazu HIER
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

chriesi356

Vereinsmitglied

Beiträge: 788

Wohnort: Zürcher Unterland

Beruf: Kontaktreiniger

  • Private Nachricht senden

2

08.01.2017, 16:03

Ich denke das die Ae 4/7 durch Arwico initiert wurde. Da Liliput die Preise so massiv anheben musste. Könnte durchaus sein das nun mehr Schweizer Modelle aus dem Hause Piko folgen?

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 196

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

3

08.01.2017, 17:11

Ich frage mich auch: Ist tatsächlich ein Markt für eine weitere Ae 4/7 vorhanden? Und gerade einfach umzusetzen ist dieses Modell mit ihren vier starren Treibachsen und den zwei verschiedenen Vorlaufachsen auch nicht gerade...
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

4

08.01.2017, 17:20

Abwarten und Tee trinken. Ich war immer eigentlich negativ gegenüber der Firma Piko eingestellt. Doch bei meinem letzten Kauf einer 103 Railadventure wurde ich eines besseren belehrt. Top Modell mit super Laufeigenschaften. Was bei der Ae 4/7 ein Problem darstellt, sind die Proportionen zu treffen. An dem Modell kann ziemlich viel versaut werden. Aber eben, warten wir es doch mal ab was da kommt.
Liebe Grüsse
Roger
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

TEE1055

Forumist

Beiträge: 480

Wohnort: Oberaargau

Beruf: Systemmurksegalisator

  • Private Nachricht senden

5

08.01.2017, 17:25

Ich frage mich auch schon länger: Warum gibt es kein Grosserienmodell einer Ae 4/7 auf dem Level z.B. einer SNCF 2D2 9100 (Roco)? HAG hat das bessere Gehäuse und Dach als die Liliput-Ae 4/7. Aber das Fahrwerk und die Antriebsatrappe ist äh.. grausam. Flach und viel zu weit aussen. Die zwei Drehgestelle stören mich persönlich weniger. Folgende schnell zusammengeschusterte Bilder mit einem Liliput-Fahrwerk, dem HAG-Modell und der Roco-2D2 mögen verdeutlichen, was gemeint ist:





PS: Das magische Einhorn auf dem Bild trägt leider nichts zum Thema bei ;)
E Gruess

Hänsu
Ich halte Genauigkeit für poetisch

(Robert Walser)

6

08.01.2017, 17:30

Das ist doch eigentlich gut abgedeckt und auch nicht gerade prädestiniert für eine Versionenvielfalt.


Nicht? Es gibt sicher Modelle mit deutlich weniger Varianten...

lehcim

Forumist

Beiträge: 376

Wohnort: Kt. Schwyz

Beruf: Lokführer Kat. B in Ausbildung

  • Private Nachricht senden

7

08.01.2017, 17:34

Zitat

Ich frage mich auch: Ist tatsächlich ein Markt für eine weitere Ae 4/7
vorhanden? Und gerade einfach umzusetzen ist dieses Modell mit ihren
vier starren Treibachsen und den zwei verschiedenen Vorlaufachsen auch
nicht gerade...
Ich denke ja, ich persönlich habe weder ein HAG noch ein Liliput Modell, da beide nicht überzeugend.

Zitat


Das ist doch eigentlich gut abgedeckt und auch nicht gerade prädestiniert für eine Versionenvielfalt.




Nicht? Es gibt sicher Modelle mit deutlich weniger Varianten...
Definitiv, bei der Ae 4/7 komme ich auf die schnelle auf 6 Varianten, welche sicherlich möglich sind. Dies ohne in der Fachliteratur nachzuschauen wie der Werdegang einer Ae 4/7 über die Jahre genau ausgesehen hat.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel

8

08.01.2017, 18:23

Da freue ich mich sehr, dass sich Piko dieser Aufgabe annimmt !
Die HAG 4/7 gefällt mir nicht sonderlich, die Liliput Maschine steht bei mir in der Vitrine und ist soweit ok.
Doch ein neues Modell weckt auch immer wieder den "Gwunder" bezüglich Umsetzung und Detailierung, da habe ich doch noch Hoffnung, dass ein Modell der heutigen Generation entsteht.

Mögliche Varianten nur mal so schnell aus dem Kopf aufgezählt:

-SLM/BBC
-Secheron mit verlängertem Stossbalken (el. Bremse)
-Ursprungsausführung mit grossen Lampen, Übergangsblechen, Zugsammelschiene-Stecker, 4 Einstiegstüren
-Vst-Loks mit verschiedenen Lüftungsgittern
-10926 Umbauprototyp (wird wohl kaum realisiert)
-Mit Messingschildern oder aufgemalten Ziffern
-Modernisierte Lok mit kleinen Lampen, ohne Übergangsbleche & Zugsammelschienen Stecker, 2 Fst Türen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tinu« (08.01.2017, 18:31)


Intschireuss

Vereinsmitglied

Beiträge: 507

Wohnort: Kanton Tellgau (nach Napoleon)

Beruf: login-Stift

  • Private Nachricht senden

9

08.01.2017, 20:15

Ich würde mich ebenfalls über eine Ae 4/7 freuen! Die beiden Modelle von Hag und Lilikaputt habe ich bisher fast nirgends angetroffen. Und für Ae 4/7 Fans ist der Markt eher klein, finde ich.
Gruss Gioacchino

"Ein Kritiker ist ein Mensch, der den Weg weiss, aber nicht Auto fahren kann."

Historische Seethalbahn

Verein historische Triebwagen 5 der Südostbahn.

cnob

Forumist

Beiträge: 5

Wohnort: Glarus Nord

Beruf: Student Raumplanung (HSR Hochschule für Technik Rapperswil)

  • Private Nachricht senden

10

17.06.2017, 15:29

Hallo zusammen

Unter folgendem Link sind Bilder des Handmusters der Ae 4/7 von Piko zu sehen:


Link



Grüsse
Cyrill

11

17.06.2017, 15:33

Auch das Vorserienmuster der BR 111 sieht sehr vielversprechend aus. :thumbup:
Es grüßt Christoph aus dem schönen Hessenland.

Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX :love:
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 196

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

12

17.06.2017, 22:29

Nun ja: Die Ae 4/7 gibts ja schon von Hag und von Liliput. Ich wüsste jetzt nicht, warum ich dieses Modell von Piko interessant finden müsste. :huh:
Oh je, habe eben nach oben gescrollt und festgestellt: das wurde ja bereits von meinen Vorschreibern gleich gesehen. Und wie es scheint, wird die Piko-Lok nicht besser, bzw. fehlerlos umgesetzt, als ihre Vorgänger....
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

TEE1055

Forumist

Beiträge: 480

Wohnort: Oberaargau

Beruf: Systemmurksegalisator

  • Private Nachricht senden

13

18.06.2017, 12:20

Ich finde es interessant. Zum ersten Mal wird die MFO-Lok mit ihren typischen Details in einer frühen Version dargestellt. Kleinigkeiten wie E-Bremse, Fahrberechtigungssignale, Fenstergitter etc. sehe ich zum ersten Mal in 1:87. Auch ist das Modell zeitgemäss detailiert/graviert.
Laut einem anderen Forum wurde die Lok in Brugg vermessen/recherchiert. Die ist allerdings eine BBC. Hoffentlich ensteht dann nicht ein Mischmasch der Varianten. Auf der Risikoseite steht da der Importeur und auf der Chancenseite Piko, welche mit den Unterschieden der GTW recht souverän umgegangen waren.
E Gruess

Hänsu
Ich halte Genauigkeit für poetisch

(Robert Walser)

14

18.06.2017, 15:35

@TEE1055

Danke für deinen Beitrag. Ausser Lemaco in HO hat noch kein Hersteller die Ae 4/7 der MFO-Bauart mit elektrischer Bremse nachgebaut. Das Handmuster von PIKO sieht recht gut aus. Leider ist im dunklen Bereich nicht zu sehen, ob die LüP-Verlängerung (Holzbalken zwischen Rahmen und Puffer) nachgebildet ist.
Im Laufe der langen Betriebszeit dieser Lokomotiven gab es viele Aenderungen, zB Austausch der Pantografen, Umbauten der Dachlanschaft, Verschliessen von Führerstands-Türen usw. Hier sehe ich die Gefahr, dass der Importeur einige Versionen vermischt. Piko baut heute gute Modelle, ist aber auf die Angaben des Bestellers angewiesen.
Also freuen wir uns, dass es nicht wieder ein 08/15-Modell einer Ae 4/7 wird, sondern etwas Spezielles.

Gruss Hermann

15

18.06.2017, 19:42

Der Holzbalken sollte vorhanden sein (im CAD-Rendering war er zu sehen)

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 443

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

16

19.06.2017, 22:50

weiss jemand von Euch, ist der Buchli-Antrieb "nur" reine Attrappe, oder wenigstens stark vereinfacht pro forma "richtig" mit einem grossen Zahnrad ausgebildet? Selbst wenn es zu Lasten der Massstäblichkeit geht, für mich wäre ein funktioneller Buchli-Antrieb in 1:87 absolut ein Kaufgrund. Bisher lieferte das nur Lemaco. Ansonst, bei der grossen Anzahl verschiedenster H0 Ae 4/7 Varianten, ist mir persönlich ein Eichenbalken oder elektrische Bremse-Version, wahrscheinlich etwas zu wenig Anreiz, in weiteres Ae 4/7 Modell kaufen zu wollen. Freue mich aber für andere, wenn damit deren Wünsche erfüllt werden können


Das 100% perfekte richtige Model(l) wird wohl auch Piko nicht anbieten können. Dann wäre ja das Ziel - ganz - erreicht, was man als Sammler gar nicht wirklich will. Was stimmig ist, entspricht oft auch ein wenig der nicht messbaren Sichtweise des Betrachters/Käufers.

chriesi356

Vereinsmitglied

Beiträge: 788

Wohnort: Zürcher Unterland

Beruf: Kontaktreiniger

  • Private Nachricht senden

17

20.06.2017, 05:20

Hier noch Zwei Bilder der MFO Ae 4/7 aus dem Buch: Die elektrischen und Dieseltriebfahrzeuge der SBB von Hans Schneeberger

Die Qualität ist nicht so berauschend, aber die etwas anderen Dachaufbauten sind ersichtlich.



Piko Handmuster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chriesi356« (20.06.2017, 08:46)