Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 713

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

21

05.12.2017, 00:19

Das (Occasion-)Gehäuse ist schon von HAG. Die Bedruckung stammt meines Wissens jedoch von der Firma 'Identico'. Initiant der Lok ist Pierangelo Beretta. Wie auch schon die Dada-Lok.
Es handelt sich hier nicht um ein Erzeugnis aus Mörschwil oder Stans. Daher erfolgt auch kein Eintrag in die Datenbank.

Davon war auch schon im MoBa-Forum die Rede.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 171

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

22

05.12.2017, 09:19

Das ist ein besonders bestechende Idee ein limitiertes Modell ein halbes Jahr später nochmals aufzulegen. Nur weil es eine neue Beleuchtung und Sound hat ist das für mich kein Grund in so kurzer Zeit eine Zweitauflage zu lancieren. Die Sammler werden es bestimmt verdanken und ihre Begeisterung zu diesem genialen Schachzug kundtun. Wenn das kein erfolgreicher Schuss ins Knie wird. Es bleibt der schale Geschmack einer Kostenoptimierung zurück.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

buickkuede

Forumist

Beiträge: 6

Wohnort: Luzern

Beruf: Habe keine Zein - bin im Ruhestand

  • Private Nachricht senden

23

06.12.2017, 16:33

Zitat

@Cebu Pacific - Wenn das kein erfolgreicher Schuss ins Knie wird.


Tia, es sind streng genommen zwei Knie. Soeben habe ich Pierangelo mitgeteilt, dass er einen guten Kunden verloren hat.

Kurt

24

06.12.2017, 19:38

Zitat

@Cebu Pacific - Wenn das kein erfolgreicher Schuss ins Knie wird.


Tia, es sind streng genommen zwei Knie. Soeben habe ich Pierangelo mitgeteilt, dass er einen guten Kunden verloren hat.

Kurt
Aus guter Quelle (es war glaube ich P. B.) war zu erfahren, dass das Design bei der Neuauflage angepasst wird. Ich freue mich auf jeden Fall über den Erfolg dieser aufwändig gestalteten Sonderserien, welche einigen missratenen Zugkraft Stucki Re 460 ein neues Leben ermöglichen 8)

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 171

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

25

06.12.2017, 21:29

Und jetzt, wird die Geschichte als Kommunikationspanne abgebucht? Die Fotos zeigen das aktuelle kürzlich ausgelieferte Modell. In dem Fall weiss der Kunde nicht einmal was er Ende April bekommt, ist das der Kern der Aussage? Solche Statements für den Lieblingshändler machen die Sache nicht besser und transparenter, zumindest nicht für mich.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 761

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

26

06.12.2017, 23:56

In dem Fall weiss der Kunde nicht einmal was er Ende April bekommt, ist das der Kern der Aussage?
hm... mir wurde noch vor ca. 1 Monat bei der Auslieferung ausdrücklich mitgeteilt wurde, es gäbe bei papas nur die Auflagen, welche im Voraus bestellt würden, kein Stück mehr...

Glücklicher Besitzer sind NIE für eine 2. Auflage und wer`s verpasste ist FÜR eine weitere Auflage. Der Hersteller will naturgemäss so viel wie möglich verkaufen. Im Zweifel sollte pabas besser nichts versprechen, dann kann auch niemand reklamieren. Nur gerade kurze 4 Wochen später das Gegenteil der Aussage tun, von wegen pabas würde grundsätzlich nie 2.Auflagen ausführen, ist suboptimal. Das müssen die noch (schnell!) lernen. Trotzdem kein Drama, weil die HAG Re 460 Auflage ist definitiv nicht unendlich gross. Gebrauchte beschädigte Gehäuse kann pabas nicht verwenden. Private werden kaum ihre HAG Re 460 Sammlungen hergeben, damit diese umlackiert werden... Somit ist die Quelle so oder so limitiert.

Wären "grosse" Auflagen vorgesehen, müsste pabas auf neue HAG Re 460 H0 Rohlinge zurückgreifen können! Sei es durch eine eigene Herstellung, oder durch eine fruchtbare Zusammenarbeit mit HAG. Man soll nie nie sagen, aber kurzfristig sieht es nicht danach aus. Somit bleiben pabas Re 460 eher relativ seltene Loks, egal wie es weiter geht.

Betreffend: der Kunde weiss nicht was er bekommt, da kann ich nicht zustimmen, ganz im Gegenteil: Mir wurde unaufgefordert jede noch so winzige minimalste "Änderung" mitgeteilt, und Farbmuster präsentiert. Ich wusste was mich erwarten würde und wurde nicht enttäuscht.

Gruss
Hermann
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

27

07.12.2017, 17:02

Und jetzt, wird die Geschichte als Kommunikationspanne abgebucht? Die Fotos zeigen das aktuelle kürzlich ausgelieferte Modell. In dem Fall weiss der Kunde nicht einmal was er Ende April bekommt, ist das der Kern der Aussage? Solche Statements für den Lieblingshändler machen die Sache nicht besser und transparenter, zumindest nicht für mich.
Ich buche gar nichts ab. Telefon in die Hand nehmen und 5 Minuten mit dem Initianten reden, dann hat man die Infos aus erster Hand und kann sich selber seine Meinung bilden.

Interessanterweise erfahre ich von dir, wer mein Lieblingshändler sein soll. Da muss auch wieder eine Kommunikationspanne vorliegen, da ich seit einiger Zeit die Spur 0m bevorzuge und es da eine favorisierte Bezugsquelle gibt, welche die Modelle selber herstellt und auch bei Identico veredlen lässt. Aber es ist halt wie in vielen Vereinen, wo die Älteren den Jüngeren die Welt erklären wollen.

Beste Grüsse
Christoph
Moba-Fan und Vereinspräsident

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 171

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

28

07.12.2017, 18:26

Telefon in die Hand nehmen und 5 Minuten mit dem Initianten reden, dann hat man die Infos aus erster Hand und kann sich selber seine Meinung bilden.

Ich erwarte von einem Anbieter der seine Ware über verschiedene Kanäle anbietet, dass die Angebote überall gleichlautend sind und ich als Kunde nicht nochmals nachfragen muss was ich jetzt letztendlich bekomme. Mag in den Augen eines modernen jungen Menschen altbacken sein, bei mir läuft das so, ansonsten enden solche Geschäftsbeziehungen sehr schnell. Das ist wenigstens altmodisch konsequent.

Aber es ist halt wie in vielen Vereinen, wo die Älteren den Jüngeren die Welt erklären wollen.

Ich wusste gar nicht, dass du im MoBa-Forum Mitglied bist. Das Mitgliederverzeichnis listet dich als Forumist. Eine weitere Kommunikationspanne? So ganz nebenbei, mit über dreissig bist du für einen 20jährigen auch schon ein alter Sack, der sich von dir ganz sicher nicht die Welt erklären lässt. :D

Ich höre älteren oder alten Menschen ganz gerne zu, es lässt sich immer etwas Gutes aus solchen Gesprächen entnehmen. Lebenserfahrung hat durchaus ihren Wert.


Zum Schluss, PABAS hat nun viel gratis Werbung, was will er mehr.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

29

07.12.2017, 18:56

Zum Schluss. Minus 1 Forumist.

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 638

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

30

07.12.2017, 19:12

Was man auch noch erklären müsste: Hag Stansstad weigert sich, solche Loks auf Garantie zu flicken, wenn mal was schief läuft. Martin Stucki muss dann einen Ersatz-Lokidoktor finden. Auch das Thema Garantie ist bei vielen Neuerwerbungen nicht zu verachten. Mich hemmt das.
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

Longimanus

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 761

Wohnort: Region Vierwaldstättersee

Beruf: Fotograf von Bergen, Haien und Meerjungfrauen.

  • Private Nachricht senden

31

07.12.2017, 22:48

Zum Schluss. Minus 1 Forumist.
Hallo Dulce k
Jeder wie er will! Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber sei doch nicht so schnell so leicht eingeschnappt. Ich denke, man kann gut auskommen und im Argumentieren ist z.B. Erwin gut. Manchmal bringt er es halt ein wenig sec, aber falsch nicht. Wir sind doch keine überzüchteten chinesische Kühe aus einer Massentierhaltungsfabrik, die nur noch das dürfen was der Sender am Halsband ihnen erlaubt. Wir, oder etwas vorsichtiger formuliert (damit niemand beleidigt ist) ich sehe mich als freien friedfertigen Walliser Stier, die haben noch einerseits Hörner nicht nur als Zierde und anderseits eine dicke Haut zum gut einstecken können. Wer kein Rindvieh sein will: der Astrix Komic hätte ja auch so gestaltet werden können, das im Dorf für immer und ewige (künstliche) Einigkeit gegeben wäre. Stattdessen geben sie sich immer wieder mal aufs Dach, das gehört (bis zu einem gewissen Grad innerhalb anständiger Grenzen) zur Lebendigkeit.
Gruss
Hermann
leben nicht kleben!
Fitness-Trainerin

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 345

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

32

07.12.2017, 22:58

Was man auch noch erklären müsste: Hag Stansstad weigert sich, solche Loks auf Garantie zu flicken, wenn mal was schief läuft. Martin Stucki muss dann einen Ersatz-Lokidoktor finden. Auch das Thema Garantie ist bei vielen Neuerwerbungen nicht zu verachten. Mich hemmt das.


Mich eigentlich nicht, denn ich habe ziemlich viel Vertrauen in die HAG-Loks und erwarte, dass diese problemlos laufen und ich nicht auf Reparaturen angewiesen bin. Ich verstehe aber Deine und vor Allem die Haltung von HAG absolut, ich würde mich auch nicht anders verhalten (vor Allem wenn man weiss, was da im Vorfeld so alles abgelaufen ist).

Mir macht ein ganz anderes Problem Mühe. Es sind die "Geschäftspraktiken" eines der Initianten (es ist nicht das "as" von pabas ....). Warum hat dieser nette Zeitgenosse denn ein solch mieses Image in der Szene? Das kommt doch auch nicht von ungefähr - oder? Brandschwarz und ausgesprochen dumm anlügen lassen brauchen wir uns nun wirklich nicht, das haben wir wirklich nicht nötig. Und deshalb verzichten wir darauf, weitere seiner Modelle zu kaufen, auch wenn ich die wirklich gerne in meiner Sammlung hätte. (ist aber unser Entscheid und das braucht niemanden zu kümmern)

Andere Frage: Warum werden die pabas-Loks als HAG-Loks im Shop von ZKS angeboten? Das ist doch wieder nicht richtig, da wird doch wiederum etwas vorgetäuscht (dabei hätten sie das doch gar nicht nötig!). Es sind pabas Loks hergestellt auf der Basis von HAG-Loks. Aber HAG hat mit dem Endprodukt nichts zu tun, es sind keine Original-HAG Loks mehr. Es wundert mich auch, dass HAG-Loks verwendet werden. Warum nicht die viel günstigeren Märklin's oder Roco's - bei den guten Geschäftsbeziehungen? Irgend etwas muss also schon an HAG liegen ....

Das heisst nun aber keineswegs, dass ich diese Loks verteufle - im Gegenteil. Ich habe schon beim Erscheinen der Dada- und VHS-Loks diese ausgesprochen wohlwollend kommentiert und bei der Gottardo ist Turi Seitz nochmals ein ganz grosser Wurf gelungen. Da kann ich mich nur verneigen, das ist allererste Sahne! Ich anerkenne auch durchaus, dass der oben erwähnt Zeitgenosse allen Widrigkeiten zum Trotz so schöne Modelle zu Stande gebracht hat. Leider hat sich da Turi Seitz nur einfach den falschen Partner ausgesucht.
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 171

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

33

07.12.2017, 23:12

Der Vorteil eines Angebotes via Internetshop zeigt sich aktuell ganz deutlich. Der Text des Angebotes wird laufend angepasst. Nun ist von einer Limited Edition II die Rede und die Stückzahlen sind ersichtlich. Zudem gibt es nun zwei zusätzliche Farbvarianten. Es ist davon auszugehen, es wird in diesem Thread fleissig mitgelesen.

So wird wenigstens nach und nach für mehr Klarheit gegenüber dem Kunden gesorgt. Das darf immerhin als positiv gewertet werden.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Dumeng

Vereinsmitglied

Beiträge: 343

Wohnort: 3. Stock links

Beruf: Ja

  • Private Nachricht senden

34

09.01.2018, 22:40

Das Ganze hat ja auch noch ein paar andere Dimensionen. Wird das Produkt überhaupt noch wo angeboten? Auf der Schachtel steht "Basismodell Mörschwil", ist das garantiert? dann wär ja HAG Stans von irgendwelchen Verpflichtungen befreit. Oder geht das sogar unter Produkepiraterie, eine HAG Lok anzubieten die offensichtlich nicht von HAG hergestellt worden ist...

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 171

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

35

10.01.2018, 12:15

Auf der Schachtel steht "Basismodell Mörschwil", ist das garantiert?

Bei meiner garantiert nicht, das habe ich selber so gewählt. Bei der 2.Serie via Stucki trifft das auch nicht zu, sicher nicht für alle. Es ist nicht verboten den Aufkleber entsprechend anzupassen. ;) Allerdings frage ich mich schon, was soll das Basis Modell Mörschwil? Eine Garantie für die alte Glühlampenbeleuchtung? Reklamiert wurden bei den Modellen aus Stans nur immer die Lackierung und Bedruckung. Genau das spielt bei diesen Modellen absolut keine Rolle, ausgerechnet das wird alles entfernt und neu gemacht.

Manche Werbesprüche befreien sich bei näherer Betrachtung von jedem Sinn. :D

Als Garantiefall muss eine solche Lok mit Sicherheit nicht zu HAG geschickt werden, wenn etwas nicht funktioniert. ;)
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel