Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

21

27.08.2013, 21:23

Irgendwie bin ich von der richtigen Spur abgekommen. Ich habe das Dach verpfuscht. Beim letzten bepinseln hat alles ausgesehen wie alte verkalkte Pfannen, drum habe ich die Farbe nochmals abgewaschen und starte einen neuen Versuch. :dash:

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 741

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

22

27.08.2013, 21:30

Nicht verzweifeln: Das passiert mir auch öfters. Manchmal merkt man nach dem Patinieren plötzlich, dass alles viel zu bunt ist oder man vergreift sich an der Farbe oder man übertreibt es mit dem weiss Granieren (das dürfte bei Dir der Fall gewesen sein). Dabei ist es immer besser schweren Herzens einen Schnitt zu machen und neu zu beginnen. Das habe ich noch nie bereut. Glückauf! :thumbup:

PS: Beim nächsten Durchgang kannst Du gleich noch die Alterungsspuren in die richtige Richtung bringen...
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

23

27.08.2013, 22:12

Nach dem Pfusch ist mir gar nicht mehr so schwer gefallen nochmals anzufangen. Es muss wirklich gut werden, vorher bin ich nicht fertig.


PS: Beim nächsten Durchgang kannst Du gleich noch die Alterungsspuren in die richtige Richtung bringen...

Das stimmt eigentlich, ich werde drauf achten.

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

24

10.09.2013, 21:26

Das grosse Vorbild habe ich nun kräftig inspiziert und auch die Küche ausgiebig getestet. Damit kann ich jetzt auch die Speisekarte vorbildgetreu nachstellen. Und auch die Glacekarte (schmatz) und die Schnapsbar (was für ein Glück ist die Alp Grüm nur mit dem Zug zu erreichen).
Nun kann ich bald mit meinem Modell weiter machen, sobald ich die Fotos entwickelt habe.

Wenn ich die Seitenteile bemalt habe, könnte ich dann auch statt mit fast schwarzer Farbe, fast Weiss nehmen, oder so ein dreckiges Weiss, und mehrmals darüber streichen. Das würde die plastischen Farben ja auch matter werden lassen und die Fugen würden sich mit Weiss füllen.

Gesucht wird dann noch ein vorbildgerechter Koch und eine ebenso nette wie hübsche vorbildgerechte Serviertochter für den Massstab 1:87. Ich fürchte, am Schluss dürfte wohl das das schwierigste werden. :D

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 741

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

25

10.09.2013, 21:43

Dani, Du setzt tatsächlich komische Massstäbe im Modellbau. Zwar ist es üblich, das Vorbild zu studieren, aber was es Dir schlussendlich beim Fassadenbau bringen sollte, Dich durch die Speisekarte zu fressen, begreife ich nicht... :D :D :D

Jeder hat eben seine eigene Methoden.... :whistling: ;)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

PapaTango

Administrator

Beiträge: 1 193

Wohnort: Watt, what else?

  • Private Nachricht senden

26

11.09.2013, 08:29

Gesucht wird dann noch ein vorbildgerechter Koch und eine ebenso nette wie hübsche vorbildgerechte Serviertochter für den Massstab 1:87. Ich fürchte, am Schluss dürfte wohl das das schwierigste werden.

Es kostet ... an Überzeugungsarbeit, Zeit (was bekanntlich Geld sein soll) und der Ausdruck selbst. Was die heutigen 3D-Drucker können (nehme an auch in 1:87) lässt staunen. Erwin/Cebu Pacific hat in einem der letzten Beiträge hier oder im HF eine Firma vorgestellt, die spitzenmässige Modelle zu Stande bringt. Die Suche danach überlasse ich aber dir ... :D
Gruss
Peter

Freedom's just another word for nothing left to lose
No matter how much you polish a turd - it's still a turd

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

27

12.09.2013, 18:51

Tja, liebe geht durch den Magen und mit vollem Bauch lässt sich das Vorbild besser studieren.

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

28

27.12.2013, 12:51

Ich habe begonnen die Seitenwände mit schmutziger Farbe zu malträtieren. Nach zwei Arbeitsgängen sieht es noch nicht so realistisch aus. Doch die Verwitterungsspuren werden langsam sichtbar.

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 741

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

29

27.12.2013, 15:21

Ja, das kommt gut. Mach weiter so.... warte das nächste Mal mit dem Foto, bis die Wand trocken ist.... :D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 350

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: Teilzeitpensionär (vorher: chem. Ing. HTL / Informatiker)

  • Private Nachricht senden

30

27.12.2013, 15:54

Ich habe begonnen die Seitenwände mit schmutziger Farbe zu malträtieren. Nach zwei Arbeitsgängen sieht es noch nicht so realistisch aus. Doch die Verwitterungsspuren werden langsam sichtbar.


tsss - was seid ihr nur für Banausen! Da habt ihr neue Sachen und das erste was ihr macht ist diese zu altern .... :D :D :D :D
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

31

27.12.2013, 16:58

Sehr schön. Mach weiter so. Versuche noch den Glanz mehr rauszukaschieren. Auf dem Foto sieht man noch recht gut den Glanz. Oder ist die Fassade noch ein wenig feucht?

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

32

27.12.2013, 17:44

Ja sie ist noch feucht. Ich habe keine Geduld zum warten.

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

33

02.02.2014, 22:23

Die Hauswände habe ich nun bemalt. Dummerweise sehen alle ein bisschen anders aus. Weil ich jetzt die Wände über x-Wochen gemalt habe, tragen alle eine eigene Handschrift. :dash: Wenn ich es jetzt zusammenbaue habe ich eine Villa Kunterbunt. Eigentlich liebe ich es ja kunterbunt. Darum ist die 1080 Calypso auch meine Lieblingsmaschine, wenigstens vom Design her, für den Service ist es eine Krüppelmaschine und die Kinder füttern sie ja äusserst gerne mit Güfeli, aber hübsch sieht sie aus und wenn sie läuft, ist sie eine Traummaschine. Aber hier hatte ich zuviel Fantasie. Das muss ich nochmals ändern. Am liebesten würde ich ein altes Zahnbürsteli nehmen und alles nochmals abwaschen und von vorne beginnen. Aber das ist wieder eine Riesenarbeit. ;( Die Rückwand, also bei mir vorne auf der Anlage, ist wirklich sehr schön geworden. Wären nur alle so. Ich überlege mir, was ich jetzt am besten tun soll. Ich könnte die restlichen Wände versuchen an die Schönste anzupassen.

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

34

03.02.2014, 23:04

Ich habe mir die Teile nochmals angeschaut. Eine Wand ist besonders gut gelungen. Ein zweite fast besonders gut. An diese zwei werde ich mich jetzt halten und versuchen die anderen entsprechend anzupassen. Ich muss aufpassen welche Farben ich für welche Elemente nehme und darf da nicht allzu grosse Mischungen machen, sonst würden die sich eine Woche später bestimmt nicht mehr erzeugen lassen.

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

35

04.02.2014, 22:31

Also so sieht das jetzt aus:
Das wären die zwei guten


auch nicht schlecht


Die Rückwand, hübsch aber zu bunt


auch nicht so übel, aber farblich weit weg von den zwei guten


Der hier ist noch nicht fertig und die Farbe stimmt auch nicht mit den anderen überrein

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

36

04.02.2014, 22:34

Das Dach würde ich meinen gelingt mir ganz gut.


Und was meint ihr jetzt?

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 741

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

37

04.02.2014, 22:51

Ausser der grässlich bunten Rückwand (es war LSD, nicht wahr?) finde ich die restlichen Wände gar nicht schlecht. Am Besten gefällt mir das zweite Wandbild, also das 'auch nicht schlechte' ... Das Dach ist sehr gelungen. Lass das so!

Sag mal: hellblaue und knallrote Steine... eindeutig LSD. Mal doch die Wand gleich so an:

:phat:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 995

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

38

04.02.2014, 23:43

Auch ich halte die Wand entsprechend Bild 2 für sehr gelungen. :) Bei Bild 3 habe ich die Augen lieber geschlossen . . . ;) ;)
Gruss Günther
MdK

Silberblatt

Vereinsmitglied

  • »Silberblatt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 033

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

39

05.02.2014, 19:44

Sag mal: hellblaue und knallrote Steine... eindeutig LSD.

Roger, das kann ich Dir leider nicht auf die Nase binden. Aber auch wenn ich mal nüchtern bin, ich liebe es kunterbunt. :love: Mir zuliebe hätten sie beim Bau schon noch ein paar bunte Steine mehr vermauern können.
Die ersten zwei Bilder, hm? Gut, ich bastel weiter.

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

40

05.02.2014, 19:58

Am Besten gefällt mir das zweite Wandbild, also das 'auch nicht schlechte' ...

Ich kann mich dieser Meinung anschliessen :)

Nach meiner Auffassung sind die beiden Wände auf Bild 1 im Vergleich zu Bild 2 etwas hell (kann aber auch täuschen).

Weiter so, ich freude mich auf die fertige Alp Grüm :D

Gruess
Reto