Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cebu Pacific

Administrator

  • »Cebu Pacific« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

21

13.07.2013, 21:00

Niemand richtet lieber Erwin, nur für den Fall eines Unfalls muss man dann auch nicht Krokodilstränen des Mitleids vergiessen ;)

Doch, vielleicht wird ausgerechnet ein Stier davon erschlagen. ;)
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

PapaTango

Administrator

Beiträge: 1 165

Wohnort: Watt, what else?

  • Private Nachricht senden

22

13.07.2013, 21:16

Doch, vielleicht wird ausgerechnet ein Stier davon erschlagen.

Könnte man das dann Kollateralschaden nennen? :spiteful:
Gruss
Peter

"Dif-tor heh smusma" Live long and prosper

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 955

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

23

14.07.2013, 11:48

und es geht uns eigentlich gar nichts an was sie tun

Ich nehme mir das Recht und die Freiheit heraus, dagegen meine Stimme zu erheben, wenn irgendwo in der Welt Menschen oder Tiere gequält werden . . . ;) :D
Gruss Günther

Cebu Pacific

Administrator

  • »Cebu Pacific« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

24

14.07.2013, 12:51

Zumindest diese Viecher brauchen keinen Schutz, sie sind oft schlauer als die Jäger. ;) Vermutlich sind schon einige Wildschweine an einem Lachanfall gestorben. Vielleicht brauchen sie eine weisse Socken Pflicht, damit man sie besser sieht. :phat:
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Cebu Pacific

Administrator

  • »Cebu Pacific« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

25

14.07.2013, 13:18

In den Top News (11.7.13) von Teletop wird nochmals über den Balkoneinsturz berichtet. Es kommen auch Fachleute zu Wort.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

M@ttu BE

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 053

Wohnort: in Nachbarschft zur Re 6/6 11625 und im Gleichen Ort wie der RBDe 560 035-8 zuhause war.. (Niederbipp)

Beruf: Zeichner EFZ, Fachrichtung Ingenieurbau

  • Private Nachricht senden

26

19.12.2013, 22:44

http://www.20min.ch/ausland/news/story/D…tuerzt-22418688

Ob hier auch die Statik auch schuld war?
Gruss Matthias

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 588

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

27

20.12.2013, 10:10

Ob hier auch die Statik auch schuld war?

Lieber Matthias
Die "Statik" ist nie schuld bei einem solchen Einsturz. Statik ist die Lehre des Gleichgewichts und die ist seit über zweitausend Jahren anerkannt und auch heute immer noch unbeschränkt gültig. Wenn schon, dann hätte ein Verantwortlicher die Gesetze der Statik nicht beachtet oder sie falsch angewandt. Du siehst, ich sagte Verantwortlicher, nicht Bauingenieur. Wie du auf dem Trümmerbild sehen kannst, liegen auf den Sitzreihen nur Latten und Stukkaturbrocken aus Gips. Das hat mit einer "Decke" im statischen Sinne nichts zu tun. Vielmehr handelte es sich um eine Deckenverkleidung, die aus irgendwelchen Gründen abstürzte. Solche Verkleidungen sind aber nicht im Arbeitsfeld des Bauingenieurs sondern gehören zum Innenausbau. Ich dachte schon bei der TV-Meldung gestern Abend, es könne sich nicht um eine eigentliche tragende Decke gehandelt haben. Bei den üblichen Raumhöhen in alten Theater- und Opernhäusern gäbe es massive Personenschäden bei einem Deckeneinsturz. Die Ursache dürfte ein zu schwacher Lattenrost oder eine zu schwache Verankerung desselben an der Tragkonstruktion gewesen sein. Falls die Tragkonstruktion aus Holz besteht, könnte die Meldung stimmen, es sei ein Sturm über London hinweggefegt. Windkräfte deformieren Dächer und können so Verankerungen von Verkleidungen lockern.
herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

M@ttu BE

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 053

Wohnort: in Nachbarschft zur Re 6/6 11625 und im Gleichen Ort wie der RBDe 560 035-8 zuhause war.. (Niederbipp)

Beruf: Zeichner EFZ, Fachrichtung Ingenieurbau

  • Private Nachricht senden

28

24.12.2015, 15:48

Tragsicherheit ist Ansichtssache

In Usbekistan werden zurzeit 2 Turbinen mit einem Gewicht von 420 Tonnen transportiert. Die Transportstrecke ist rund 1000 Km lang.
Für den Transport wird eine 550 Tonnen Hubhebelkesselbrücke auf 2x22 Achslinien eingesetzt. Die Kesselbrücke gehört dem Deutschen Schwertransportspezialisten Viktor Baumann GmbH und wurde für diesen Auftrag in Containern nach Usbekistan verschifft. Der Transport selber wird durch die Russische Instar Logistic durchgeführt.


Nun zum eigentlichen Inhalt, wenn man die Bilder der Strassenbrücken so betrachtet, muss man kein Bauingenieur sein, um an der Tragsicherheit der Konstruktionen zu zweifeln und da Beschwert sich einer noch über die maroden Brücken in Deutschland.. Ohne das "Altmetall" würde die Brücke wohl nicht mal PKWs aushalten.
Sei es wie es sei, bisher ist noch alles gutgegangen.

Hier findet Ihr die Bilder:
http://www.hansebubeforum.de/showtopic.p…fab906316635689
Gruss Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M@ttu BE« (24.12.2015, 16:41)


egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 588

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

29

24.12.2015, 16:54

Lieber Matthias
Das sehe ich natürlich ganz anders. Der Begriff Tragsicherheit ist ein durch die Normen vorgeschriebenes Verhältnis zwischen den angreifenden Kräften und den Widerstandskräften der Konstruktion. Das Verhältnis muss einen Mindestwert erreichen oder übersteigen, dann ist die Konstruktion im Sinne der Normen sicher tragend. Einstürzen wird die Konstruktion aber erst, wenn das Verhältnis etwa bei 1,0 ist. Also dann, wenn die angreifenden Kräfte gleich gross sind wie der Widerstand der Konstruktion. Aber auch das stimmt nicht genau, weil die Materialreserve auch noch berücksichtigt werden muss. Diese ist aber teils zufällig und nicht immer gegeben. Du siehst, es kann etwas lausig aussehen und trotzdem noch halten. Geniesse diese Erkenntnis!
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

M@ttu BE

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 053

Wohnort: in Nachbarschft zur Re 6/6 11625 und im Gleichen Ort wie der RBDe 560 035-8 zuhause war.. (Niederbipp)

Beruf: Zeichner EFZ, Fachrichtung Ingenieurbau

  • Private Nachricht senden

30

24.12.2015, 17:27

Oski

Mein Hirn ist wohl auf Ferienmodus... Oder ich habe bei den Statik-Grundlagen zu wenig Aufgepasst....
Ich meinte natürlich eher im Sinn von Aushalten der Belastungen im Allgemeinen, da doch eine beträchtliche Achslast auf die Brücke einwirkt.
Gruss Matthias

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 588

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

31

25.12.2015, 13:13

Lieber Matthias
Pro Achse gibt das 9.5 Tonnen (Nutzlast). Für Europa liegt das etwas unter der erlaubten Grenze von 12.0 Tonnen (Gesamtlast). Das Tragsystem kann man (unerlaubterweise) natürlich auch noch etwas ausreizen. Die Lastannahmen werden mit einem Sicherheitsfaktor von 1,5 in der Statik berücksichtigt. Wirkliche Brücken sind aber auf den Bildern nicht vorhanden. Eher Kurvenverbreiterungen mit teilweise neu aussehenden Randverstärkungen.
Jedenfalls ist so ein Transport immer eine interessante Sache. Wäre da nicht ein Baustellenbesuch angesagt?
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

M@ttu BE

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 053

Wohnort: in Nachbarschft zur Re 6/6 11625 und im Gleichen Ort wie der RBDe 560 035-8 zuhause war.. (Niederbipp)

Beruf: Zeichner EFZ, Fachrichtung Ingenieurbau

  • Private Nachricht senden

32

25.12.2015, 18:56

Usbekistan ist mir dann doch etwas zu weit...
Aber nächstes Jahr wird auch in der Schweiz viel los sein..
Windräder im Jura und auf dem Nufenen.
Tunnelbohrmaschine am Eppenberg und wohl noch was mit ner grossen Brücke...
Gruss Matthias

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 588

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

33

25.12.2015, 20:19

wohl noch was mit ner grossen Brücke

Lieber Matthias
Bitte keine Andeutungen unter Fachleuten. Wenn du was genaueres weisst, dann heraus mit der Sprache. Aber feiere jetzt zuerst Weihnachten.
Herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

34

25.12.2015, 20:28

Windräder im Jura und auf dem Nufenen.

Nehme an via Gotthard und von der Südseite her?