Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

08.10.2013, 20:12

Mir bleibt glatt die Spucke weg :golly:

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

sturzi

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 327

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

42

08.10.2013, 21:10

Der Segway ist jetzt bei der ChRB

Ich habe es ja befürchtet: Dem Herrn Speck entgeht nichts. Was er mit dem Segway angestellt hat, erfahrt ihr hier:

Herr Speck mit dem Segway

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 612

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

43

10.10.2013, 20:37

Ich erfreue die anderen Verkehrsteilnehmer immer noch mit den gelben Schuhen

Lieber Röbi
ich sagte ja schon: "bin ja nur neidisch". Ich freue mich auf den 19.10., da treffen wir uns wieder einmal.
herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

44

15.10.2013, 21:29

Bau des Schattenbahnhofes

So, wieder liegt ein Bautag hinter mir. Was will man denn schon anderes anfangen, bei dem Wetter.
Heute habe ich angefangen, den unteren Schattenbahnhof zu bauen. Das habe ich mit einer 16mm Sperrholzplatte gemacht, welche ich mit Holzleisten in Längs- und Querrichtung stabilisiert habe.

Hier ist das erste Modul in Vorbereitung:



Und schliesslich wurde es in die Endposition gebracht:



Das zweite Modul wird montiert:





So sieht es auch jetzt noch aus, unten im Keller. Es fehlen noch einige Streben und der Kork.

Das wars auch schon für heute, Zeit für ein Feierabendbier




:beer: Martin

sturzi

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 327

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

45

15.10.2013, 21:36

Martin, ich beneide dich um deine Effizienz beim Bauen.

Beim Feierabendbier bin ich hingegen sehr effizient. Da bin ich dir schon um zwei voraus.

Jetzt weiss ich auch endlich meine Artikelnummer :)


Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

46

23.10.2013, 21:01

Gleisbau

Die ersten Gleise liegen! Es hat durchaus auch seine guten Seiten, wenn man bei schlecht Wetter frei hat. Ich habe damit begonnen, die Gleise des unteren Schattenbahnhofes zu verlegen. :)
Jedes Gleis ist in drei Besetztmeldeabschnitte unterteilt. Somit wird der Traincontroller in der Lage sein, einen falsch einfahrenden Zug zu erkennen, auch wenn das Gleis schon belegt ist. Ist ja immer möglich bei Märklin Weichenantrieben... :cursing:
Ich habe auch gleich bei allen Weichenantrieben die Endabschaltung überbrückt. Die Dauer des Impulses kann bei Digitalbetrieb ja eingestellt werden, da brauche ich keine Endabschaltung. Vom Weichenantriebe ersetzen habe ich nämlich genug, jetzt wünsche ich mit Betriebssicherheit.
Auch die Anzahl der Einspeisungen habe ich im Vergleich zur alten Anlage in etwa verdoppelt.

Insgesamt erhält der untere Schattenbahnhof 54 Rückmelder, 26 davon sind nun bereits installiert und verkabelt.

Hier zwei Bilder der Baustelle:






Gruess Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bueti« (23.10.2013, 21:07)


boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

47

24.10.2013, 00:04

Lieber Martin

Vom Weichenantriebe ersetzen habe ich nämlich genug, jetzt wünsche ich mit Betriebssicherheit.

Da bin ich auf deine Erfahrungen gespannt :) Ich habe nun auch alle Weichenantriebe der alten Generation durch die neuen (91 am Schluss der Artikel-Nr.) ersetzt. Seither funktioniert mein Betrieb sehr sicher.
Anmerken muss ich noch: Die defekten Antriebe der alten Generation wurden durch Märklin resp. meinen Händler kostenlos ersetzt!

Auch die Anzahl der Einspeisungen habe ich im Vergleich zur alten Anlage in etwa verdoppelt.

Etwas mehr Details zum "verdoppeln"? ;) Ich speise nur die Masse auf meiner Anlage regelmässig neu ein. Der Mittelleiter hat eine Einspeisung bei einer Gleislänge von ca. 20m total.

Gruess
Reto

Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

48

24.10.2013, 07:33

Da bin ich auf deine Erfahrungen gespannt :) Ich habe nun auch alle Weichenantriebe der alten Generation durch die neuen (91 am Schluss der Artikel-Nr.) ersetzt. Seither funktioniert mein Betrieb sehr sicher.
Anmerken muss ich noch: Die defekten Antriebe der alten Generation wurden durch Märklin resp. meinen Händler kostenlos ersetzt!
Lieber Reto

Da kann ich dir jetzt schon Erfahrungsberichte machen: Auch Antriebe mit der Nummer 74491 sind mir schon ausgefallen. Daher mache ich jetzt auch bei diesen keine Ausnahme: Varistoren rauslöten und durch ein Stück Kupferdraht ersetzen. Bei der alten Anlage hatte ich bereits damit begonnen, ausgefallene Antriebe auf diese Weise zu bearbeiten, mit grossem Erfolg. Auch bei der Anlage meines Kumpels laufen die Antriebe jetzt endlich problemlos.


Etwas mehr Details zum "verdoppeln"? ;)
Ich speise nur die Masse auf meiner Anlage regelmässig neu ein. Der
Mittelleiter hat eine Einspeisung bei einer Gleislänge von ca. 20m
total.

Aber sicher kann ich dir mehr Details geben: Jedes der sieben Gleise, welche auf dem 2. Bild ersichtlich sind, hat zwei Einspeisungen. Masse und Mittelleiter.

Gruess Martin

Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

49

31.10.2013, 17:14

Liebe Kollegen

Heute war der Röbi bei mir zu Besuch und er hat es geschafft, endlich die Probleme mit meiner Rolley Bullet HD Kamera zu lösen. Ich habe mir damals eine 16 GB Speicherkarte dazugekauft, extra eine Class 10, damit es keine Probleme gibt. Das war offensichtlich ein Schuss in den Ofen, mit der Originalkarte erreiche ich nun endlich rukelfreie Ergebnisse.

Somit könnt ihr eine erste Fahrt durch den noch unfertigen unteren Schattenbahnhof geniessen. Hauptdarsteller im Video: König Merlin und zwei andere bekannte Zeitgenossen:



Gruess Martin

Terry

Forumist

Beiträge: 862

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Meister des geschliffenen Wortes

  • Private Nachricht senden

50

31.10.2013, 17:48

Danke für den schönen Film Martin. Besonders die Letzte Sequenz mit Speck und Röbi hat mir gefallen (die beiden scheinen sich ja ganz gut zu verstehen ;) ), klasse auch der Stubentiger :crylaugh:
Hat es denn mit dem Roten Pfeil auch geklappt?
Gruss, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :D

sturzi

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 327

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

51

31.10.2013, 18:10

Inspektion am Jurasüdfuss

Wie Martin schon erwähnt hat, war ich heute Nachmittag im Niederamt um die Baustelle zu inspizieren.
Ich kann mich kurz fassen: Das was da auf uns zu kommt wird etwas vom Feinsten. Da trifft man nach so kurzer Zeit einen fast fertigen, riesengrossen Schattenbahnhof mit sehr vielen, sauber verlegten Geleisen. Bereits jetzt ist alles Vorhandene TC-automatisiert (TC = Train Controller). Die Züge beschleunigen und bremsen fein und machen punktgenaue "Ziellandungen". Zugsicherung ist voll implementiert und in dieser Hinsicht ist die Anlage schon jetzt z.B. der ChRB weit voraus. Das TC-Stellwerk auf dem 40" Bildschirm ist richtig atemberaubend.





Und wie wenn's noch nicht genug MoBa in seinem neuen Keller-Paradies geben würde, schaut sich Martin auf dem 40" Bildschirm seiner Anlage zwischendurch noch ChRB-Videos.




@Michael: Der rote Pfeil ist bei der ChRB und noch nicht umgebaut. Das neue Getriebe und den Faulhaber-Motor habe ich zwar bestellt, aber noch nicht geliefert erhalten.

Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

52

01.11.2013, 08:01

Lieber Röbi

Es ehrt mich sehr, wenn dir meine Baustelle gefallen hat. Da wird man ja fast rot.

Nun, fast fertig ist der Schattenbahnhof noch nicht, da fehlen nich einige Gleise. Mit der ganzen Verkabelung kommen da noch ein paar Arbeitsstunden auf mich zu. Aber das ist ja auch gut so, denn der Weg ist bekanntlich das Ziel.

Der 40" Bildschirm ist nichts anderes als ein zweckentfrendeter Fernseher und dient neben seiner Funktion als TC Bildschirm auch der Unterhaltung. Das TC Stellwerk ist erst eine provisorische Strichzeichnung. Ich habe mal alle Melder und Blöcke erfasst. Wie genau ich das dann Darstellen will, weiss ich noch nicht genau.

Und natürlich sehe ich mir ChRB Videos an, zwischendurch will ich doch auch wieder richtige Züge fahren sehen. :)

Michael, leider habe ich (noch) keinen roten Pfeil im Bestand. Aber ich bin genauso gespannt, wie Röbis Pfeil nach dem Umbau laufen wird.

Gruess Martin

Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

53

17.11.2013, 22:28

Was tut sich eigentlich am Jurasüdfuss ?

Liebe Kollegen

Nachdem der untere Schattenbahnhof gebaut wurde, müssen die Züge nun irgendwie von dort unten raufkommen auf die Ebene Null, wo der Bahnhof Merlingen stehen wird.
Ich habe leider im Moment nur begrenzt Freizeit. Wenn ich trotzdem mal frei hatte letzte Woche, leimte ich Brettchen zusammen, um einen Gleiswendel zu bauen. Die Wendel baue ich nach dem System, welches Rainer Lüssi auf seiner Homepage vorstellt.
Gestern nun habe ich den Wendel in stundenlanger Arbeit an seinen Platz auf der Anlage gebracht. Heute habe ich wieder ein paar Stunden investiert. Fazit: Man sah nachher keinen grossen Unterschied zu vorher. Aber die Aufhängung ist nun fertig und der unterste Umgang ist eingestellt. Es bleibt also noch einiges an Arbeit, bis der erste Zug durchfahren kann.
Oben auf die Aufhängung kommt dann eine Platte drauf und dort wird dann Döniswil entstehen.

Zum Abschluss noch ein Bild des aktuellen Standes.




Gruess Martin

sturzi

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 327

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

54

17.11.2013, 22:42

Martin, das sieht nach sehr viel sauberer, getaner Arbeit aus. Habe ich richtig gezählt: Das sind dreieinhalb Umdrehungen? Wie gross sind die Radien und wie gross ist der Abstand von Stufe zu Stufe? Werden die Gewindestangen noch gekürzt? Kannst du die ganze Wendel nach unten ausfahren und entfernen?
Ich freue mich schon auf den Moment wo die ersten Züge da durchfahren (live oder ab Video).

Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

55

17.11.2013, 23:03

Hoi Röbi

Ja, richtig. Es sind dreienhalb Umgänge. Die Radien sind am inneren Gleis 437.5mm und am äusseren 515 mm. Pro Umgang steigt der Wendel um 90mm an. Mit der "sauberen" Arbeit bin ich noch nicht ganz zufrieden. Für die weiteren Wendel mache ich mir eine Lehre zum Leimen der Bretter. Ohne sind kleine Abweichungen kaum zu verhindern.

Martin

56

18.11.2013, 14:08

Hoi Martin, ende September der erste Baubericht hier im Forum, und jetzt baust du schon am ersten Gleiswendel :). Super.

Gruss
Albert

egos

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 612

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner (ehemals Bauing. ETH)

  • Private Nachricht senden

57

18.11.2013, 16:20

Die Wendel baue ich nach dem System, welches Rainer Lüssi...

Lieber Martin
das ist eine clevere und vor allem meterialsparende Bauweise. Super!
herzliche Grüsse
Oski


...auch Nichtraucher können süchtig sein nach Zündhölzern!

Bueti

Vereinsmitglied

  • »Bueti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Wohnort: Obergösgen

  • Private Nachricht senden

58

29.11.2013, 23:48

Testbetrieb

Hallo zusammen

Diese Woche arbeitete ich wieder intensiv an meinem Projekt. Jetzt kann bis zum Bahnhof Merlingen gefahren werden. Vor lauter Freude platzierte ich gleich noch ein paar Gebäude und Bäume. Diese stehen vorerst einfach mal lose rum. Im kurzen Video könnt ihr den Testbetrieb beobachten. Das Video ist alles andere als perfekt, aber meine Freude überwiegt im Moment. 8o




Guet Nacht
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bueti« (29.11.2013, 23:59)


sturzi

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 327

Wohnort: Unterentfelden

Beruf: Rentner, ehem. Softi

  • Private Nachricht senden

59

29.11.2013, 23:54

Martin, ich kann mich nur wiederholen: Du bist ein Wahnsinniger :) !
Wo wir anderen jahrelang basteln, stampfst du da einfach so eine Anlage in ein paar Wochen aus dem Boden.
Und was mich vor Allem begeistert: Es fahren Züge. Es herrscht Bahnbetrieb von Anfang an.

teddych

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 144

Wohnort: Auf der Sonnenseite des Üetlibergs

Beruf: Elektronen-Dompteur

  • Private Nachricht senden

60

30.11.2013, 15:05

Martin, auch ich staune über das Tempo, wie schnell du deine Anlage baust.
Ein bisschen neidisch bin ich schon, wenn ich sehe, wie schnell du vorwärts kommst.

Es herrscht Bahnbetrieb von Anfang an.

Das ist für mich auch immer ein wichtiges Kriterium. Und für die Kinder das einzige. Es muss fahren. Sonst verliere ich wohl schnell die Motivation am Bauen.

Gruss
Teddy
________________
Teddy on Tour