Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

13.10.2013, 12:57

Büro-Anlage

Nachdem ich beim Foto-Diorama H0(m) erste eigene Erfahrungen gesammelt habe, habe ich nun die Möglichkeit in meinem Büro-Zimmer eine kleine Anlage zu bauen. Es soll vorallem eine Alternativ zu den 20km Fahrt sein die ich jeweils benötige um zur grösseren Anlage zu kommen ;)

Zur Verfügung steht ein U mit den Abmessungen 110x310cm.

Hauptsächlich soll eine kleine Schmalspur-Strecke mit Kopfbahnhof und Schattenbahnhof das Thema sein. Dazu ein paar Meter Normalspur um auch diesen Fahrzeugen etwas "Auslauf" bieten zu können. Aus Platzgründen gibts da aber nur eine eingleisige kurze Strecke. Zusätzlich gibt es noch eine Abzweigung auf eine Zahnradstrecke, die dann ins Leere führt...

Hier wären mal die aktuellen Pläne:

Als Gesamtansicht:

Rot ist der Grundrahmen zu sehen, blau die Schattenbahnhof-Platte

Hier nun die untere Ebene mit dem Schattenbahnhof:


Darübe die obere Ebene:


Und das Ganze noch als 3D-Ansicht:


Die Zahnradstrecke ist da noch etwas gar dominant zu sehen ;)

Das Holz für den Grundrahmen ist bestellt (an den Abmessungen lässt sich auch nix mehr ändern), der Gleisplan kann durchaus noch einen Feinschliff geniessen.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

2

13.10.2013, 20:27

Hi Roman, wie wäre es, wenn Du die Normalspur streckenweise mit einem Dreischienengleis mit der Schmalspur kombinierst?
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Silberblatt

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 970

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

3

13.10.2013, 20:39

Also das Normalspurgleis hat jetzt keinen Bahnhof, das ist nur den Halbkreis in der Mitte, oder? Ich finde Roger's Idee mit dem Dreischienengleis ganz gut, nur ein einziges Gleis, nicht die ganze Anlage.

4

13.10.2013, 20:58

Genau, die Normalspur ist mehr nur zur Zierde da. Dreischienengleis wäre super, wird wegen Pickelbahner aber relativ schwierig...
Ich versuch aber die Normalspur links noch etwas weiter zu bauen...
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

5

13.10.2013, 20:59

wird wegen Pickelbahner aber relativ schwierig...

Ach so. Ja, dann kann man es vergessen. Schade. :(
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

6

13.10.2013, 21:09

Ich konnte nun noch eine Schlaufe auf der linken Seite ziehen über die Schmalspur, so hat die Normalspur etwas mehr Auslauf. Hinten verschwindet die Normalspur dann im Berg denn die Zahnradbahn erklimmt.

Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

rueggi

Forumist

Beiträge: 16

Wohnort: Zofingen

Beruf: Verkehrsminister

  • Private Nachricht senden

7

14.10.2013, 12:00

Zitat von »Bemoler« wird wegen Pickelbahner aber relativ schwierig...

Ach so. Ja, dann kann man es vergessen. Schade.



Es gibt schon eine Lösung, wie bei einem 3-Leiter Geleise ein drittes Geleise H0m eingelegt werden kann. Bei meiner Anlage soll die Nebenbahn soll im Bereich des Hauptbahnhofs auf einem "nomalen" 3-Leiter Geleise laufen, da ich die zur Verfügung stehende Fläche für den H0 Betrieb voll ausnützen möchte.

Um von links nach rechts zu kommen benötigte ich eine H0-H0m Ein-/Ausfädelung. Diese hat mir Herr Völklein von weichen-walter.de freundlicherweise hergestellt.

Die Weichenpolarisation / Ausfädelung von H0 auf H0m Dreispurgeleise habe ich mit einem Frog Juice von www.tamvalleydepot.com erledigt. Der Juice kann zur automatischen Herzstückpolarisation von bis zu 6 Weichen oder für bis zu drei Kehrschleifen oder Kreuzungen gebraucht werden. Die eine Ausfädelung benötigt ein Pärchen, die andere eine einzelne Polarisation.


Gruss, Andi



Hier noch ein Bild dazu:




Das Thema 'Büro-Anlage' wird hier fortgesetzt. Wer Beiträge über den elektrischen Anschluss der hier gezeigten Weichen posten will, darf hier weterlesen. Euer Admin
Heitere - Zofingen 11467 - Wiggertal - Aargau: alles HAG Loks ?

8

19.10.2013, 16:17

Heute ist das Holz eingetroffen und es wurde sogleich mit der Montage begonnen.

Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

9

19.10.2013, 16:26

Wenn Du in dem Tempo weiterarbeitest bist Du Ende Oktober fertig.... und was machst Du anschliessend den ganzen Winter, hä? ?(
;) :D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

10

19.10.2013, 22:07

Ein paar Schrauben in fertig zugeschnittenes Holz zu jagen geht ja auch schnell. Leider ist dann das Gleis verlegen nicht so schnell gemacht, aber Ende Oktober tönt gut ;)
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

11

20.10.2013, 19:33

Heute war ja wieder eher MoBa-Wetter. So konnte der Grundrahmen aufgerichtet werden.

Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

12

24.10.2013, 20:51

Heute wurde die Grundplatte für den Schmalspur-Schattenbahnhof verlegt. So konnten die ersten Gleise provisorisch platziert werden:

Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

13

25.10.2013, 19:36

Weiteres Holz ist dazugekommen und wartet nun auf den Zuschnitt. Dafür mussten die Gleise weiter verlegt werden um den Zuschnitt anzeichnen zu können. Die Gleisverlegung wurde mit einer ersten Probefahrt gefeiert ;)

Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

14

25.10.2013, 19:54

Und hier noch bewegte Bilder :P


Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

15

26.10.2013, 00:23

So, für heute genug, denn das Dämmmaterial im Schattenbahnhof wurde verlegt und verleimt.



Am Wochenende ist nun Rampenbau angesagt...
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

M@ttu BE

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 053

Wohnort: in Nachbarschft zur Re 6/6 11625 und im Gleichen Ort wie der RBDe 560 035-8 zuhause war.. (Niederbipp)

Beruf: Zeichner EFZ, Fachrichtung Ingenieurbau

  • Private Nachricht senden

16

26.10.2013, 09:54

Was verwendest du für Dämmmaterial?
Gruss Matthias

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

17

26.10.2013, 10:01

Das Bauprojekt geht äusserst zügig voran, Hut ab.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

18

26.10.2013, 12:12

Danke Erwin.

Das Dämmmaterial ist Parkett/Laminat-Dämmung aus dem Baumarkt. Ist wesentlich günstiger als Kork und herrvoragend verarbeitbar. Auf der einen Seite hat es eine spiegelnde Folie dran, daran kann man es dann gut aufs Holz leimen oder natürlich noch einfach mit doppelseitigem Klebband befestigen.
So habe ich auch schon schmale Streifen geschnitten und in die C-Gleis-Böschung geklebt.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

19

26.10.2013, 13:38

Roman,

Wie gut ist dieses Material geeignet um Schotter mit dem klassischen Leim/Wassergemisch darauf zu befestigen?
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

20

26.10.2013, 18:41

Erwin,

Auf meinem Fotodiorama hab ich das Selbe Material verwendet. Beim Einschottern sollte aber die Folie nach oben sein, da sonst das LeimWassergemisch zu stark aufgesogen wird. Dort hab ich die Dämmung nicht angeleimt sondern mit Doppelklebeband am Holz fixiert.
Viele Grüsse
Roman

Bau einer neuen Anlage: www.modellbahn-thun.ch

Ähnliche Themen