Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

15.02.2013, 19:45

Das Schweizer Krokodil "Königin der E-Lokomotiven"

Dieses Thema geistert schon seit geraumer Zeit in meinem Kopf rum. Heute möchte ich erst einmal den ersten Stein legen.Vorgestellt habe ich mir, dass unter diesem Thread ein Nachschlagewerk über die Königin der E-Lokomotiven entsteht. Sei es Aufnahmen und Berichte vom Original oder auch im Modell aller Spurweiten. Auch Testberichte würden hier sehr gut reinpassen. Der erste lässt hoffentlich nicht lange auf sich warten. Das Märklin-Doppelpack soll diesen Monat noch ausgeliefert werden :P

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 084

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

2

15.02.2013, 21:29

Dann will ich ein paar Bilder liefern.

Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 979

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

3

15.02.2013, 21:54

ich hätte auch ein Bild dazu . . . ;)

Gruss Günther
MdK

4

15.02.2013, 22:32

ich hätte auch ein Bild dazu . .



Und hier das passende Modell zu Deinem Bild.



Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

5

16.02.2013, 16:02

Ccs 800

Hallo zusammen. So, die erste Modellechse habe ich mit Bildern eingestellt. Wenn Ihr noch mehr Daten über dieses Modell habt, dann könnt Ihr diese gerne hier ergänzen.

Dieses CCS 800 wurde zwischen 1951 und 1952 produziert. Speziel wurden um diese Zeit die schmalen Zungenschleifer verbaut. Bei dieser Modellvariante wurden auch erstmals die runden Bügel vor den Spitzenlichtsignal verwendet. Bei den Vorgängern kamen noch rechteckige Bügel zum Einsatz.



Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 620

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

6

16.02.2013, 23:02

Auch wenn das allerneuste Märklin-Krokodil nicht in allen Punkten nach dem Vorbild getroffen wurde, gewisse Fortschritte gegenüber dem oben gezeigten Metallprügel sind doch sichtbar... ^^
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

7

16.02.2013, 23:06

Und doch hat der alte Klotz nichts an seiner Faszination verloren.
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 979

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

8

17.02.2013, 15:30

gewisse Fortschritte gegenüber dem oben gezeigten Metallprügel sind doch sichtbar...
Du meinst doch damit nicht die CCS 800 . . . ????? ;) :D
Gruss Günther
MdK

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 084

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

9

24.02.2013, 10:06

Auch Testberichte würden hier sehr gut reinpassen. Der erste lässt hoffentlich nicht lange auf sich warten. Das Märklin-Doppelpack soll diesen Monat noch ausgeliefert werden :P
Einen ersten Testbericht gibt es hier.




Ich liste kurz die wesentlichen Fehler der braunen Version auf:
  • Fehlende Besandungsanlage im Mittelteil
  • Bleche am Vorbau nur einfach statt doppelt
  • Grüne statt braune Isolatoren
  • Das gelbe Warnschild ist in diesem Zustand noch nicht vorhanden
  • Die Dachleitung müsste sicher schwarz sein und nicht rot
Mit diesem Modell hat Märklin einmal mehr bewiesen, dass die Firma keine Lust hat oder nicht fähig ist, ein Vorbild sauber zu recherchieren. Gerade beim Krokodil gibt es eine riesige Fülle an Fotos aus allen Epochen.
So muss ich mir wenigstens keine Gedanken machen ob ich so etwas kaufe. Für mich ist die braune Version ein absolutes No Go. Eine historische Version lässt daraus besser erzeugen. Ich vermute schwer, Märklin Mitarbeiter haben zwar Fotos von den Vorbildern gemacht, sich aber in keiner Weise auf historische Bilder und Daten gestützt.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cebu Pacific« (24.02.2013, 11:29)


ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 979

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

10

24.02.2013, 11:16

die wesentlichen Fahler
tja, niemand ist eben vollkommen . . . ;)
Gruss Günther
MdK

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 084

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

11

24.02.2013, 11:25

die wesentlichen Fahler
tja, niemand ist eben vollkommen . . . ;)


Jetzt schon. :D Danke für den Hinweis.

Zudem bin ich noch Schüler, also immer noch am lernen. ;) :D
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 620

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

12

24.02.2013, 21:14

Ich vermute, dass es wieder nach dem märklinüblichen Schema abläuft: erst kommen die unbeliebtesten (in diesem Fall: falschen) Versionen auf den Markt, auf die sich die Ungeduldigen stürzen. In einem zweiten Aufwisch, in ein paar Monaten oder Jahren folgt die nächste Tranche: Jene die sich an einem Vorbild anlehnen. Dann sind die Nietenzähler oder ganz einfach die Kunden angesprochen, die wissen wie das Krokodil richtig aussehen soll - und auch beim Modell Wert darauflegen.... Wenn man gleich von Anbeginn saubere Arbeit geliefert hätte, bliebe man auf dem Murks sitzen..... - ist doch schlau, oder etwa nicht? :D :D :D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

13

24.02.2013, 22:33

Ich sehe das Ganze nicht so eng. Sicher hat die Kritik absolut ihre Berechtigung. Aber ich als eingefleischter Krokifan sehe das ein wenig gelassen und freue mich auf ein neues Sammelgebiet, dass ich hoffentlich von Grund auf sammeln kann. Es ist ja schliesslich Märklin :love:

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

14

06.03.2013, 19:12

Endlich. Das Doppelpack ist endlich eingetroffen.

Der erste Eindruck der beiden Reptilien ist gut und kann sich sehen lassen. Was sofort auffällt ist, dass die Neukonstruktion leichter ist ,als sein Vorgänger. Negativ aufgefallen sind mir beim grünen Kroki die zu dicken Handläufe. Die wurden bei der braunen Version besser gelöst. Die Spitzenbeleuchtung hätte auch filigraner daher kommen können. Ich finde sie ein wenig klobig. Aber sonst ein gelungenes Modell mit guten Fahreigenschaften. Ueber den Dachgarten kann man sicherlich streiten. Ob er farblich original wiedergegeben ist würde ich stark bezweifeln. Aber die Detailierung ist sehr gut getroffen.

Zu den Bildern



Die grüne Echse im Bollwerk



Die braune darf natürlich auch nicht fehlen



Als Vergleich. Das braune Krokodil aus dem Jahr 2012 und die Neukonstruktion. Die neue kommt doch einige feiner rüber als sein Vorgänger.



Hier der Vergleich mit der grünen Variante



Und hier sind alle Generationen des grünen Reptils zu sehen .

Fazit: Trotz einiger Vorbildmängel ( Erwin hat sie ja genau geschildert ) hat Märklin in meinen Augen ein tolles Modell auf die Beine gestellt, was sofort fasziniert und gefällt.

Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

15

06.03.2013, 19:14

Hier noch zwei weiter Bilder des Generationentreffs



Grüsse Roger2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 620

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

16

06.03.2013, 19:32

Interessant sind die Vergleichsbilder mit dem anderen Märklin-Krokodil. Genau das hätte mich nach dem Kauf auch interessiert. Ebenso der direkte Vergleich mit der Roco-Maschine. Was ich nicht geglaubt hätte ist, dass die neuere Lok, also jene die Märklin schon immer im Programm hatte, so viel breitere Vorbauten aufweist. Ich wusste zwar, dass da ein Unterschied besteht, aber wie massiv der war, wird mir erst durch die Frontansichten klar. Ich hoffe, dass das beim Original ebenfalls so war und dass Märklin hier ans Vorbild gehalten hat.
Die Dachpartie ist beim Rocodil ebenfalls für mich ungewöhnlich. Also könnte es tatsächlich dem Vorbild entsprechen. Jedenfalls werde ich den Vergleich ebenfalls machen, sobald ich die grüne Lok gekauft habe (ein Ausflug nach Wehr wär wieder mal fällig - beim AG kostet die Doppelpackung CHF 1050.-- .... ausserdem möchte ich nur die grüne Maschine). Dass die Neue leichter ist, wurde ja schon im Testbericht moniert.
Dünnere Handläufe zu montieren ist bestimmt keine Sache. Ich vermute, dass die gelben durch den Farbauftrag dicker wurden, als jene die nur brüniert sind. Die Drahtstärke ist bestimmt identisch.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

ginne2

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 979

Wohnort: D-74078 Heilbronn

Beruf: -Rentner - früher Techn. Leiter Zeitungsverlag

  • Private Nachricht senden

17

06.03.2013, 19:34


Der erste Eindruck der beiden Reptilien ist gut und kann sich sehen lassen.

Fazit: Trotz einiger Vorbildmängel ( Erwin hat sie ja geau geschildert ) hat Märklin in meinen Augen ein tolles Modell auf die Beine gestellt, was sofort fasziniert und gefällt.
Sei froh, dass Du das nicht im HF publiziert hast. Da würdest Du vermutlich - direkt nach mir - gesteinigt. :lol: Der liebe Erwin wird vermutlich schon die ersten Felsbrocken sammeln. :phat: Wie kann man nur einer der unfähigsten Moba-Firmen der Welt (wenn nicht gar des Universums) solche total unstimmigen bzw. verdorbenen Loks abnehmen (ausser uns Beiden kauft die vermutlich ja auch niemand). :hail: ;) :D

Übrigens ist gestern der angekündigte Brief an die Märklin-Geschäftsleitung raus (ich hatte ja auf mehr angebliche Mängel gehofft). Mal sehen, ob eine Reaktion erfolgt. :)
Gruss Günther
MdK

11465 - Oerlikon

Administrator

Beiträge: 6 620

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

18

06.03.2013, 19:39

Keine Angst Günther: Märklin bringt von der Grünen sicher eine 10er-Serie zusammen. Wenn ich noch eine kaufe, müssen die Göppinger nur noch sieben weitere Deppen finden, die nicht aufs Vorbild achten.... :search:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 084

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

19

06.03.2013, 19:47

Wie kann man nur einer der unfähigsten Moba-Firmen der Welt (wenn nicht gar des Universums) solche total unstimmigen bzw. verdorbenen Loks abnehmen (ausser uns Beiden kauft die vermutlich ja auch niemand). :hail: ;) :D

Sehr positiv Günther, du lernst auch noch im fortgeschrittenen Alter dazu. :phat:
Übrigens ist gestern der angekündigte Brief an die Märklin-Geschäftsleitung raus (ich hatte ja auf mehr angebliche Mängel gehofft). Mal sehen, ob eine Reaktion erfolgt. :)
Herzlichen Dank für deine Mühe. Ich bin auch gespannt was für eine Antwort kommt.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

20

11.06.2013, 21:41

Oebb-Krokodil und schwarzes Krokodil

Hallo zusammen

In den letzten zwei Wochen sind die beiden fehlenden Krokodilauslieferung von Märklin endlich eingetroffen.

Die erste Lok steht im Original im Museum Mürzzuschlag in Oestereich. Ueber den Zustand der Lok äussere ich mich lieber nicht ( siehe Bild ) ist aber für oestereichische Verhältnisse anscheinend normal.



Das Modell sieht eindeutig gepflegter aus

Die Oebb-Lok wurde von Märklin in einer limitierten Stückzahl produziert.

Die zweite Krokodil ist eine Fantasievariante und wurde anlässlich der Nürnberger Spielwarenmesse 2013 ebenfalls limitiert produziert.


Für mich persönlich sind diese beiden Reptilien eine Bereicherung für jeden Fan der sich der Be oder Ce 6/8 verschrieben hat.

Grüsse Roger 2
Liebe Grüsse
Roger2

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 8)