Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MoBa-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

1

18.11.2013, 13:17

Ich steigere den Wert eines HAG K3 Güterwagens - oder doch nicht?

Noch vor einigen Monaten hätte ich als Überschrift des Threads folgende Formulierung gewählt: 'Ein K3 für die Konservenfabrik Ritter' oder 'Räder müssen rollen für die Dose'.... oder etwas in der Art. Nach den neusten Entwicklungen, mögen sie auch vorübergehend sein, entschied ich mich jedoch für den oben lesbaren Titel.

Also:

Punkt 1: man lege sich einen günstigen K3 von HAG zu. Auch wenn mittlerweile einige Glauben machen wollen, dass 500 Franken ein fairer Preis für ein (weisses) Modell sein sollen - auch grüne kosten mittlerweile deutlich über 100 Franken) - ist es auch heute noch möglich günstiger einzukaufen. Aktuellerweise musste ich für das hier gezeigte Exemplar, inkl OVP, CHF 18.50 löhnen. Die Differenz von CHF 481.50 besteht also allein im Farbunterschied: Statt Weiss mit silbergrauem Dach , präsentiert sich mein Geldscheisser in abgeschossenem Braun und schmutzigem Silber - und genau das ist ja der Trick... ;)



Punkt 2 folgt demnächst.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

2

19.11.2013, 21:33

Punkt 2: Man entfernt die Farbe, da diese den Wagen offenbar fast wertlos macht. Dies ist sicher eine der mühsamsten Arbeiten, aber die saubere Entlackung lohnt sich. Es ist übrigens erstaunlich: während man sich mit dem Abbeizen beschäftigt, erkennt man erst, wie wundervoll der Guss geschaffen ist: Dabei erkannte ich Nietenbänder und Details, die mir beim einfachen Betrachten niemals auffielen. Zu guter letzt sollte der zukünftige 'Geldscheisser' im Techno-Look daherkommen:



Punkt 3: Anschliessend wird wieder in die Gegenrichtung gearbeitet. Eine dünne Grundierung wird aufgetragen. Auf diese Weise erscheint der hellgraue Wagen bereits fast weiss.... keine Ahnung, wieviel er bei den Hochbietspinnern so schon bringen würde.... 400 oder 500 Franken? Schliesslich ist er schon ziemlich hell... :D :whistling:

Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

3

19.11.2013, 21:45

Ohne Farbe im metallenen Technolook sieht der Wagen richtig schön aus. Ich werde mir einen solchen Wagen zulegen und die Farbe ablaugen.
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

Intschireuss

Vereinsmitglied

Beiträge: 510

Wohnort: Kanton Tellgau (nach Napoleon)

Beruf: login-Stift

  • Private Nachricht senden

4

19.11.2013, 21:52

Roger,

Willst du den auf Ricardo oder Ebay stellen? Wenn ja wäre das ein interessantes Experiment was den Endpreis betrifft. :D
Gruss Gioacchino

"Ein Kritiker ist ein Mensch, der den Weg weiss, aber nicht Auto fahren kann."

Historische Seethalbahn

Verein historische Triebwagen 5 der Südostbahn.

erzhal

Vereinsmitglied

Beiträge: 2 290

Wohnort: Zürcher Säuliamt

Beruf: chem. Ing. HTL / Informatiker

  • Private Nachricht senden

5

19.11.2013, 21:55

Ohne Farbe im metallenen Technolook sieht der Wagen richtig schön aus. Ich werde mir einen solchen Wagen zulegen und die Farbe ablaugen.


Da kann ich nur beipflichten, auch mir gefällt der Roh-Wagen ausgezeichnet. Finde das super, dass Roger diesen Zustand sogar noch abgebildet hat.

Braune Wagen habe ich ja fast bis zum Abwinken, muss mal Dich oder Roger ganz schüchtern bitten, ob jemand ein solches Teil für mich anfertigen kann .... :love:
.
Man darf sich immer blamieren - man muss aber nicht! ;)

Roland

Silberblatt

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 970

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

6

19.11.2013, 21:57

Dem kann ich nur beipflichten, er sieht wirklich hübsch aus. Roger, hättest Du so einen auch auf schmaler Spur im Angebot?

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

7

19.11.2013, 21:58

Ohne Farbe im metallenen Technolook sieht der Wagen richtig schön aus.
Ja, so gefiel er mir auch. Aber das war natürlich bei diesem Wagen nicht die Idee. ;)
Willst du den auf Ricardo oder Ebay stellen? Wenn ja wäre das ein interessantes Experiment was den Endpreis betrifft.
Diesen nicht. Aber ich habe bereits einen Interessenten, dem ich eine Kopie dieses Wagens machen soll. Aus entsprechendem Rohmaterial werde ich seinem Wunsch natürlich nachkommen... Stehe arbeitsmässig eh noch bei ihm in der Kreide. 8)

Und ja: warum sollte ich aus dieser Ausführung nicht ein 'Kult'-Modell machen. Quasi eine seltene Kleinserie.... bis sie eine UNUM-Nummer erhält.... :spiteful:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

8

19.11.2013, 22:07

Braune Wagen habe ich ja fast bis zum Abwinken, muss mal Dich oder Roger ganz schüchtern bitten, ob jemand ein solches Teil für mich anfertigen kann .
Das 'Problem' am Techno-Wagen ist, dass man ihn wohl noch polieren müsste, wenn man ihn so lassen wollte. Ich habe für das Finish noch allerletzte Spuren brauner Farbe mit dem Glasfaserpinsel entfernt. Und dabei sieht man eben die Wischrichtung, da das Licht sich darin bricht.

Aber einen Wagen, den ich weiss umlackiere und mit der Aufschrift der Konservenfabrik versehen werde - wie ich es auch am vorliegenden machen werde, darfst Du mir natürlich gerne zur Bearbeitung zustellen.
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

M@ttu BE

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 053

Wohnort: in Nachbarschft zur Re 6/6 11625 und im Gleichen Ort wie der RBDe 560 035-8 zuhause war.. (Niederbipp)

Beruf: Zeichner EFZ, Fachrichtung Ingenieurbau

  • Private Nachricht senden

9

19.11.2013, 22:26

Wie wärs mit einer vergoldeten Version... Schliesslich braucht eine Goldlok auch passende Wagen...
Gruss Matthias

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

10

19.11.2013, 22:30

Ich befürchte langsam, dass ich zuwenig lang lebe, um alles zu basteln, was mir gefällt: ein vergoldeter K3 hätte tatsächlich noch was.... :this:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Dumeng

Vereinsmitglied

Beiträge: 319

Wohnort: 3. Stock links

Beruf: Ja

  • Private Nachricht senden

11

20.11.2013, 06:17

Hallo Roger
mit was hast Du denn die Farbe entfernt?
Gruss Dumeng

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

12

20.11.2013, 10:01

mit was hast Du denn die Farbe entfernt?
Ciao Dumeng,
mit Farbentfernerspray. Gibts in den Baumärkten - bei den Farben. Ich musste den Waggon allerdings mehrmals einsprayen und mit einer Messingdrahtbürste unter heissem Wasser wieder abbürsten. Nach dem dritten Durchgang waren dann die Farbreste weitgehend entfernt. Mit einem Bastelmesser löste ich noch die verbleibenden Farbreste in den Ritzen, die bei Klingenkontakt meistens herausspickten. Die ganz hartnäckigen Überbleibsel, zum Beispiel in den klizekleinen Anschriftkästchen oder Buchstabeninnenseiten bearbeitete ich noch mit dem Glasfaserpinsel.
Wie geschrieben: das Abbeizen ist sicher die mühsamste Prozedur beim ganzen Umbau. Darum werde ich wohl keine Grossserie fertigen... :D

Erwin wird sicher gleich einwerfen, dass es mit Ultraschall in Verbindung mit einer Quawackelmaschine tausendmal schneller und einfacher geht. Um solchen Einwänden gleich im Voraus zu begegnen. Ich muss mich einmal mehr mit Haushaltsmethoden begnügen. :hi:
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Cebu Pacific

Administrator

Beiträge: 5 023

Wohnort: Zürich

Beruf: Vertreter der ungeschminkten Wahrheiten

  • Private Nachricht senden

13

20.11.2013, 12:58

Erwin wird sicher gleich einwerfen, dass es mit Ultraschall in Verbindung mit einer Quawackelmaschine tausendmal schneller und einfacher geht.

Irrtum, ich freue mich ganz einfach darüber, dass ich das Ultraschallbad arbeiten lassen kann, statt es selber zu tun. :D

Im Moment muss ich eine Wand wieder ansehbar renovieren. Die Dübel sind leise und langsam aus der Wand gerutscht. Da geht nichts automatisch alles Handarbeit. Da bin ich froh wenn es Maschinen gibt die so blöde Arbeiten wie entlacken übernehmen. ;)
Gruss Erwin


Wer denkt Projektleiter leiten Projekte, der glaubt auch Zitronenfalter falten Zitronen.

Der vorhandene Platz beschränkt die Sammelwut. :whistling: Ein externer Lagerraum entschärft das Problem. :D

MEP Modelleisenbahner Pfannenstiel

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

14

21.11.2013, 21:38

Nun habe ich beim K3 das Dach dunkelgrau lackiert - so wie es HAG bei den weissen Güterwagen auch gemacht wurde. Allerdings passt das graue Dach nicht zu den übrigen der Fabrik. Ich sinniere nun, ob ich es kurzerhand silbern spritzen soll, so, dass es passt. Jedoch muss ich dann auf den enormen Wertzuwachs wohl verzichten, da der weisse Hag-Güterwagen sofort als Fälschung erkannt wird.... ach, immer diese Kompromisse.... :evil: ;)

Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

15

24.11.2013, 11:51

Schweren Herzens habe ich nun darauf verzichtet aus meinem 18 Euro-K3 einen weissen 500-Euro-Spielzeugstübli-K3 zu basteln. Da ich den Wagen sowieso nie verkaufe (ebenso wie aufgeführter Händler zum genannten Preis ;) ) entsteht mir kein Verlust. Statt dessen lackierte ich das Dach silbern um. Dazu entlaugte ich den Wagen nochmals, damit nicht unnötige Lackschichten die Gravierung unnötig verwischen..... jaja, mir ist kein Aufwand zu gross (vor allem wenn ich gar keine andere Möglichkeit habe :evil: )
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

16

24.11.2013, 21:24

So, mein HAG-K3 ist fertig. Allenfalls verpasse ich ihm noch einen Mattlack:



Im HAG-Forum habe ich ihn als UNUM-Nr. 340.09 präsentiert. Hoffentlich kriegt niemand einen Herzinfarkt.... :rolleyes: 8)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

Silberblatt

Vereinsmitglied

Beiträge: 1 970

Wohnort: Räterschen ZH

Beruf: BERNINA Techniker

  • Private Nachricht senden

boesi

Vereinsmitglied

Beiträge: 629

Wohnort: Weinfelden TG

  • Private Nachricht senden

18

24.11.2013, 22:03

Sehr schönes Modell Roger - Gratulation!
Was mich aus aktuellem Anlass noch interessieren würde: Wie hast du die Lackierarbeiten bei diesen (angenehmen? :rolleyes: ) Temperaturen ausgeführt?

En Gruess
Reto

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

19

25.11.2013, 11:55

Im geheizten Treppenhaus, ganz unten im UG. Ist übrigens aus der Spraydose, nicht Airbrush. Dies mache ich im Bastelraum meines Nachbarn. ;)
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.

11465 - Oerlikon

Administrator

  • »11465 - Oerlikon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Wohnort: Südwestlich des Katzensees, Nahe Zürich

Beruf: Hüter des Roten Knopfs

  • Private Nachricht senden

20

21.12.2013, 17:08

Und hier der nächste Streich:



und im Gegensatz zum 'Ritter'-Wagen hat dieser ein Modellvorbild mit unermesslichem Wert. Hier:



Und da ich nicht Tausende von Franken für eine Wagenrarität ausgeben möchte, mache ich ihn eben selber. Kostenpunkt: etwa 40 Franken (davon 35 für einen braunen HAG-K3). Vielleicht bringe ich es beim nächsten Mal sogar fertig, die Schiebebilder gerade aufzubringen.... :evil:

:D
Gruss Roger

78 grüne Ae 6/6

Die Katze schläft im Lärm; nur die Stille weckt sie, wenn die Mäuse rascheln.